Ist häufiger Husten ungewöhnlich oder bei manchen Menschen normal?

5 Antworten

Das deutet alles auf eine Lungenerkrankung hin, gehe bitte zum Lungenfacharzt und lasse es abklären.

Es gibt Menschen, die haben einen allergischen Husten, d.h. sie reagieren auf bestimmte Dinge in ihrer Umwelt mit Husten. Das scheint mir bei dir aber nicht der Fall zu sein und ich würde schon sagen, dass du dringend zum Arzt musst. Am besten sogar zu einem Lungenfacharzt, denn deine Lunge sollte auch untersucht werden. Druckschmerz, Rasseln und so weiter, das sind Anzeichen, die sich ein Arzt anschauen sollte.

Haööp Moehre91!

Will nicht ständig zu Arzt rennen müssen

Ja, wer will das schon, wenn es nicht nötig ist. Aber bei Deinem Husten ist es nötig!!! Das musst Du unbedingt abklären lassen. Langanhaltender Husten, rasselndes Atemgeräusch, Schmerzen im Brust- u. Rückenbereich, wenig Appetit, Müdigkeit - das alles deutet wirklich auf eine Erkrankung der Lungen hin. Bitte geh so bald es geht zum Arzt!!! Sonst wird es nur noch schlimmer und dann bist Du erst richtig krank. Da helfen jetzt wirklich keine Bonbons oder Hausmittelchen mehr. Wenn möglich, geh damit gleich zum Lungenfacharzt!!!

Baldige Besserung wünscht walesca

Codein wirkt nicht. Was steckt dahinter?

Habe schon seit ca. 6/7 Wochen einen hartnäckigen, trockenen Reizhusten der einfach nicht abklingen will, besonders Nachts habe ich unerträgliche Anfälle (teilweise auch mit Atemnot) und es wird immer schlimmer! Nun war ich gestern beim Arzt (wieder mal), und der hat mir Sanopin Tropfen zum inhalieren und Codein Tabletten verschrieben um den Hustenreiz in der Nacht zu unterdrücken.

Die 1. Tablette hab ich gestern Abend dann geschluckt, vorm Schlafengehen und war voller Hoffnung, endlich wieder mal ne Nacht ruhig durchschlafen zu können. Doch trotz Tablette hab ich mich wie die Nächte zuvor rum gequält. Mir taten heute früh richtig die Bauchmuskeln weh, so sehr hab ich mich verausgabt. Auch erhöhtes Liegen, brachte keinen Erfolg.

Was kann ich jetzt noch tun wenns nicht besser wird? Schleimlösende Mittel, wie ACC Akut und Soledum forte nehme ich noch oben drauf 2x am Tag. Weiß echt nicht mehr weiter.. Könnte es vielleicht doch asthmatisch sein?

...zur Frage

Immer mal wieder Schmerzen zwischen den Schulterblättern und beim Husten - was ist das?

Hi ihr lieben..

Ich habe mal eine frage,vielleicht hatte es von Euch auch schon mal jemand oder kennt es.. Es fing vor ein paar Monaten an.War mit meiner Nichte schwimmen,haben im.Wasser ordentlich rum getobt. Einen Tag später fing das an.Totale Rückenschmerzen Ware dann beim Arzt wurde Geröntgt laut Bild war alles ok...Es waren nur einige Blockaden drin und eine ausgerängte Rippe...Diese schmerzen sind aufjedenfall schon besser geworden..Habe es aber nun das mein linker Daum am Gelenk beim bewegen schmerzt..Mal mehr mal weniger mal ein tag garnichts dann wieder döller es ist immer unterschiedlich..Hinzu kommt noch der Schmerz im Brustbereich der Arzt meinte zu mir das sich die Muskel Bänder sich verkürzt haben.. Nun mein Problem in Regelmäßigen Abständen ist es nun der Fall das es anfängt im brustbereich beim strecken weh zu tun meistens fängt es so am am nächsten tag kommen dann schmerzen beim Husten dazu und zwischen den Schulterblättern..Das ganze ist dann meist nach 3 tagen weg dann ist wieder ruhe paar tage dann das gleiche von vorne kann das wirklich an der verkürzten Brustmuskellatur liegen ???Hatte das von euch auch schon mal jemand??? Würde mich freuen über ne Antwort

...zur Frage

Asthma Bronchiale atypische Lungenentzündung Bronchopneumonie. Partialdruck des CO2 65 mmHg.

