Ist es sinnvoll, alle paar Jahre einen neuen Allergietest durchführen zu lassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist durchaus möglich, auch mit zunehmendem Alter noch Allergien zu bekommen. Wenn Du jetzt einen Test machen lassen hast und keine Allergien nachgewiesen wurden ist das erst einmal eine gute Nachricht. Solltest Du im Laufe Deines weiteren Lebens einmal den Verdacht haben, das eine Allergie gegen einen bestimmten Stoff/Lebensmittel/Tier usw. vorliegen könnte, ist es empfehlenswert erneut einen Test machen zu lassen. Ansonsten ist es nicht nötig.

Das ist durchaus sinnvoll,denn allergische Reaktionen können sich im Laufe des Lebens verändern. Das muss auch nicht immer nachteilig sein, denn in jüngeren Jahren sind Allergien meist ausgeprägter als im Alter.

Wozu willst du dich einem Allergietest unterziehen, wenn du gesund bist und keine allergischen Reaktion zu haben scheinst. Falls du irgendwann den Verdacht haben solltest, gegen irgendetwas eine Allergie zu entwickeln, kannst du das immer noch testen lassen. Ich glaube kaum, dass ein Arzt ohne Verdacht Allergietests mit dir macht. Außerdem sind das unnötige Ausgaben.

Allergietest negativ und trotzdem Beschwerden

Hallo, ich habe vor ein paar Tagen einen Allergietest durchführen lassen. Ich wurde auf sämtliche Gräser, Hausstaub, Milben und Tierhaare getestet. Der Test war negativ, aber ich habe trotzdem Beschwerden. Mir schwellen in geschlossenen Räumen bei laufenden Heizungen die Nasenatemwege zu und zwar so sehr, als hätte man einen Korken hinein gesteckt. Dann tränen mir die Augen und der Tag endet mit Kopfschmerzen. Leider konnte mir mein HNO-Arzt nur insofern weiterhelfen, dass ich mit einer Salzlösung die Nase spülen soll und mit Nasenöl eincremen soll. Ich bin mir nicht sicher, dass das funktioniert, habe spülen ja auch schon probiert...

Ich weiß nicht wie es weiter gehen kann, für den HNO ist das Problem abgeschlossen. Gibt es eine Möglichkeit eine Art Nies-Test durchzuführen und nicht nur auf der Haut? Hab auch schon überlegt einen Homöopathen aufzusuchen, weiß aber nicht ob das was bringt...

Ich bin dankbar für jeden Ratschlag..

Danke.

...zur Frage

Allergisch gegen Holunder - jetzt schon vorbeugen?

Ich habe letztes Jahr einen Allergietest machen lassen, weil ich plötzlich so Probleme mit einer laufenden Nase und tränenden Augen hatte. Es kam heraus, das ich gegen Holunder allergisch bin. In meinem Pollenkalender steht, das Holunder im Mai anfängt zu blühen. Ich habe Angst, das meine Allergie wieder so stark wird wie letztes Jahr, deshalb überlege ich, jetzt schon Tabletten zu nehmen. Bringt das was? Oder soll ich sie lieber nehmen, wenn der Holunder blüht?

...zur Frage

Karies am Weisheitszahn entfernt, nun doch ziehen?

Hallo liebe Community!

Vor knappe einem 3/4 Jahr war ich aufgrund einer etwas stärkeren Karies am Weisheitszahn (unten links) beim Zahnarzt und hab mir diese entfernen lassen. Der Zahnarzt meinte damals, dass die Karies gerade noch so mit einer Füllung gerettet werden konnte, bevor diese die Wurzel erreichen konnte. Ich hatte also nochmal Glück.

Jetzt war ich vor einigen Tagen wieder beim Zahnarzt, aufgrund von einer weiteren Karies an einem Zahn, der in der Nähe vom Weisheitszahn liegt. Der Zahnarzt hat einen sogenannten Kältetest gemacht, bei dem ich an meinem damals mit Karies befallenem Weisheitszahn am meisten Schmerzen gespürt habe.

Daraufhin meinte mein Zahnarzt, es sei wohl ratsam den Weisheitszahn doch zu entfernen, falls die Schmerzen schlimmer werden sollten.

Nun mache ich mir seit meinem letzten Termin ziemlich Gedanken und bilde mir teilweise ein, mein Zahn würde weh tun, obwohl das gar nicht der Fall ist?

Wie seht ihr das, sollte ich den Weisheitszahn doch entfernen, da die Karies von letztem Jahr ziemlich tief saß? Wie aussagekräftig ist denn so ein Kältetest? Denn eigentlich bedeutet es ja was gutes, wenn ich bei einem solchen Test was spüre, da der Zahn lebt, oder liege ich da falsch?

Ich mache mir nun ziemlich Gedanken, ob das wirklich sinnvoll mit dem Ziehen ist, oder eben nicht. Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Welche Krankheit oder doch Allergie?

gestern Hatt es angefangen hinter meinem Ohr und auf der Wange zu jucken..Bin danach in die Dusche ..keine Creme oder sonstige Sachen auf die Haut..heute morgen extrem auf beiden Wangen,rücken,Dekolleté,und auf Arme..Es brennt und juckt.. ..Jetzt meine Allergie oder Krankheit.

...zur Frage

Gibt es nur Allergietest für die Haut?

Hallo, ich habe wohl eine Allergie gegen Kaffee. Wenn ich mich jetzt testen lassen möchte, geht das nur mit einem Test über die Haut? Kann der Arzt eine Allergie auch im Blut sehen?

...zur Frage

Wie läuft ein Allergietest ab?

Ich möchte mich gerne testen lassen, ob ich Allergien habe, da ich Heuschnupfen vermute. Welcher Arzt ist der richtige Ansprechpartner? Hausarzt, HNO Arzt oder Hautarzt? Wie viel Zeit muss ich für den Test einplanen? Kostet es mich was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?