Ist es ok kalkiges Wasser zu trinken?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hallööchen,

  • gut dass du dir solche fragen stellst
  • hab´ich vor jahren auch gemacht
  • hab´mich informiert
  • dann einen trinkwasserfilter installiert
  • seitdem trinken wir nur noch reines leckeres wasser
  • wer weiss schon, wie die wasserrohre von innen aussehen, oder die wasserleitungen in unseren häusern...
  • und die mineralien hole ich mir aus obst und gemüsen als rohkost und leckeren säften (selbst entsaftet)
  • diese mineralien sind voll verwertbar und ich bleibe "kalkfrei"

  • meine kaffeemaschine und mein bügeleisen auch, und die pflanzen gedeihen mit dem kalkfreien wasser bei uns viel besser

  • alles gute
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht überhaupt nichts. So viel von dem Kalk kann dein Körper überhaupt nicht aufnehmen, Kalk ist nämlich sehr schlecht Wasserlöslich. Leitungswasser wird sehr streng überwacht und kann in Deutschland wirklich bedenkenlos getrunken werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kalkhaltiges Wasser verursacht keine gesundheitlichen Probleme. Es sollte nur sauber sein, aber Trinkwasserqualität haben wir in Deutschland eigentlich überall. Kalkhaltiges Wasser ist nicht immer sehr schmackhaft, z.B. Tee wird besser wenn das Wasser zuvor durch einen "Britta-Filter" gelaufen ist. Aber du kannst dir ja so einen Filter zulegen, wenn du möchtest und dich dann sicherer fühlst. Nur die Kartusche, die mußt du regelmäßig wechseln, sonst siedeln sich Keime an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Erde ist eine Scheibe, die Kinder bringt der Klapperstorch und die Wasserqualitüt in Deutschland ist Spitze!!! Warum ich nicht alles glaube, was in der Zeitung oder im Internet steht und darum mein Wasser filter und energetisiere.

"Wasserqualität: Deutschland auf Platz 57.

"Wasserqualität: Österreich weltweit auf Platz 18 Schweiz rangiert an 16. Stelle – Deutschland abgeschlagen auf Platz 57

Paris (pte, 5. Mär 2003 08:56) - Die UNESCO http://www.unesco.org legt heute, Mittwoch, in Paris den Weltwasser-Entwicklungsbericht vor. Führend in puncto Wasserqualität ist dem UNO-Index zufolge Finnland. Kanada und Neuseeland landen auf Platz zwei und drei. Österreich rangiert auf dem 18. Platz, knapp geschlagen von der Schweiz auf Platz 16. Deutschland wird in Sachen Wasserqualität der 57. Platz zugewiesen.

Alles Gute und trink dich gesund! M.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das macht überhaupt nichts! Das Wasser wird ja sicher auch als Trinkwasser ausgeschrieben sein oder? Kannst du ruhig trinken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?