Ist fernsehen schädlich für die Augen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es wird geraten, nicht im dunklen Raum fernzusehen, da der Kontrast zum Fernsehbild auf Dauer zu anstrengend ist. Eine gedimmte Lichtquelle soll schon ausreichend sein, Überanstrengungen zu vermeiden. Ich selbst sehe nur wenig fern, kann aber bestätigen, daß es angenehmer ist, bei schwacher Beleuchtung fernzusehen, als im dunklen Raum.

Das Fernseh gucken hinterlässt keine bleibenden Schäden am Auge. Das ist bewiesen worden,jedoch enstehen Kopfschmerzen und Augenschmerzen,wenn man zu nah am TV sitzt.Das ensteht dadurch,dass die Augenlinse im Auge mit Aufhängefasern und dem Ringmuskel verbunden ist,sie bewirken die Dehnung(zur Kurzsicht)und die normale lockere Haltung der Linse(Weitsicht).Das heisst,dass der Ringmuskel beim nahen Fernseh gucken die ganze Zeit angespannt ist. Somit ist der Muskel nach einer meist geringen Ziet bereits überanstrengt und lässt leichte Kopf/-Augenscmerzen vorkommen.

Dem Erwachsenen schadet es nicht dauerhaft bei langen PC arbeiten etc. ermüden die Augen schneller, da der Lidschlag vermindert wird bekommst trockende Augen und du kannst z.b Kopfschmerzen bekommen. Das ist aber alles nicht dauerhaft.

Bei Kindern wo das Auge noch im Wachstum ist besteht der Verdacht das zulange spielen vor dem PC oder am TV ( bei gerigen Abstand )der Augapfel ein Impuls bekommt der ihn veranlasst in die Länge zu wachsen und man dadurch Kurzsichtig wird.

Grundsätzlich sind , das sehr wohl Belastungen für unser Auge, nur wir können aus unserer Arbeitswelt den Monitor wohl nicht mehr wegdenken.Alte Monitore und TV sind wohl heute kaum mehr in Verwendung. Die neue Generation der Bildschirme haben sehr wenig Strahlenbelastung, denoch sollte man aus Gesundheitlichen Gründen nach ca. 1 Std. PC Arbeit 5 Minuten die Augen "Rasten" lassen. Aber Der Bildschirm sollte 50 bis 60 Zentimeter von Deinen Augen entfernt stehen. Die Neigung des Bildschirms so ein, dass du etwa im rechten Winkel auf die Monitorfläche schauen kannst. Auf keinen Fall darf der Bildschirm so stehen, dass Du nach oben blicken musst. Das führt unweigerlich zu starken Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich und in der Folge treten Augenprobleme auf.

Ich habe mich mit dem Thema bereits intensiv auseinander gesetzt und auch schon Biologen darüber gefragt. Und TV gucken ist zwar nicht gerade schädlich für die Augen allerdings für deine Augenlieder. Denn beim TV gucken blinzelt man deutlich weniger und durch zu viel Fern gucken kannst du bspw. in 25, 30 Jahren deine Augenlieder nicht mehr richtig hochziehen bzw. sie hängen ziemlich tief und beeinträchtigen dadurch dein Sichtfeld.

Was möchtest Du wissen?