Ist "Fingerknacken" schädlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Manuela, also ich hab auch gehört, dass es nicht schädlich ist sondern nur Luft in den Gelenken ist, die durch das Knacken sozusagen verschwindet! Ich kenne es aber auch, wenn jemand ständig mit den Fingern und Gelenken knackt, das ist einfach nevig, gell? ;-) liebe Grüße petra

Ich habe mal gelesen, das Fingerknacken weder ungesund, noch gefährlich ist. Das Knacken entsteht durch mechanischen Zug, weil dadurch ein Unterdruck im Gelenkspalt ausgelöst wird. Genau genommen knacken also nicht die Knochen, wie viele Menschen annehmen, sondern die Gelenke.

Die Finger knacksen, wenn man die Gelenkkapsel, die etwas ins Gelenk hineinrutscht und ein Unterdruck erzeugt, dehnt und somit wieder rauszieht. Ich könnte mir vorstellen, dass die Gelenkkapsel ausleiert wenn man das zu oft macht, aber ob das schlimm ist?

Absichtliches Fingerknacken ist auf Dauer alles andere als ein harmloser Tick. Wer dies häufig wiederholt überdehnt und schädigt langfristi seine Gelenke. Davor warnt ua. der Berufsverband Deutscher Rheumatologen. Generell deuten knackende Geräusche bei Gelenksbewegungen auf eine Beschädigung oder Abnutzung der Knorpel hin. Sehr häufig seien sie bei einer fortgeschrittenen Arthrose. Genaue Ursachen sollten von einem Arzt abgeklärt werden. Nicht alle Geräusche gehen auf krankhafte Veränderung zurück. Ein leises Knarren könne auch durch Verschiebungen der Gelenkflüssigkeit von einem Gelenkteil in ein anderes hervorgerufen werden. schöne grüße bonifaz

es ist vor allem schlimm für die anderen, denen er damit auf die nerven geht!

So lange es nicht schmerzt nicht,es entweicht ein Unterdruck aus der Gelenkkapsel,das ist das Knackgeräusch.

Was möchtest Du wissen?