Ist für das Messen der der Zahnfleischtaschen keine Lokalanästhesie vorgesehen?

1 Antwort

Hallo achilles, auch bei mir wurde das schon sehr oft gemacht. Das ist unangenehm, aber was glaubst, wie Du schmerzhaft es erst ist, wenn Dir wegen so einer kleinen Unterschung mehrere Injektionen gesetzt werden - das tut richtig weh! Aus diesem Grund wird hier nicht betäubt - das muss man halt mal aushalten. Grüße Gerda

13. SSW. - keine Gewichtszunahme!!

Ich bin am Anfang der 13. SSW und habe bisher bis auf evtl. ein paar wenige Gramm noch nichts zugenommen. Ich habe auch nicht wirklich mehr Appetit als sonst, manchmal habe ich sogar gar keinen großen Hunger. Ich bin sowieso schon dieser super schlanke Typ, bei dem so etwas wie eine Gewichtszunahme anscheinend gar nicht vorgesehen ist, und mache mir langsam schon ernsthaft Gedanken darüber. Ich bin 1,72 m und wiege jetzt ein paar Gramm über 54 kg. Ich kann mir sowieso nicht vorstellen, dass mein Körper eine Schwangerschaft bis zum Ende bringen kann und habe deshalb auch ständig Angst.

Bisher hat sich das Kind normal entwickelt, das war jedenfalls bei der letzten Untersuchung vor 2 Wochen noch der Fall. Langsam habe ich aber wirklich Angst, dass ich auch in der Schwangerschaft nicht zunehmen kann, diese deshalb nicht gut geht oder ich demnächst für länger ins Krankenhaus muss deshalb. Der Arzt fand mein Gewicht anscheinend aber nicht bedenklich bisher. Ich muss auch nicht öfter als alle 4 Wochen zu den Untersuchungen.

Kann es sein, dass man, außer das Gewicht des Babys, in einer Schwangerschaft nicht zunimmt? Geht diese schief, wenn man nicht zunimmt / nicht zunehmen kann?

...zur Frage

Hat das Kribbeln in Füße und Beine mit hohem Blutdruck zu tun?

Hallo, vor Jahren wurde mir hoher Blutdruck festgestellt, also permanent. Ich sollte damals eigentlich schon behandelt werden, medikamentös, doch ich hab mich dann nicht weiter darum gekümmert und lebte so weitere 3 Jahre mit dem Problem. Festgestellt wurde damals als ich im Krankenhaus war Werte von bis zu 200, den anderen Wert kenne ich nicht mehr, im Durchschnitt aber immer über 150 zu.... Letztes Jahr dann war ich zur Reha, wegen einer anderen Geschichte, wo mich der Internist dort auf Blutdruckmedikamente einstellte, nun nehme ich täglich jeden morgen eine Tablette (Amlodpin 5 mg), jedoch hab ich seitdem manchmal Herzstechen, auch ein so komisches Gefühl in den Beinen und Füssen, so ein Kribbeln, was sich aber sehr unangenehm anfühlt. Es taucht meistens in den Abendstunden auf, wenn ich zu Bett gehe. Wenn ich dann im Bett liege, dann merke ich es extrem. Was könnte das Kribbeln für eine Ursache haben, hat das zwangsläufig etwas mit dem hohen Blutdruck zu tun, der zu Abend wahrscheinlich schon wieder in dei Höhe gestiegen ist? Muskelzuckungen o.ä. kann ich ausschließen, das würde ich unterscheiden können. Blutdruck messen geht leider bei mir nicht, denn das Gerät zieht sich bei mir z fest, so das ich immer kurz davor bin ohnmächtig zu werden, was schon einige Male beinahe passierte und nun hab ich so eine Angst vor dieser Prozedur, das mir der Blutdruck schon in die Höhe steigt, wenn ich nur ans Messen denke. Also die Frage war jetzt aber, bevor es zu wild wird, ob das Kribbeln in Füßen und Beinen oder manchmal auch Armen mit meinem Blutdruck zu tun hat oder was es sonst sein könnte.

