Ist Kaffee schädlich bei häufiger Migräne?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe(r) KonstanzeL,

solange man es nicht allzusehr übertreibt, wird Kaffeegenuß von vielen Migränepatienten eher als angenehm empfunden - allerdings nicht von allen.

Gegen 2-3 Tassen pro Tag ist aus medizinischer Sicht sicherlich nichts einzuwenden.

Liebe Grüße, Alois

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Alois schon gesagt hat, kann man das nicht wirklich verallgemeinern. Es ist sehr von der Person abhängig und auch von der allgemeinen Verträglichkeit von Kaffee. Ich würde dir empfehlen einfach zu testen was dir gut tut und was nicht ohne ganz darauf verzichten zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo konstanzel,

wieviele tassen trinkst du denn?

lies mal hier:

Nachdem also Kaffee oder andere koffeinhaltige Getränke ein möglicher Trigger für die Migräneattacke sein kann, heißt es hier: Augen auf und vorsichtig mit koffeinhaltigen Getränken umgehen....

http://migraene-ratgeber.com/Ernahrung/kaffee-migraene.html

lg berta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei mir ist das ausprobiert worden vom arzt, da durchaus die möglichkeit einer ursache besteht.


nach 3 wochen testphase hatte sich nichts getan.


also weiter nach der ursache suchen. zur zeit ist ein fruchtzuckertest dran (fruktosetest)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallööchen,

  • schmerzen im kopf bis hin zur migräne scheinen weit verbreitet zu sein...

  • da kann ich mich gottseidank nicht hineinfühlen, ich habe weder kopfschmerzen noch migräne...

  • vielleicht liegt es an der art sich zu ernähren...

  • zum einen mit ausreichend bis mehr lebendiger lebensmittel...

  • und höchstwahrscheinlich auch die tatsache, dass ich täglich ausreichend reines wasser und selbstgepresste obst- und gemüsesäfte trinke...

  • morgends geniesse ich einen pott kaffee, danach habe ich den ganzen tag genug davon...

  • vielleicht kommt noch hinzu, dass ich bei problemen sofort über lösungen nachdenke, mir also nicht den kopf über dieses und jenes zerbreche...

  • und ängste kann ich mittlerweile sehr gut in freude und vertrauen verwandeln...

  • alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?