Ist hoher Konsum von Milch und Orangensaft der Grund für strengen Geruch aus dem Hals?

2 Antworten

hallo, wenn er sich gesund Ernähren möchte dann sollte er seinen Milchkonsum deutlich senken, dann auch nur die 3,5%ige Milch trinken, da die der eigentlichen Milch am nächsten kommt, den O-Saft überdenken, lieber viel Wasser trinken (Ohne Kohlensäure!!) , er kann leicht über säuern und es gibt dieses schöne Sprichwort: DER KREBS WUCHERT IM SAUREN !! Gesunde Erährung ist ein schwieriges Thema, da man sich heute kaum Gesund ernähren kann, viel eher kann man sich Bewußt ernähren und bewußter essen, aber alles andere geht eigentlich nicht, es sei den man baut alles auf eigenem Land an, wo der Boden Zeit hat sich zu erholen und wo noch nährstoffe drin sind, die er weiter an die Pflanzen und tiere geben kann und nicht mit chemie gearbeitet wird. So viel dazu. Bei fragen auch von deinem bekannten einfach melden, ich stehe euch da gern zur Seite da ich das Nebenberuflich mache.

Hallo, diese Menge von Milch in sehr ungesund. Man sollte nicht mehr als 1/2 Liter pro Tag trinken. Alles, was darüber hinaus geht, ist ungesund. Auch ist zudem Milch kein Durstlöscher.Wie schon vorgangs erwähnt, sollte hier in erster Linie der Besuch beim Zahnarzt sein. Sollte da alles o.k. sein, ist der Hausarzt die 2. Anlaufstelle. Gute Besserung. Gruß kujo37

Vertrage keine Milch, lactosefreie Milch und Soja - was tun?

Liebe Community,

seit neustem muss ich feststellen das mir der Darm probleme macht. Ich reagiere allergisch auf Sojamilch ohne zweifel, aber chinesische sojasauce macht mir keine probleme. Normale Milch lässt meinen Bauch schwer zu schaffen und macht sich bereit für den Ausgang (durchfall + kreislauf wird extrem schwach) nach dem Verzehr von Milch, bei sahne oder quark usw. da ist es schlimmer, bekomme mehr schmerzen und brummt mehr. Lactosefreie Milch ist da deutlich besser.

Warum ich euch Frage, ich war schon nun 4x beim Arzt innerhalb halbes Jahres wegen meinen Bauch. Der Arzt hat gesagt ich soll keine Milchprodukte mehr verzehren + medikament, so ist der letzte Besuch abgelaufen. Als er abgetastet hatte, habe ich gemerkt das der darm von oben bis unten verhärtet ist, einfach dicker und hart.

Ich muss auch sagen, dass ich mal monatelang auf der Haut kratzen musste im Gesicht, ob das zusammenhängt? Nach meines wissen passiert es, wenn der körper nicht mehr anders helfen zu weiß eine Allergie zu zeigen. Abgesehn davon habe ich auch Heuschnupfen.

Ich will wissen was ich offensichtlich nicht vertrage, deshalb möchte ich von euch Unterstützung. Hat jemand sowas ähnliches? Habt ihr ein paar Tipps wie ich herausfinden kann, warum ich diese nette Probleme habe. Hat jemand schon damit Erfahrung gemacht?

Beim nächsten Arztbesuch werde ich eine Überweisung verlangen.

Wofür ist die Soja eigentlich da?

Ich bedanke mich herzlichst für Antworten.

Grüße Milizzy

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?