...zur Frage

hoher puls, normaler blutdruck, leichte kopfschmerzen und ein klemmen in der brust

Hallo, Ich bin 23 jahre alt, 178cm groß und relativ sportlich. Nun habe ich seit 3 tage leichte kopfschmerzen, ein klemmen in der brust,welches dafür sorgt das ich nicht richtig durchatmen kann, sowie starke schwindelanfälle wenn ich aufstehe oder mich ein wenig zu schnell bewege teilweise wird mir kurzzeitig schwarz vor augen und ich sehe sterne, dazu kommt noch ein für meine verhältnisse super hoher blutdruck, welcher dieekt nach dem aufstehen bei 120 und nach minimalbelastung bei 150-160 liegt, aber bei einem normalen blutdruck von 120/130 zu 75/90.

Habe meinen puls vorher zwar immer nur sehr sporadische gemessen dennoch lag er normalerweise bei 55-60 morgens.

Könnte das alles an zu wenig schlaf verbunden mit wenig essen und drinken liegen? Also einfacher flüssigkeitsmangel und einen gestörten elektrolythaushalt?

Vielen dank schon mal im vorraus

...zur Frage

Körperliche Arztuntersuchungen immer weniger .

Eine hier gestellte Frage veranlasst mich zu folgender Frage: Warum wird bei Untersuchungen beim Allgemein- und Facharzt immer weniger oder kaum noch körperlich untersucht ? Auch das Gewicht und die Körpergrösse werden selten vom Arzt gemessen, sondern vom Patienten erfragt ! Ebenso wenig wird auch nach dem Hintergrund und Umfeld des Patienten gefragt. Eine körperliche Untersuchung von Zunge, Augen, Ohren, Haaren, Haut, Fingernägeln könnte m.E. einem guten, erfahrenen Arzt wesentliche Erkenntnisse über den Gesundheitszustand eines Patienten geben. Ich kann mich erinneren, dass mir als Jugendlicher vom Hausarzt die Zunge ,die inneren Augenränder und die Fingernägel angeschaut wurden. Werden diese Untersuchungen heutzutage nicht mehr aus Zeitgründen gemacht oder haben die Ärzte das im Studium nicht mehr gelernt und deshalb für überflüssig gehalten?

...zur Frage

Gallenstein-Auflösung in den Gallengängen (keine Gallenblase vorhanden)

Hallo,

ich habe leider Probleme mit einem oder mehreren Gallensteinen in den Gallengängen. Im Jahre 2003 wurde mir die Gallenblase aufgrund von Gallensteinen mit Koliken entfernt. Drei Jahre nach der OP bekam ich Schmerzen im Oberbauch. Zusätzlich stiegen die Leberwerte. Leider konnten die Ärzte nichts feststellen. Die Ärzte meinten, ich hätte ein Alkoholproblem, obwohl ich keinen Alkohol zu mir nahm.

Die Schmerzen im Oberbauch wurden immer schlimmer. Anfang 2009 hatte ich regelmäßig starke Koliken verbunden mit hohen Leberwerten (SGOT = 117, SGPT = 153, GammaGT = 212). Nach drei jeweils einwöchigen Krankenhausaufhalten wurde beim zweiten ERCP ein Stein aus dem Gallengang entfernt. Daraufhin gingen die Leberwerte in den Normbereich und die Schmerzen waren weg.

Leider habe ich nun wieder Schmerzen im Oberbauch mit Ausstrahlung in den Rücken –allerdings noch keine Koliken. Die Leberwerte sind etwas oberhalb der Norm. Aufgrund dieser Daten wird sich erneut ein Stein oder mehrere Steine in den Gallengängen befinden.

Da ich nicht wieder unzählige Male ins Krankenhaus möchte, würde ich gerne wissen, ob die Gallensteine in den Gallengängen auch medikatös oder mit Naturheilmitteln aufgelöst/entfernt werden können.

Vielen Dank für Eure Empfehlungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?