Ist Kaffee auf nüchternen Magen unbekömmlich?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kaffee hat viele Bitterstoffe und es ist besser für den Magen, wenn man vorher was gegessen hat. Ich würde das nicht machen, zumal ich meinen Kaffee immer schwarz ohne alles trinke. Bei mir funktioniert auch die Verdauung besser, wenn ich erst esse und zum Abschluss meinen Kaffee trinke.Probiere es doch einfach mal aus und du wirst sehen, ob es dir besser bekommt oder nicht. Oft muss man seine eigenen Erfahrungen machen und auf die Signale seines Körpers hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Bienchen, ich habe meine Kaffee jahrelang auch immer auf nüchternen Magen getrunken und ich habe keine Schaden davon getragen, jetzt wo ich REntnerin trinke ich meine Kaffee zum Frühstück.

Ich nehme mal an das es von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, der eine hat einen empfindlichen Magen und kann es nicht vertragen, der andere Mensch kann Literweise den Kaffee vor dem Frühstück trinken.

Also wenn er dir immer gut bekommen ist, trinke ihn weiter auf nüchternen Magen.

Gruß Mahut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir würde Kaffee auf nüchternen Magen auch bitter aufstoßen. Ich esse gerne einen oder zwei Happen, bevor ich den ersten Schluck aus der Kaffeetasse nehme. Aber es gibt sicherlich verschiedene Aussagen zu diesem Thema. Es soll ja Menschen geben, die brauchen gar kein Frühstück nur Kaffee schwarz und eine Zigarette. Meins wäre das nicht, und ich glaube auch nicht, dass Kaffee auf nüchternen Magen gesund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal ist zu sagen das Kaffee generell gesund ist, egal was immer gesagt wird. http://www.coffeecircle.com/kaffeewissen/kaffee-gesundheit-schwangerschaft/ Ich trinke meinen Kaffee morgens immer auf nüchternen Magen und das seit Jahren. Probleme habe ich keine. Ob es gesund ist oder nicht weiß ich aber leider nicht, aber die Röstung spielt auf jeden Fall eine wichtige Rolle. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wohl eine persönliche Sache. Ich zum Beispiel trinke morgens meinen Kaffee ausschließlich auf nüchternem Magen. Einfach weil ich sonst nichts runterbekomme :-).

Ich neige ebenfalls zu Sodbrennen, habe das aber ausschließlich nach dem Genuss von zu viel fettem Fleisch oder zu viel Zucker - nach dem Kaffee in der Früh eigentlich nie. Ich achte jedoch darauf, guten Kaffee, diesen frisch gemahlen, in einem Vollautomaten aufgebrüht und mit einem Schuss Sahne oder Milch zu trinken (ohne Zucker). Und davon nur zwei Tassen. Mehr davon oder minderwertigerer Kaffee bekommt mir ebenfalls nicht.

Daher: dein Magen sagt dir normalerweise schon, was dir bekommt und was nicht. Hör einfach auf ihn :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaffee ist nicht grundsätzlich ungesund. Die positiven Wirkungen sind mittlerweile sehr gut belegt und da die Kaffeebohne zu den Samen mit der höchsten Wirkstoff-, Aromen- usw.-Dichte gehört, werden da wohl auch noch weitere Wirkungen dazu kommen. Aber stimmt schon, für den Magen kann Kaffee ziemlich reizend sein. In erster Linie liegt das am Brühverfahren (ausgeschwemmte Säuren), aber auch an der Sorte, Röstung usw.. Ob es einen direkten Zusammenhang zwischen nüchternem Magen und Kaffee gibt, weiß ich nicht. Aber: Ich selbst kann seit Jahren keinen trinken - wegen des gereizten Magens (und auch Sodbrennen). Deswegen bin ich vor einiger Zeit auf Schwarz- und Grüntee umgestiegen. Und ab und zu gönne ich mir einen Tee aus Kaffeekirschen (bspw. www.kaffeeum-shop.de). Man sollte nur aufpassen nicht zu viel zu trinken, denn der hat Koffein-mäßig echt Durchschlagskraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das nicht sehr stark abhängig von der Empfindlichkeit des einzelnen Magens und der Zubereitung des Kaffees?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also natürlich ist Kaffee auf nüchternen Magen nicht das Gelbe vom Ei. Es ist tendenziell schon besser, wenn man vorher etwas Festes zu sich nimmt. Jedoch reagiert da auch jeder Margen anders / individuell.

Darüber hinaus ist es auch entscheidend, wie man den Kaffee zubereitet, bzw. was für eine Kaffeemaschine man nutzt. Hier kann man sich weiterführend dazu informieren: http://www.kaffeemaschinen-vergleich.com/category/ratgeber/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?