Ist jemand der psychisch erkrankt ist geschäftsfähig?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So einfach geht das nicht. Der Betroffene muss von einem Richter für nicht geschäftsfähig erklärt werden und ein gesetzlicher Vertreter berufen werden.

Hier findest du alle Informationen über Rechtsgrundlagen in der Psychiatrie

http://www.charite.de/psychiatrie/lehre/rechtsgrundlagen.pdf

Belastbarkeit nach einem Burn Out!

Bin vor 4 Jahren schwer erkrankt.Hatte starke psychische Probleme und war nicht mehr belastbar. Es wurde eine Schizoaffektive Psychose diagnsotiziert. Wenn ich heute meine Erkrankung spreche kann ich wohl schlecht die Diagnose sagen. Wer weiss das schon was das ist und vor allem hört sich das ziemlich erschreckend an. Aufgrund dessen spreche ich von einem Burn Out was gesellschaftsfähiger ist. Problem: Immer wenn ich mich bewerbe und über meine lange Auszeit von 4 Jahren plus rede kommen wir an die Erkrankung nicht drum herum. Dann wird meine Belastbarkeit in Frage gestellt. In dem Sinn: Sie hatten ein Burn Out und trauen sich wieder in den Vertrieb wo es nur Druck gibt? Alsob wenn ich überhaupt nicht mehr belastbar bin. Das finde ich erschreckend, denn vor meiner Erkrankung war ich vielmehr Druck ausgesetzt als sich das jemand überhaupt vorstellen kann, denn ich war als Investmentbroker tätig. Den Druck und die Herausforderung kann sich ein normalsterblicher gar nicht vorstellen, dann soll ich nicht mal mehr fähig sein eine einfache Stelle im Vertrieb zu belegen? Wie geht man damit am besten um und wie verkauft man meine Erkrankung am besten? Denn ich habe den Eindruck, daß burn out mit nicht mehr belastbar in Verbindung gebracht wird. Das trifft aber bei mir nicht zu. Denn ich hatte Depressionen und die o.a. Erkrankung. Das kann man zum Glück heilen.

...zur Frage

Kann das eine Psychose sein?

Ich hatte ganz großen Stress gehabt, und seit dem habe ich so ein komisches permanentes Druck Gefühl ( keine Kopfschmerzen ) eher so ein Druck an der Stirn und hinter den Augen. Was sich bei Wärme, Lautstärke und Kopfschütteln verschlimmert. Selbst beim duschen wird es schlimmer. Und das zieht sich jetzt schon 4 Monate hin. Da ich jetzt natürlich immer mehr angst bekommen habe, habe ich natürlich angefangen im Internet nach Krankheiten zu suchen. Was natürlich auch ein großer Fehler war. :( da ich mich auf das Thema Psychose reingesteigert habe. Und ich jetzt große angst habe das ich an dieser Krankheit erkrankt sein könnte. Und nun meine frage könnt ihr mir vielleicht helfen und mir sagen ob es eventuell irgendwas mit einer Psychose zu tun hat ? Und mir gegebenenfalls sagen was es sonst sein könnte weil mich das mit dem Kopf Druck echt fertig macht. Ich hoffe das ihr mir helfen könnt und bedanke mich jetzt schon sehr herzlich für eure antworten

...zur Frage

Wie kann man psychisch Kranken / Schizophrenen helfen, die sich für normal halten?

Die Frage ist etwas schwierig und ich habe eine Weile überlegt ob ich sie stellen soll. Es geht um meine Oma, meine Mutter und ihre Schwestern haben den Verdacht sie sei eventuell schizophren, und nachdem ich einiges darüber gelesen hab ist das gar nicht so unwahrscheinlich, jedenfalls leidet sie durchaus unter Verfolgungswahn. Bei ihr hat einmal eine Untermieterin gewohnt die Mitglied einer Sekte war, seither denkt sie sie werde von deren Mitgliedern verfolgt, egal wo sie Ferien macht ist jemand von der Sekte da.... Außerdem erzählt sie immer wieder Geschichten die gar nicht sein können, sie glaubt aber fest daran dass es so ist und dass ihr alle sagen es kann nicht sein wertet sie als Zeichen dafür man habe sich gegen sie verschworen. Sie glaubt nicht dass sie Hilfe braucht. Wie kann man ihr dennoch helfen oder ihr irgendwie vermitteln dass sie eine Therapie braucht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?