Ist es sinnvoll, alle paar Jahre einen neuen Allergietest durchführen zu lassen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist durchaus möglich, auch mit zunehmendem Alter noch Allergien zu bekommen. Wenn Du jetzt einen Test machen lassen hast und keine Allergien nachgewiesen wurden ist das erst einmal eine gute Nachricht. Solltest Du im Laufe Deines weiteren Lebens einmal den Verdacht haben, das eine Allergie gegen einen bestimmten Stoff/Lebensmittel/Tier usw. vorliegen könnte, ist es empfehlenswert erneut einen Test machen zu lassen. Ansonsten ist es nicht nötig.

Das ist durchaus sinnvoll,denn allergische Reaktionen können sich im Laufe des Lebens verändern. Das muss auch nicht immer nachteilig sein, denn in jüngeren Jahren sind Allergien meist ausgeprägter als im Alter.

Kann ich meine Wohnung vor Birkenpollen schützen?

Ich reagiere auf Birkenpollen allergisch und merke so langsam wie es geht los.

Was kann ich machen, damit ich die Pollen gar nicht erst ins Haus bekomme? Ich habe im Winter einen Test machen lassen und weiß auch erst seit dem, das ich allergisch reagiere. Wann soll ich lüften? Ich kann ja nicht den ganzen Tag das Fenster zu lassen? Wie ist das mit der Lüfung im Auto, kann man da was machen?

...zur Frage

Allergietest negativ und trotzdem Beschwerden

Hallo, ich habe vor ein paar Tagen einen Allergietest durchführen lassen. Ich wurde auf sämtliche Gräser, Hausstaub, Milben und Tierhaare getestet. Der Test war negativ, aber ich habe trotzdem Beschwerden. Mir schwellen in geschlossenen Räumen bei laufenden Heizungen die Nasenatemwege zu und zwar so sehr, als hätte man einen Korken hinein gesteckt. Dann tränen mir die Augen und der Tag endet mit Kopfschmerzen. Leider konnte mir mein HNO-Arzt nur insofern weiterhelfen, dass ich mit einer Salzlösung die Nase spülen soll und mit Nasenöl eincremen soll. Ich bin mir nicht sicher, dass das funktioniert, habe spülen ja auch schon probiert...

Ich weiß nicht wie es weiter gehen kann, für den HNO ist das Problem abgeschlossen. Gibt es eine Möglichkeit eine Art Nies-Test durchzuführen und nicht nur auf der Haut? Hab auch schon überlegt einen Homöopathen aufzusuchen, weiß aber nicht ob das was bringt...

Ich bin dankbar für jeden Ratschlag..

Danke.

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse einen Allergietest?

Ich wollte mir ja vielleicht demnächst einen Termin für einen Allergietest machen lassen. Nun meinte eine Freundin, den müsse ich aber selbst bezahlen. Stimmt das oder kann ich das auch auf Krankenkasse machen lassen? Bin schließlich schon oft verschnupft im Sommer und hab oft trockene Augen im Sommer, nicht schlimm, aber ich denke eben schon dass ich vielleicht Heuschnupfen oder irgend ne Allergie habe. Geht das dann nicht auf Kasse?

...zur Frage

Allergisch gegen Holunder - jetzt schon vorbeugen?

Ich habe letztes Jahr einen Allergietest machen lassen, weil ich plötzlich so Probleme mit einer laufenden Nase und tränenden Augen hatte. Es kam heraus, das ich gegen Holunder allergisch bin. In meinem Pollenkalender steht, das Holunder im Mai anfängt zu blühen. Ich habe Angst, das meine Allergie wieder so stark wird wie letztes Jahr, deshalb überlege ich, jetzt schon Tabletten zu nehmen. Bringt das was? Oder soll ich sie lieber nehmen, wenn der Holunder blüht?

...zur Frage

Wie läuft ein Allergietest ab?

Ich möchte mich gerne testen lassen, ob ich Allergien habe, da ich Heuschnupfen vermute. Welcher Arzt ist der richtige Ansprechpartner? Hausarzt, HNO Arzt oder Hautarzt? Wie viel Zeit muss ich für den Test einplanen? Kostet es mich was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?