Ist herkömmliche Zahnpasta bedenklich?

5 Antworten

zahncreme enthält keine tenside. tenside sind seifenverbindungen. seife ist in zahncreme nicht drin.

die reinigung ist rein mechanisch.

aber du wirst wohl eine überempfindlichkeit gegen einen der inhaltsstoffe deriner zahncreme haben.

die hauptzutaten sind schlämmkreide und titandioxid. die schlämmkreide sind die putzkörper, die für die mechanische reinigung nötig sind. das titandioxid dient dazu, dass die zahncreme weiss ist und ist gesundheitlich unbedenklich.

dann sind noch geschmacksverbessernde zusatztoffe drin, die zum teil eine bakterienvermindernde wirkung haben. xylitol oder sorbitol. was ich persönlich daran blöd finde - ich mag keine gesüssten zahncremes. denn ausser dem bakterienvermindernden einsatz sind diese beiden stoffe leider auch süssungsmittel. ebenfalls adstringierend wirkt pfefferminz- oder eukalyptusöl, das enthalten ist. manche zahncremes enthalten auch eine mischung ätherischer kräuteröle wie salbei, thymian oder lavendel.

weitere zusatzstoffe sind z.b. fluorid, dass heutzutage verschiedentlich als gesundheitsschädlich gilt.was wirklich dran ist oder nicht, kann ich nicht sagen.

schau mal auf deine zahncremetube, ob aluminiumsalze enthalten sind. denn die können durchaus zu mundtrockenheit nach dem zähneputzen sorgen. und aluminium in dieser form wird stark über die mundschleimhäute aufgenommen und gilt in der tat als gesundheitlich bedenklich für empfindliche personen.

prinzipiell reicht zur zahnreinigung aber ein wenig schlämmkreidepulver, eine gute zahnbürste und zum nachspülen nach dem putzen ein tropfen pfefferminzöl in einem halben glas wasser.

Ich nehme schon viele Jahre keine Zahnpasta mehr.

Habe folgendes ausprobiert:

  • Xylit (aus Birkenzucker), recherchier mal danach. 1/2 TL Pulver in den Mund nehmen, 5 min durchkauen und herumspülen, dann mit trockener (!) Zahnbürste nachbürsten, ausspucken. 30 min kein Wasser oder anderes nehmen.
  • Salviathymol (Apotheke oder medizinfuchs), 1 Tropfen auf feuchte Zahnbürste
  • Natron: feuchte Zahnbürste in Natron stupfen, damit putzen und Wasser hinterher trinken
  • oder auch einfach gar nichts: die normale Zahnbürste reicht aboslut aus! Jeden Zahn ein paarmal umkreisen, dann sollte er glatt sein.

Wenn Du mal gar nichts zum Putzen hast, nimm einfach eine Möhre, Mandeln, Paranuß oder sowas. Die schrubben auch die Zähne glatt.

Ich würde dir empfehlen, nach dem Zähneputzen einen Schluck Öl im Mund für ein paar Minuten hin und her zu bewegen und dann wieder auszuspucken. Dadurch hat man ein angenehmes Gefühl im Mund.

Was möchtest Du wissen?