Ist es "sinnlos", wenn man auf den Tag verteilt 1,5 Liter Apfelschorle trinkt und dabei noch einen..

1 Antwort

In reinem Apfelsaft ist das selbe enthalten, wobei der frische Apfel sicherlich besser ist wegen der Wirkung der sekundären Pflanzenstoffe, im Saft kann es sein, dass schon was "verloren" gegangen ist durch die Verarbeitung.

Unklare Erkrankung - Lunge?

Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum, auf welches ich bei meiner verzweifelten Internetrecherche gestoßen bin.

Im vergangenen September habe ich mir während der Vorbereitung auf einen Marathon einen Infekt eingefangen. Nach einem langen, mehrstündigen Lauf im Regen hatte ich das Gefühl, eine starke Erkältung bzw. eine Bronchitis zu haben.

Die Symptome waren:

-Gliederschmerzen

-Sehr starkes Krankheitsgefühl

-Schmerzen in der Lung / den Bronchien (wie bei einem starken, tiefen Husten - Nur eben ohne Husten)

- Schmerzen an der gegenüberliegenden Seite am Rücken

-Der Hals fühlt sich wie zugedrückt / zugeschnürt an

- Gefühl, als würde Jemand meine Schultern runterdrücken

Ich hatte keinen Husten, Schnupfen, Fieber etc.

Natürlich war ich mehrfach bei meinem Hausarzt, der nichts feststellen konnte.

Nach ca 10 (!) Wochen klang dieser Zustand langsam ab.

Leider nur für kurze Zeit, denn seit dem tritt diese Krankheit immer und immer wieder auf.

Einige Wochen geht es mir gut, nach der kleinsten Anstrengung, beispielsweise ein anstrengender Tag oder ähnliches, "bricht" diese Krankheit wieder aus.

Manchmal nur leicht, so dass ich gerade noch meinen Bürojob ausüben kann. Manchmal aber auch wieder schlimm, so dass ich mindestens immer 1,5 Wochen krankgeschrieben zu Hause liege und nicht mehr am normalen Leben teilnehmen kann.

Zudem habe ich sehr oft große und schmerzhafte Aphten im Mund. Meistens kann ich dann weder richtig essen noch trinken. Zusätzlich habe ich Nachtschweiß in diesen Phasen.

Es ist als würde mein Körper / mein Immunsystem intervallartig zusammenbrechen!

In den letzten Wochen war mein Zustand in Ordnung, ich konnte Sport treiben und ganz normal "am Leben teilnehmen" - ich fühlte mich gut.

In der vergangenen Woche bekam ich ein leichtes Erkältungsgefühl und in der aktuellen Woche war "es" wieder so schlimm, dass ich die ganze Woche krankgeschrieben war / bin. Es geht mir sehr schlecht. Ich bin wirklich, wirklich verzweifelt und niedergeschlagen weil die Ärzte nichts finden können. Das große Blutbild war wiedermal unauffällig...

Folgende Untersuchungen wurden bereits gemacht:

- Mehrfach große Blutbilder die komplett unauffällig waren

- Lungenfunktionstest

- Röntgenbild der Lunge

- Allergien wurden ausgeschlossen

- Spiegelung des Hals und Rachenraums

- Ultraschall der Organe / vom Hals / vom Herz

- EKG / Belastungs-EKG

- Ausschluss von Borelliose und Eppstein Bar

- Schilddrüse unauffällig

- Vitamine und Nährstoffe sind gut

- Immunglobuline / Immunwerte im Blut sind gut

- Rheumawerte sind in Ordnung

Inzwischen wissen die Ärzte (in der Gemeinschaftspraxis) nicht mehr weiter und wissen auch nicht, zu welchem Spezialisten sie mich noch überweisen sollen.

Ich bin wirklich verzweifelt und "lebe" so seit einem Jahr. Ich weiss wirklich nicht mehr weiter...

Hat Jemand eine Idee wonach ich noch suchen könnte?

...zur Frage

Mit gesunder Ernährung und Sport zunehmen! :)

Hallo! :) Ich bin knapp 14 Jahre alt und wiege bei einer Größe von ungefähr 1.64 m nur 45kg. Ich weiß das ist für meine Verhältnisse recht wenig und deshalb würde ich gerne zunehmen! Allerdings habe ich mir unter zunehmen nicht grade vorgestellt mich mit Fast Food vollzustopfen. Ich würde lieber gerne gesund einige Kilos mehr auf die Rippen bekommen. Mein Ziel wäre dann, bis zum Sommer eine Figur zu haben, bei der ich mich im Bikini wieder raustrauen kann, bisher hatte ich damit nämlich ziemlich Probleme.

Bis jetzt habe ich kaum Sport gemacht, ich fahre zwar mit dem Fahrrad zur Schule, aber das ist nur eine kurze Strecke von ca. 8min. Ansonsten kommt dann nur noch der Schulsport dazu. Das würde ich gerne ändern! :)

Meine Freundin und ich möchten deshalb bald anfangen Hip Hop zu tanzen, ich halte das eigentlich für eine gute Idee, dann treibe ich auch gleich viel mehr Sport, aber ich habe auch etwas Angst das ich durch das Tanzen eher abnehme, als wirklich Muskeln aufzubauen, grade weil Tanzen doch auch gerne zum abnehmen genutzt wird, oder? Ich befürchte dann, da ich ja jetzt schon weniger zu mir nehme als ich eigentlich benötige, dass ich dann größere Schwierigkeiten bekommen werde zuzunehmen, weil ich ja beim Tanzen noch mehr Energie verbrauche als jetzt ohne.

Meine Essgewohnheiten + Änderungen :)

Bisher habe ich zum Frühstück nie was gegessen, außer vielleicht am Wochenende, aber dann auch eher relativ wenig. Hier würde ich gerne einbringen, dass ich 1 1/2 Vollkornbrote mit beliebigen Belag esse und dazu ein Glas Milch trinke.

In der Schule esse ich meist ein Brot und ein Apfel. Gelegentlich kaufe ich mir dann bei unserem Schulbäcker auch mal ein Käsebrötchen oder sonstiges,:) Hier möchte ich dann ca. 2 Vollkornbrote + Belag ,sowie viel Obst essen und Wasser bzw. Apfelschorle trinken.:)

Zuhause esse ich zum Mittag (warm) im Verhältnis zu anderen eine eher kleine Portion und trinke Wasser.Hier würde ich versuchen mehr vom warmen Gericht zu essen und vielleicht noch etwas leichtes wie Gurken oder Tomaten? :) + Apfelschorle statt Wasser.

Zum Abend esse ich dann meist nur ein Vollkornbrot mit Belag und trinke Kakao oder Tee. Hier wäre es wohl angebracht mehr Kohlenhydrate zu mir zu nehmen! :)

Zwischendurch muss ich sagen esse ich viel Joghurt! :D Allerdings habe ich gemerkt das Obst und Gemüse dort zu kurz kommen! Das möchte ich auf jeden Fall ändern! Und ab und zu ist auch mal was Süßes dabei! :) :)

Jetzt nach meinem etwas lang geratenen Text meine Frage: Sind meine Ernährungsänderungen so in Ordnung oder habe ich mich da total vertan und würde bei diesem "Programm" eher abnehmen als zunhemen? Und ist meine Sportwahl "Hip Hop" gut gewählt? Ich möchte Sport machen bei dem ich Muskeln aufbaue, ist diese Voraussetzung bei Hip Hop gegeben oder sollte ich mich doch an eine andere, geeignetere Sportart wenden?

Für alle die meinen Text vollständig gelesen haben, Danke für eure Geduld! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?