Ist es schädlich die Periode ganz zu unterdrücken?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, dass es einfach nicht gut sein kann die Regeln der Natur komplett auszuschalten. Es gibt sicherlich einen Grund dafür, die Tage haben zu müssen. Auf dieses Ergebnis bin ich gekommen. Ich hatte mit der Hormonspirale auch keine Menstruation mehr. Anfangs war das ja ganz angenehm, aber nach ca. einem Jahr bis zuletzt zwei Jahren gings mir körperlich und psychisch immer schlechter und zwar richtig schlecht. Hatte das Gefühl, mein Körper ist wie vergiftet. Böse Akne ( mit 28), keine Lust mehr auf Sex, depressiv, gereizt, niedergeschlagen, anfällig auf jede Krankheit, Kopfschmerzen, meine Sehstärke hat sich drastisch verschlechtert, und und und... Mußte sie wirklich frühzeitiger entfernen damit mein natürlicher Haushalt wieder arbeiten konnte.... Ob das mit dem Ausbleiben der Tage zusammenhing oder mehr mit dem Wirkstoff der dafür sorgt, dass sie ausbleiben, weiß ich nicht. Aber von all diesen Verhütungsmitteln würd ich die Finger lassen. LG

Ach, zu den Regelschmerzen wollt ich noch sagen. Hol dir "Dolormin für Frauen". Bin auch so geplagt und die helfen wirklich super!!!

0

Schädlich auf Dauer eventuell nur dadurch, dass sich später, wenn man schwanger werden will, ähnlich wie bei der Östrogen-Gestagen-Pille der Eisprung von selbst nicht mehr oder nur nach längerer Zeit einstellt. Als Nebenwirkungen werden unregelmäßige Blutungen, Akne und Übelkeit berichtet, was aber durch fachärztliche Beratung und Pillenwechsel korrigiert werden kann.

Neue Pille ? (Gegen Menstruationsschmerzen und Pickel....)

Hallo :) Ich nehme seit 1 Monat die Pille Femikadin 20. Sie ist wohl ziemlich niedrig dosiert (Ethinylestradiol / Levonorgestrel). Eigentlich bin ich ganz zufrieden damit, habe kaum Nebenwirkungen, es hat sich kaum etwas an mir verändert. Habe nur das Gefühl, etwas größere brüste bekommt zu haben (was ja positiv ist ^^), etwas Kopfschmerzen und ich fange wegen jeder Kleinigkeit an zu heulen. Ich weiß aber nicht, ob das wirklich von der Pille kommt...

Eigentlich wollte ich die Pille auch gegen Periodenschmerzen (habe die ersten 2 Tage immer ziemlich starke schmerzen) und Akne nehmen, hab das aber irgendwie verpennt meinem Frauenarzt zu sagen ;/ Nun habe ich zum ersten mal mit der Pille meine Periode und echt starke schmerzen. Ich glaube, sie haben sich mit der Pille verschlimmert.

Nun überleg ich, die Pille zu wechseln. Wäre das sinnvoll ? Ich habe Angst, dass ich bei der neuen Pille dann echt starke Nebenwirkungen habe und dann wieder wechseln muss. Welche Pille hat möglichst wenig nebenwirkungen, hilft gegen Schmerzen und ist für eine gute Haut ? Auf welche Pille sollte ich meinen Frauenarzt mal ansprechen ? :)

...zur Frage

Periode schwach nach Pillenwechsel.

Ich habe zu anfang wo meine Periode angefangen hat, mit der neuen Pille angefangen. Meine Tage sind so schwach irgendwie.

...zur Frage

Keine Periode nach Absetzen der Pille - wieso?

Ich habe im Dezember letzten Jahres meine Pille abgesetzt ( Lamuna20). Im Mai hatte ich dann 1x meine Periode und seitdem nicht mehr. Ich leider seit dem Absetzen an Haarausfall auf dem Kopf- das Haarwachstum an den Beinen und im Gesicht ist stärker geworden. Zudem kommt ein aufgeblähtes Gefühl und gelegentlich Blähungen und Druckschmerz im /am Bauch vor. Schwangerschaftstest war negativ. Termin beim Frauenarzt habe ich erst nächsten Monat.

Weiß jemand Rat oder War sogar in einer ähnlichen Situation?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?