Ist Honig weniger schädlich für die Zähne?

3 Antworten

Honig soll für die Zähne besser verträglich sein, das habe ich auch schon gehört. Allerdings ist Honig auch relativ teuer und es kann sich nicht jeder leisten, einen Kuchen mit Honig zu süßen. Ausserdem ist der Geschmack ein wenig anders, das mag nicht jeder. Besser finde ich es, den Zuckerkonsum grundsätzlich zu drosseln. Halbe Zuckermenge aus Prinzip, das wäre besser.

Vollkommen richtig. Aber Wissenschafler brauchen sich nicht mehr ueber Zucker (raffinierten) zu streiten, denn es ist erwiesen, dass Zucker, ausser natuerlichen Zucker in Obst, Fruechten und Gemuese, fuer den menschlichen Koerper schaedlich ist. Gewiss ist Honig die gesuendere Alternative, aber Honig ist ebenfalls Zucker. Fuer die Zaehne ist er schaedlicher (auch Honigbonbons), da er durch seine klebrige Eigenschaft den Zahnschmelz mehr angreift, als gewoehnlicher Zucker, wenn er gelutscht wird.

Honig schädigt von außen, Zucker von innen.

Im Moment scheint Xylit das bessere zu sein, das tötet die Bakterien ab.

http://www.schloss-eule.com/

http://www.healingteethnaturally.com/xylit-zahnpflege-haeufig-gestellte-fragen-faq-2.html

Da es sich bei dem tatsächlich wirksamen Stoff immer nur um Xylit handelt, gilt Folgendes: je länger der Xylit im Munde und auf den Zähnen einwirkt und je gründlicher er sämtliche Mund- und Zahnzwischenräume benetzt, um so besser und umfassender ist auch die Wirkung.

Daraus folgt, dass der "Testsieger" hier ganz eindeutig der reine Xylitzucker bzw. das Xylitpulver (zu Puderzucker fein vermahlener Xylitzucker) ist.

0

Entzündung im Mund befallen)Was ist das?

Keiner kann mir helfen. Ich war in einer Zahnklinik, aber die wissen auch nicht was es ist es sieht weiss aus. Die Zunge ist nicht befallen. Man hat mir jetzt alle Zähne gezogen und nun sind die Wangen innen und Zahnfleisch befallen. Ich habe starke schmerzen, kann nur noch Suppe essen. Ich habe schon sehrviel abgenommen. Salben gegen Aphten helfen nicht.

...zur Frage

Wie häufig sollte man sich mit der Interdentalbürste die Zähne reinigen?

Gehört das automatisch täglich zum Zähneputzen dazu, vielleicht sogar zwei Mal täglich? Immerhin sind es ja nur die Zahnzwischenräume, die geputzt werden sollen, ist das so wichtig?

...zur Frage

Gelbe Ablagerung Zahnzwischenräume Unterkiefer?

Seit einigen Monaten hab ich gelbe Ablagerungen (siehe Foto). Woher könnte das kommen und bekommt man das wieder weg und wenn ja wie? Putze 2-3x am Tag die Zähne.

Foto findet ihr hier: http://www.directupload.net/file/d/4609/zvazfi5j_jpg.htm

...zur Frage

Was hilft gegen nächtliches Zähneknirschen?

Ich soll laut meines Mannes nachts mit den Zähnen knirschen. Erstens stört ihn das und ganz gesund kann das ja für die Zähne auch nicht sein. Zudem habe ich auch häufig etwas Kieferschmerzen, was ja zu dem Knirschen passen würde. Gibt es da etwas, dass man einfach so dagegen machen kann? Oder sollte der erste Schritt der Weg zum Zahnarzt sein?

...zur Frage

Warum sollte man Bonbons nicht beißen?

Man hört ja immer wieder, dass man Bonbons nicht beißen soll, das wär schlecht für die Zähne. Warum eigentich? Weil Bonbons zu hart für die Zähne sind oder wegen dem Zucker? Aber dann ist es ja eigentlich egal ob man sie lutsch oder beißt oder? Oder ist das eh nur ein Ammenmärchen??

...zur Frage

Was ist besser für die Zahnpflege, Zähne vor oder nach dem Frühstück putzen?

Ich habe ein Konfliktthema, Zähneputzen vor oder nach dem Frühstück? Mein Freund behauptet es sei viel besser für die Zahnpflege, wenn man die Zähne vor dem Frühstück putzt. Ich sage danach, weil ja dann die Zähne sauber sind und man mit sauberen Zähnen das Haus verlässt. Wer hat denn Recht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?