Ist es schädlich, wenn man wenig Ballaststoffe isst?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob das reicht was du an Obst und Gemüse isst kann ich dir nicht sagen. Dein Bekannter hat allerdings auch nicht unrecht mit seiner ballaststoffreichen Ernährung. Dennoch sollte auch sie ausgewogen sein also neben Ballaststoffe auch noch Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien, Fette.

Hallo, auf jeden Fall ist ballaststoffreiche Kost sehr gesund und man sollte darauf achten,ballaststoffreich zu essen,um Krankheiten vorzubeugen.Viel Obst,Gemüse und Vollkornprodukte statt Weißmehl.Man muss nicht nur ballaststoffreich essen,es sollte aber ausgewogen und oft Vollkorn mit dabei sein.Z.B. kann man mal helle Brötchen essen und dann mal wieder ein Vollkornbrot oder Vollkornnudeln,so machen wir es.

Geschwollene Hände

Hallo Community,

ich habe seit ca. 5-6 Monaten ständig geschwollene Hände. Morgens ist es am schlimmsten denke ich. Wenn es ganz schlimm ist, ist auch mein Gesicht total angeschwollen. Meine Schilddrüsenwerte sind aber in Ordnung.

Ich habe Übergewicht (75kg bei 1,65) und nehme auch einfach nicht ab. Ich mache mind. 2,5 Std und bis zu 6 Stunden die Woche Sport, hauptsächlich Ausdauertraining. Ich ernähre mich sehr salzarm und achte darauf, dass ich viel Gemüse, ausgewogen und regelmäßig esse. Süßes esse ich vllt einmal die Woche, aber dann eher ein paar Gummibärchen oder ein Eis o.Ä., trotzdem nehme ich immer weiter zu.

Ich arbeite viel mit den Händen und Stehen, Gehen und Sitzen sind sehr ausgewogen. Ich verstehe das einfach nicht. Ich habe vor zwei Monaten mal 4 kg abgenommen (ohne, dass ich etwas anders gemacht habe), die aber innerhalb von zwei Wochen plötzlich wieder drauf waren. Als ich die 4 kg weniger hatte, hatte ich das Gefühl, dass auch meine Hände kaum noch angeschwollen waren.

Meine Hausärztin und meine Internistin wollen mir gar nicht richtig helfen habe ich das Gefühl.

In der letzten Nacht bin ich drei Mal aufgewacht, weil meine kompletten Arme eingeschlafen/ taub und total dick waren!

Ich weiß nicht, ob es etwas damit zu tun hat: Vor drei Monaten habe ich meine Pille abgesetzt (Cyproderm) und nun seit 9 Wochen keine Blutung mehr gehabt. Schwangerschaft ausgeschlossen.

Habt ihr eine Ahnung, in welche Richtung ich mich weiter informieren kann, wen ich aufsuchen kann, damit mir geholfen wird? Gerne auch alternative Behandlungsmöglichkeiten.

Vielen vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?