Ist es schlimm, wenn Kinder z.B. eine Taschentücherpackung in den Mund nehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Weichmacher im Plastik können schon ungesund sein. Deshalb soll man ja auch nie Lebensmittel in diese Frischhaltefolie packen. Aber manchmal kannst Du sie halt nur eingeschweißt kaufen.

Und ich denke immer, wenn man sonst gesund lebt, kann der Körper auch mit Giften fertigwerden.

Als Mutter ist man halt froh, wen das Kind beschäftigt ist und gibt "irgendwas" - ich habe ihnen auch schon die unmöglichsten DInge gegeben...

Paß aber auf, daß keine Bröckchen abgehen beim Kauen und verschluckt werden.

Und wenn DU Karies (oder akuten Herpes) hast, solltest Du nie den Schnuller ablutschen. Auch in Krankheitszeiten solltest Du alles, was mit anderen Menschen in Berührung klam, imer gut abwaschen.

Ich hatte mal im Sommer Taschentücher über längere Zeit unbenutzt in einer Hosentasche. In der Zeit habe ich auch geschwitzt. Als ich die Packung mal wieder rausgenommen habe, war Farbe abgegangen. Das muß nicht bei jeder Firma so sein; aber es kann.

Was soll daran schlimm sein? solange die Kids das Plastik nicht essen oder verschlucken ist das ok und natürlich sollten die Packung auch nicht viele Menschen vorher angefasst haben wegen der Bakterien. Ich habe das damals auch gemacht und geschadet hat es nichts.

Sandkasten - Tollwutviren?

Wenn in öffentlichen Sandkästen (die nicht abgesperrt sind) Kinder spielen (und natürlich Sand in den Mund nehmen): gibt es hier irgendeine Gefahr für Tollwut? Österreich/Deutschland ja „tollwutfrei“. In dem Sandkasten in der Nähe eines kleinen Waldes können sich ja freilaufende Katzen tummeln, wo die wenigsten gegen Tollwut geimpt sind. Ist hier Kot der Tiere ein Problem - oder unbegründete Angst?

Wenn man bedenkt, dass zb große Erdbeerfelder auch nicht eingezäunt sind und Kinder direkt vom Feld essen. Wahrscheinlich mein Gedanke unbegründet...

...zur Frage

Was soll ich tun? Pille absetzen oder nicht?

Hallo, ich habe da mal eine Frage unzwar habe ich die Pille Pink Luna Jahre lang ca. 6 Jahre genommen und habe sie dann abgesetzt. Nach 3 Monaten hat sich meine Haut verschlechtert und ich habe vor allem am strin und Mund Bereich pickel bekommen extrem kleine und auch grosse die echt sehr schlimm waren. Ich konnte es einfach nicht mehr ertragen, dasS ich so eine schlechte Haut hatte und haar ausfall hatte ich auch sehr stark.

Also fing ich wieder an die Pille zu nehmen und nach 2-3 Monaten hat sich meine Haut verbessert, ab und zu bekomme ich noch einen pickel oder mitesser auf Kinn aber das ist nicht so schlimm wie es in der Zeit war als ich sie abgesetzt habe.

Jetzt sind wieder fast 2 Jahre vergangen das ich die Pille regelmäßig nehme, doch ich möchte sie eigentlich absetzen, da ich kinderwunsch habe, aber habe zu grosse angst, wegen meiner Haut und Haare :/

Kann mir jemand helfen oder Tipps geben was ich, wie besser machen kann, damit sie Haut nicht wieder schlechter wird oder ich wieder so ein starken Haarausfall bekomme???

Danke im Voraus

...zur Frage

Therapie abgebrochen, wieder in Anspruch nehmen? Es ist ernst.

Hallo,

kurz zu mir : Ich bin 18 Jahre alt, weiblich und habe Krankheitsängste.

Als ich 2010 kurz davor war, mich umzubringen bin ich zu meiner Kinder- und Jugendärztin und habe ihr von all meinen Problemen berichtet. Sie überwies mich dann an eine Psychologin.

Dort ging ich ein paar Wochen im Juni hin. Dann kamen die großén Sommerferien, danach im September habe ich mich nicht mehr gemeldet, keine Ahnung wieso.

Dort ging ich knapp 2 Jahre lang hin, jeden Montag.

Was mir schon immer sehr schwer fällt : Reden ! Daher ist die Zusammenarbeit mit mir sehr schwierig, ich weiß, dass ich nicht einfach bin, aber meine Probleme niederzuschreiben, das geht, aber auszusprechen, ich kann das nur sehr schwer.

Als meine Ärztin dann 2012 sah, dass ich mich ritze überwies Sie mich zu einer Psychiaterin. Dort ging ich 2 Mal hin, danach auch nicht mehr.

Meiner Psychologin sagte ich damals, im September 2012, dass ich denke, dass ich keine Therapie mehr brauche und deswegen nicht mehr komme.

Aber ich brauche Hilfe, denn meine Krankheitsängste sind wieder sehr schlimm. Ich möchte irgendwie am liebsten zu Ihr zurück... aber ich komme mir auch doof vor, als wolle ich Sie verarschen.. aber das will ich nicht !!!!!

Zudem bin ich nun 18 und bräuchte eine Überweisung! Zu meiner Ärztin kann ich nicht mehr, weil ich volljährig bin. Eine Hausärztin habe ich noch nicht...

