Ist Gläschen Kost fürs Baby besser?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So etwas ähnliches habe ich vorhin auch schon mal beantwortet. Meines Erachtens nach ist es nicht gut, wenn man seinen Kindern nur hygienisch "reines" Essen gibt. Dadurch wird das Immunsystem viel zu wenig beansprucht und die Gefahr von Allergien wird viel größer. Ich würde meinem Kind natürlich auch keine Fertiggerichte verfüttern, aber selbstgemachter Kartoffel- oder Gemüsebrei kann absolut nicht schaden.

Alles Gute für euch!

Hallo, ich habe mir darüber auch sehr lange den Kopf zerbrochen und jede Menge darüber gelesen. Fakt war, dass ich letztendlich gar nicht mehr wusste was gut und was schlecht ist. Nachdem ich einmal das Gläschen probiert habe, war mir klar, dass selbst zubereitetes Essen besser ist. Also habe ich ganz leckere Breie gekocht mit Zutaten aus dem Bioladen. Kauf die ein gutes Buch und ab in den Bioladen. Alles Gute!

8rosinchen 16.05.2011, 07:01

...genauso ging´s mir auch, meine tochter wollte das zeug nicht essen und hat´s immer rausgespuckt, nachdem ich selber probiert habe, habe ich sofort angefangen, selber das essen für mein kind zuzubereiten, so bin ich zur vollwertkost gekommen unter der anleitung guter bücher und später kochkreise...lg

0

Wir haben ab dem 8 Monat nur noch gekocht, gab dann Kartoffeln Karotten etc. Das ganze halt anfangs ungewürzt. Mittlerweile ist er 15 Monate und ist nur noch normale Sachen. Gewürzt wird nur mit jodsalz. Glasschen hat er ab dem 6 Monat bekommen und das auch nur einmal täglich.

Hallo Loredana,

hygienischer bedeutet nicht immer zwangsläufig auch gesünder, besonders in diesem Falle nicht;

kurz gesagt: Ein bisschen Dreck schadet nicht!

und: Essen braucht nicht steril zu sein...

Liebe Grüße, Alois

8rosinchen 16.05.2011, 07:02

...na ja, dreck kann man weglassen, aber sonst, vollkommen richtig...

0

hallööchen,

  • selber breie herstellen halte ich für besser, auch deshalb, weils natürlicher schmecken kann...

  • ich würde raten, auf gute zutaten zu achten und auch darauf, dass einiges als rohkostbrei gefüttert wird, damit das kind sich an den natürlichen geschmack von obst und gemüse gewöhnen darf...

  • und bitte den zucker weglassen, es gibt leckere und bekömmlichere alternativen (bioladen,reformhaus)...

  • es kann auch freude machen, sich über natürliche ernährung zu informieren, kommt der ganzen familie zugute...

  • alles gute

Was möchtest Du wissen?