Ist es normal, dass man Durchfall bekommt und sofort auf die Toilette muss wenn man Kaffee getrunken hat?

6 Antworten

Hallo Jochen, 

es kann sein das dein Darm gegenüber Koffein überempfindlich reagiert. Wie wäre es wenn du deinen Kaffee mit Milch trinkst morgens?  Nicht zu heiß und nicht auf leerem Magen, so soll er bekömmlicher sein. Ist natürlich Geschmackssache. Ich trinke ihn auch nur schwarz. Ein Versuch wäre es aber  wert. Hast du solche Probleme auch bei anderen Koffeinhaltigen Getränken? Liebe Grüße

Nur bei Kaffee

1
@Jochen2

Dann würde ich dir raten es erst einmal so probieren wie oben beschrieben. Oder wenn es dich sehr stört auf Tee umsteigen. 

0

Der Kaffe regt den Kreislauf und den Darm an. Das ist nicht ungewöhnlich. Genau deshalb trinke ich auch nach dem Frühstück eine Tasse Kaffee und auch schwarz, wie du. Ich habe mal eine Weile keinen Kaffee getrunken, weil es eigentlich nicht mein Lieblingsgetränk ist, aber da streikte mein Darm und ich bin zum Kaffee zurückgekehrt, mit Erfolg!

Es gibt Leute, die trinken genau aus dem Grund morgens Kaffee. Ob es bei dir daran liegt kannst du heraus finden, wenn du ein paar Tage keinen Kaffee trinkst.

Plötzlich Kaffeeallergie?

Seit Jahren trink ich täglich mindestens eine Tasse Kaffee, früher konnte ich Unmengen trinken ohne Probleme, seit einiger Zeit jedoch bekomme ich leichte allergische Symptome (rinnende Nase, niesen) wenn ich auch nur eine Tasse trinke. Dabei ist egal, ob ich ihn pur oder mit Milch und Zucker trinke, Marke und Sorte sind auch egal... Was kann das sein? Ich kann doch nicht einfach so plötzlich eine Unverträglichkeit gegen Kaffee bekommen haben? LG

...zur Frage

Was kann ich tun, damit ich auch ohne Kaffee-Konsum regelmäßigen Stuhlgang habe?

Ich glaube, dass mein Stuhlgang mit meinem Kaffee-Konsum zusammenhängt. Immer wenn ich Kaffee trinke kann ich auf die Toilette gehen. Seit ich auf Kaffee verzichte habe ich Probleme mit dem Stuhlgang. Was kann ich tun, außer wieder Kaffee zu trinken?

...zur Frage

Kaffe und L-Thyroxin Henning 50

Hallo, ich habe Schilddrüsenunterfunktion und habe L-Thyroxin Henning 50 bekommen. Mein Arzt meinte ich soll es halbe Stunde vorm Frühstück einnehmen. Von Getränken, also Kaffee, hat er nichts gesagt. Darf ich also innerhalb dieser halben Stunde (vor dem Einnehmen von L-Thyroxin) Kaffee trinken? Wenn es ohne Milch sein muss, ist es auch ok. Aber ich brauche was zum Wach werden. Oder soll ich es lieber so machen, dass ich direkt beim Aufstehen die Tablette einnehme und dann halbe Stunde später Kaffe trinke? Aber mein Frühstück wäre dann in 1 1/2 Stunden später (geht nicht anders :s)

Wie mache ich das am Besten?

...zur Frage

Welcher Arzt kann einem bei (vermeintlichen) Problemen mit dem Solar Plexus helfen?

Seit vielen Jahren habe ich mit Übelkeit, Drückgefühl zwischen den Rippen, und Schmerzen zu kämpfen wenn ich z.B länger stehe/gehe. Oft so schlimm das ich mich setzen muss und nicht mehr weitergehen kann. Stadtbesichtigungen, Musen, oder einfach auf einem Sommerfestival zu flanieren sind deshalb oft keine Freude sondern reinster Horror. "Leider" treten diese Beschwerden jedoch nicht immer auf, sodass ich diese Reaktionen lange auf meine (wohl nicht so gute) altuelle Tagesverfassung geschoben hab und mir dabei nichts dachte. Letztes Jahr war der Vatikan-Besuch so schrecklich, dass ich kurzzeitig dachte ich muss sofort ins Krankenhaus (macht man ja aber dann doch nicht, weil man denkt es hört sicher gleich auf). Ich war bereits bei mehreren Ärzten und hab mein sonderbares Problem geschildert (das man es sich nicht so gut nachvollziehen kann verstehe ich, ich hab ja selbst lange nicht geglaubt das mit mir vll irgendwas grundlegende nicht stimmt bzw nicht in Ordnung ist). Naja wie dem auch sei, so richtig ernst genommen hat von den Ärzten keiner mein Problem. Ich sollte mehr trinken war so ziemlich die zusammenfassende Kernaussage. Selbst gegen meinen Einwand ich trinke genug (mindest zwei Liter Wasser + 2-3 Tassen ungesüßten Tee ca). Wegen einer anderen Sache hatte ich eine kurze Zeit Physiotherapie und schilderte mal beiläufig im Gespräch mein nerviges Problem. Der Therapeut meinte ziemlich gleich, dass es was mit dem Solar Plexus zu tun haben könnte. (Hatte war mal davon gehört, aber bisher keine Ahnung wo das Ding sein soll bzw was es genau ist ^^). Nach etwas Recherche bin auch ich zu dem Entschluss gekommen das es zumindest sein könnte, dass es der Ursprung allen Übels ist der mir die schönen Tage im Leben gerne versaut ;) Da ich weiß, wenn ich wieder zu einem normal Hausarzt gehe, ganz bestimmt mit ner unbefriedigenden Antwort die Praxis wieder verlassen kann, meine Frage: Welchen Arzt suche ich am besten auf? Fachrichtung? Spezialisierung? Oder hat jemand Tipps was ich selber tun könnte? Oder gar im unwahrscheinlichsten Fälle: hat wer ähnliche Beschwerden und kennt das Problem? :)