WAS soll ich tun? In meinem Leben hat sich sehr viel getan.. Ich brauch jemand mit dem ich reden kann, ich fange wieder an, alles in mich reinzufressen...

Danke !!!

...zur Frage

regel bleibt aus wegen der schilddrüse?

ich bin 24 jahre und habe eine schilddrüsenunterfunktion und nehme derzeit l-tyhroxin 88. ich weiß nicht ob es daher kommt oder vom wetter, habe aber immer Kopfschmerzen aber nicht den ganzen tag sondern eher, wie soll ich das beschreiben, sagen wir mal am tag tut mir vielleicht immer zwischen durch der kopf weh, aber nicht so schlimm das ich Tabletten nehmen muss. abnehmen oder zunehmen ist nicht, aber wenn es essen gibt, könnte ich alles wegfressen (sorry). ich bin den ganzen tag total müde und lustlos. fühl mich irgendwie schwach (bin ich aber nicht). am 21. sollte meine Periode kommen. jeden Monat bekam ich sie entweder am 20 oder 19. ja und jetzt habe ich sie nicht bekommen. kann es von der Schilddrüse kommen? heute als ich musik gehört habe, da habe ich von mir aus rechts unten am bauch ein leichtes ziehen gemerkt. ging nur für Sekunden da war vorbei. ab und zu habe ich ein leichtes ziehen am bauch, das habe ich immer wenn meine tage da waren. aber sie kommen nicht. ich habe zwei kinder, aber eine weitere Schwangerschaft kann ich ausschließen, weil ich kein Partner habe, also seit einem halben jahr kein sex habe. ich will mir nichts einreden aber seitdem ich die neue Dosis bekommen habe, macht mich das irgendwie fertig. als ich noch die alte Dosis (75) hatte, war ich auch immer müde aber nicht so schlimm wie jetzt. ich will übers Wochenende warten, und wenn ich dann meine regel nicht bekommen habe, dann zum Arzt gehen, aber welchen soll ich gehen? zum Frauenarzt oder zu meiner hausärztin? bin 173 cm groß und wiege 60 kg

...zur Frage

Gesundheitliche Risiken bei Erotik-Spielzeugen?

Ist eine etwas quere Frage, aber fällt ja ohne Zweifel noch in den Bereich "Gesundheit" ;)

Und zwar geht es um bestimmte Spielzeuge für die Zwei- oder auch Einsamkeit. Ich fasse mich kurz: Meine bessere Hälfte und ich haben uns vorgenommen, in naher Zukunft etwas mehr zu experimentieren und ein paar neue Sachen zu erkunden.

Ich bin leider etwas zögerlich, da ich mir jede Menge Gedanken darüber mache. Meine Frage ist: Welche gesundheitlichen Risiken können auftreten, wenn man Spielzeuge mit ins Bett nimmt? Die Frage bezieht sich hauptsächlich auf Spielzeuge, die eingeführt werden.

...zur Frage

Weißer Pfropfen beim nase hochziehen ausgehustet... Was ist das?

War im Winter 4 Monate krank,mehrmals bei mehreren ärzten gewesen. Habe bluttests gemacht etc. Nur grippaler Infekt, Entzündungswerte sollen leicht erhöht sein, keine Antibiotika. Es wurde immer schlimmer, musste ein Asthma spray (foster)nehmen sonst wäre ich an husten und Schleim Anfällen erstickt.... Damals hatte ich dasselbe mit der Nase, öfter verstopft meist nur im Liegen.

Ich musste ständig die Nase hochziehen, weil ich das Gefühl hatte da sitzt was zwischen Rachen, Nase und hinter der Nase... Schwer zu beschreiben.
Es hat mich selber sehr genervt aber ich konnte nicht anders.. Dann machte es plopp... Und auf einmal hatte ich nen Riesen Kloß im mund.. Hat mich an die Geburt eines Aliens erinnert, nur das dieser nicht durch den Bauch kam.....

Ok, ich hab mich sehr erschreckt, zumal dieses Riesen Gebilde nie durch die Nase rausgekommen wäre bzw durch normales schnäuzen!
Vor Schreck hab ich es in meine Hand gespuckt (sry ich war einfach nur geschockt und schon auf dem weg zur Toilette!! ) und geschaut was das sein Könnte.
Weiß und teilweise leicht gelblich mit Adern drin, bzw Blutbeimengungen. Kann vom Nase putzen kommen, Äderchen geplatzt..seit. Zumal ich oft druck auf den Ohren habe!
Die Konsistenz ist zäh und irgendwie Gewebe artig! Nicht wie schnodder aus der Nase oder normaler Schleim.. Das war wie richtiges Gewebe :-( man konnte es auch nicht zerdrücken oder sowas..

Das war die Hölle für mich diese Monate, nur jetzt mitten im Sommer bin ich wieder krank geworden, husten ist diesmal nicht so schlimm - aber wieder habe ich diesen drück und den drang die Nase hochziehen zu müssen.... :-((

Und es kamen schon 3 solcher Pfropfen raus seitdem.. Jedoch nicht ganz so groß wie dieser eine Klumpen im Winter...

Vielleicht weiß jemand von euch Rat, oder was das sein könnte? Anscheinend kann mir sonst niemand helfen.....

Wäre euch sehr dankbar! Liebe grüße -Tears4Fears -

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?