Habe heute bei der Entlassung aus dem KH nach 5 Tagen Aufenthalt meine Epikrise bekommen mit dem Laborbefund.

Lunge ist laut Arzt nun frei, habe extreme Rasselgeräusche starke Schmerzen links Rippen beim Husten, rasseln wie eine Lok beim Ausatmen, kann so gut wie nicht schlafen, da es immer rasselt und wie kleine Blasen blubbert beim Ausatmen, verursacht starken Hustenreiz und immer wieder Hustenanfälle entstehen im Minutentakt. Inzwischen rasselt es nun nicht mehr nur im Liegen, sondern immer und pausenlos, bei jedem Ausatmen. Selbst wenn ich huste bleibt das rasseln. Vor dem KH rasselte es nur im Liegen links und nicht im Sitzen.

Ich leide zwar an Asthma Bronchiale, aber mir ging es in den letzten 8 Jahren gut ich hatte keine Probleme. Ich rauche auch nicht.

Nun habe (hatte?) ich durch einen Virus (ich nehme an Legionellen) (Nein hier wird sowas dann nicht weiter auf die Ursache im Blut untersucht) eine atypische Lungenentzündung und wurde entsprechend im KH mit Antibiotika Intravenös und weiteren Medikamenten behandelt. Medoklav, Amikazin, Deksametazon 4mg, Flavamed, Sambutamol, Deksofen, Chlorat 0,9% 100ml, Manitol.

Laboriere damit nun schon die dritte Woche. Zuvor hatte ich vom Arzt Cefuroxime 500mg 10 Tage, und Kortison 4mg 2x am Tag 2 Tabletten. Half aber nichts. Daher dann also nach 10 Tagen dann eingewiesen ins KH. Meine Tochter war auch krank, fast 4 Wochen aber so schlimm wie mir ging es Ihr nicht. Sie ist inzwischen auch wieder voll gesund.

Meine Laborwerte sind mir nicht so ganz begreiflich und es ist zu heiß um nun zu Fuß zum Arzt zu gehen. Auto fahren traue ich mich nicht, mir ist sowas von schummrig im Kopf. Außerdem sitzen beim Arzt dann mind. 10 Leute die auch diesen Virus haben und ich dann wieder da mittendrin. Ich lebe nicht in Deutschland und hier ist das alles leider etwas anders. Auch die Hygiene in den Wartezimmern. Alles ist eng und man wird angehustet. Daher warte ich eher auf der Straße. Aber darum geht es nicht.

Meine Frage: auf dem Laborbefund sind 2 Werte. Partialdruck des PCO2 38 mmHg. Partialdruck des PO2 65 mmHg.
HCO3 25 und Blutsenkung 28mm

Das sind die Werte die offenbar nicht ganz in der Norm sind. Alles andere ist meiner Meinung nach, soweit ich es vergleiche konnte, im Bereich des Normalen.

Mein Problem ist der schreckliche und sehr schmerzhafte Husten, ich bin total heiser kann kaum sprechen und das rasseln und blubbern hindert mich auch sehr was zu tun außer wie gelähmt da zu sitzen und bei einem Hustenanfall schweißgebadet Luft zu schnappen, ich bin hundemüde.

Wer hatte sowas und was habt Ihr gemacht?

Ich brauche irgendeinen guten Rat bitte.