Vielen Dank fürs durchlesen und schon mal danke für mögliche Antworten :)

...zur Frage

Müde und schlapp, aber gesund - was ist das?

Hallo guten Morgen, ich bin oft an manchen Tagen auf einmal sehr müde am Tag. Woran kann das denn liegen wenn man aber körperlich kerngesund ist? An solchen Tagen ist mir aufgefallen dass mir das Rad fahren nach ein paar Minuten in den Beinen sehr anstrengend wird und ich eigentlich total kaputt bin nach 5 Minuten. Es ist super anstrengend. Hab ich diese Müdigkeit vorher nicht, dann ist es prima mit dem fahren.

Ich fühle mich an den Tagen wo ich so müde bin auch sehr lustlos, keine Kraft irgendwas zu machen. Möchte mich einfach ins Bett legen. Wenn ich noch einmal 30 Minuten mich hinlege und nix mache geht es manchmal besser. Fühle mich depressiv an solchen Tagen. Zuerst dachte ich es liegt am Zyklus, aber es tritt eigentlich verschieden auf.

Es fühlt sich auch oft so an als würde ich davon Kopfschmerzen bekommen. Ich leide schon seit meiner Kindheit unter häufigen Kopfschmerzen. Es ist quasi täglich immer ein ganz leichter Schmerz vorhanden. Es ist nie komplett weg. Es stört mich aber nicht weiter.

Ich hab sonst keine gesundheitlichen Probleme. Keine Beschwerden. NIX! Nehme alle möglichen Vitamine und Mineralstoffe zu mir. (Vitamine, B Vitamine, Eisen, Magnesium, Zink, ua.) Schlafe genug. Gehe halb 12 ins Bett, schlafe sofort ein, bis halb 7, wache in der Nacht aber manchmal kurz auf oder muss zur Toilette oder trinke Wasser. Ich denke dass ich genug trinke. gleich nach dem aufstehen 250 ml Leitungswasser. Danach ganz wenig leichten Kaffee, also nicht mal der Rede wert. Ich denke es kommen so 1,5 Liter Wasser am Tag zusammen. Was anderes trinke ich nicht. Ich nehme keine Hormone, rauche nicht, kein Alkohol, bin schlank.

Die Ernährung besteht fast tägl. aus Gemüse, Kartoffeln, Reis oder Nudeln und ab und zu Fisch und am Wochenende Hühnchen oder Gehacktes. Esse zur Zeit etwas zuviel Süßkram und Weißbrot. Aber als ich die Ernährung viel besser hatte ohne Süßkram und Weißmehlprodukten war ich auch müde!

Ich bin freiberuflich tätig, hab dauernd Stress mit irgendwas, zu viele Aufträge, zu viele Kunden die Nerven, noch mehr Stress mit mir und noch mehr Stress mit anderen. Eigentlich Stress pur. Ich leide an Ängsten und mache mir viele Sorgen und grübel viel. Sport ist leider auch Mangelware und Bewegung gibt es nur mit Hund oder Kind. Dadurch hab ich oft Verspannungen in der Schulterblattpartie.

Könnte es eventuell doch mit dem psychischen Dingen und dem Stress zusammen hängen? Ich fühle mich körperlich gesund, nicht krank. Nur halt schlapp, Antriebslos, lustlos, müde, kaputt und schnell erschöpft. Manchmal etwas mehr Kopfweh. Mein Blutdruck ist oft bei 90/60 bis 100/60

Ich bin 34. weibl., hab eine Tochter, wird bald 4 und immer irgendwas zu tun.

Was denkt ihr?

LG

...zur Frage

Treibt Kaffee wirklich?

Mein Freund will auf Autofahrten nie Kaffee trinken. Er behauptet, dass er dann schneller zur Toilette muss. Ich kenne das Gerücht, aber bei mir merke ich da gar keinen Unterschied, ob ich Kaffee oder Wasser trinke. Stimmt es wirklich, dass Kaffee mehr treibt und wenn ja, warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?