Ist Hornhaut gut zum Schutz der Füße?

0 Antworten

Wie komme ich gegen dicke, einreißende Hornhaut an den Füßen an?

Ich habe an den Füßen immer extrem dicke Hornhaut, einige Millimeter dick. gelegentlich, wenn ich sie nicht sorgfältig entfernt habe, reißt sie auch mal ein. Das ist ziemlich schmerzhaft. Ich muss meine Füße mindestens einmal pro Woche einweichen und dann mit einem speziellen rauen Stein abrubbeln. Innerhalb von 4-6 Tagen ist ie wieder so dick wie davor. Ich habe ein bisschen das Gefühl, dass sie durch das ständige entfernen eher noch stimuliert wird neu zu wachsen. Kann das sein? Wie kann ich sie dauerhaft geringer halten?

...zur Frage

Hornhaut an ungewöhnlicher Stelle

Ich habe auf dem Fuß eine Stelle, die seit kurzem verhärtet ist und schuppig. Es sieht aus wie Hornhaut. Honrhaut hat man aber doch eigentlich nur unterm Fuß vom laufen. Wie kann es zu Hornahut auf dem Fuß kommen? Oder ist das was anderes?

...zur Frage

Hornhaut an den Fußversen schält sich sehr stark! Probleme bei der Heilung, Ratschläge?

Hallo, seit gut einem Jahr habe ich nun schon das Problem, dass sich meine Hornhaut an der Fußverse erheblich schält. Komischer Weise ist nur ein Fuß betroffen. Der andere ist auch ziemlich verhornt, aber dort reißt nichts.

Es fing letztes Jahr im Sommer an. Ich hatte bemerkt, dass die Haut langsam anfing, sich dort an der Verse zu schälen. Und seitdem riss die Hornhaut immer mehr. Und deshalb ist es nun so, dass die Hornhaut dann dicker nachwächst und deshalb wieder reißt. Und in der Heilungs- bzw. Wachsphase kann ich nicht mehr richtig auftreten, weil es einfach erheblich weh tut. Auf den Bildern sieht man ja auch, dass teilweise keine Haut mehr vorhanden ist. Dies beeinflusst meine (schlechte) Gangart neben meinen Rückenproblemen ohnehin noch mehr.

Nun brauche ich dringend Rat, was ich machen kann, um aus diesem schrecklichen Kreislauf herauszukommen. Momentan ist meine Haut wieder steinhart und ich bin sicher, sie reißt deshalb bald wieder und die Schmerzen kommen zurück. Wie behandele ich die Haut nun am besten? Und kann sie nach diesem einen Jahr überhaupt noch einmal so belastungsfähig wie an dem anderen Fuß werden, ohne einzureißen? Mein Hausarzt meinte, ich solle es einfach ganz in Ruhe lassen. Aber da die Hornhaut immer dicken wird, reißt sie wieder von alleine ein. Wenn ich nun versuche sie mit einer Feile oder einem Peeling zu entfernen, dann wird eventuell wieder die ganze Haut entfernt und ich will diese Schmerzen nicht mehr! Was kann ich also sonst noch machen? Abwarten damit sie wieder reißt?

Ansonsten vielen Dank für Ratschläge.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?