Ich habe mein Spray Salbutamol, aber nehme es 4 bis 5 mal am Tag zwei Sprühstöße ohne dies wäre es noch viel schlimmer. Da ich zwischen drin so richtige schlimme Hustenkrämpfe hatte, die ich dank dem Spray verhindern kann.

und habe extrem viel Schleimbildung

...zur Frage

Starke Rücken-, Nacken-, Kopf- und Halsschmerzen und dazu abwechselndes Schwitzen und Frieren bei Nacht. Was könnte das sein?

Hallo,

Ich leide seit Samstag (12.05.) unter starken Rückenschmerzen. Es hat im linken Schulterblatt angefangen und hat sich dann durch den Rücken gezogen bis in den Nacken und in den Kopf, aber auch nach unten ins Becken. Wenn ich stehe, zieht der Schmerz durch den ganzen Rücken und in den Nacken und mir ist schwindelig. Wenn ich sitze, zieht es vom Becken bis in den Kopf und wenn ich liege, dann zieht es im Becken, in den Seiten und im Nacken und Kopf. Dazu habe ich auch Halsschmerzen jedes Mal, wenn ich schlucke oder huste. Zum Husten kommt noch ein Stechen unterhalb des Brustkorbes, welches auch auftritt, wenn ich niese oder zu tief einatmen. Wenn ich lache, zieht es zwischen den Schulterblättern. Dazu kommt noch, dass ich nachts andauernd wach werde, weil ich komplett nassgeschwitzt bin. Gleichzeitig friere ich aber total. Mein Körper ist abwechselnd total heiß und trotzdem Friede ich oder extrem kühl und trotzdem schwitze ich, und das im fünf bis zehn Minutentakt abwechselnd. Aber auch tagsüber ist das so, nur nicht so stark ausgeprägt, wie in der Nacht. Mir wurde gesagt, dass ich mir vermutlich einen Nerv eingeklemmt habe, aber ich denke mittlerweile nicht mehr, dass das nur daran liegen kann.

Hat jemand von euch eventuell eine Idee, womit das alles zusammenhängen könnte?

Im Voraus schon mal vielen Dank für die Antworten.

...zur Frage

Stechen und Drücken im Brustkorb, seit neuesten Kopfschmerzen?

Ich habe seit ca. 1 1/2 Jahren ein schmerzhaftes Stechen und Drücken im Brustkorbbereich. Die Schmerzen sind häufig beim Sport, aber auch wenn ich nur da liege, Esse oder ganz Alltägliche Dinge tue, hält ca. 15-30 min. an und sind ca. aller 3/4 Tage. Hinzu ist vor ca. 4 Wochen Kopfschmerzen gekommen. Wegen beidem war ich bereits bei Arzt, ohne Diagnose, Aussage "Ist halt so"... Da ich zwei mal schon fast den Notruf gewählt hätte, und diese Schmerzen teils unerträglich sind und echt nerven, würde mich interessieren, welche Idee Ihr habt was ich tun könnte. Noch kurz zu mir selber: Ich bin ein 16 Jahre alter Junge und Leistungssportler. Vielen Dank

...zur Frage

Starker Reizhusten :-(

Hallo,

ich habe seit einigen Tagen ziemlichen Reizhusten, der immer schlimmer geworden ist. Mittlerweile huste ich teilweise fast durchgehend, heute morgen sogar mit gelblichen Auswurf. Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass mir ein Elefant auf der Brust sitzt.

Momentan nehme ich Efeu-Hustensaft, aber so richtig wird's doch noch nix.

Anfangs hab ich noch gedacht, das liegt an meiner Allergie, aber als der Husten schlimmer wurde und mir dann auch noch meine Nase hat angefangen weh zu tun, war mir klar, dass es nicht daran liegen kann.

Sollte ich zu einem Bereitschaftsarzt gehen oder reicht mein Hausarzt morgen? Allerdings weiß ich nicht, ob der überhaupt da oder im Urlaub ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?