Ist es normal das der Urin nach Spargelessen so stinkt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider ist es eine kleine Nebensache von Spargel, dass der Urin sehr übel riecht. Nicht alle Menschen sind begeistert davon und deshalb essen viele auch nicht so gerne Spargel. Man muss es ja auch nicht unbedingt haben. So ein Renner in Sachen Geschmack ist Spargel ja nicht, man kann durchaus auf ihn verzichten. Besonders dann, wenn man diesen Uringeruch nicht mag.

Hallo D. ..,

das sind schlicht Abbauprodukte der Asparagussäure des Spargels im Urin die etwas anders riechen! Wenn Du oben auf die Suchleiste gehst kannst Du es bestimmt in einigen früheren Antworten lesen!

VG Stephan

Übelkeit, Schwindel, Zittern

Ich hab vorhin noch Fußball geschaut, also nix ungewöhnliches gemacht und plötzlich wurde mir abartig schlecht. Hab mich dann hingelegt und Vomex A genommen, aber das hilft nur ein bisschen. Die Übelkeit hat so "Schübe", d.h. manchmal hab ich das Gefühl, mich gleich übergeben zu müssen und einige Minuten später ist es weg und nochmal ein paar Minuten später ist die Übelkeit wieder da... Schwangerschaft kann ich ausschließen. Gegessen habe ich eigentlich total normal, Toast mit Nutella, das vertrage ich normalerweise. Jetzt zittere ich ziemlich ungewöhnlich heftig, mein Mund ist ungewöhnlich trocken und manchmal wird es mir leicht schummrig und ich bin fast weg, aber in Ohnmacht bin ich bisher nicht gefallen. Wenn es morgen nicht besser wird, gehe ich natürlich zum Arzt. Habe mir einen Kamilletee gemacht, hoffe so, dass es hilft, denn ich hasse dieses Gefühl der Übelkeit. Was kann ich sonst machen? Mir ist so schlecht...

...zur Frage

Bauchschmerzen ,Blähungen,Völlegefühl ,Aufstoßen

Hallo, im Januar bin ich an der Galle operiert worden ,da ich Schmerzenim rechten Oberbauch hatte ,Aufstoßen und Blähungen .Ich hätte Gallensteine. Ich dachte nach der OP wird es besser. Aber Pustekuchen ,die Galle ist raus.Die Schmerzen sind allgegenwärtigund das jetzt schon seit etwa 3 Jahren. Bin vom Hausarzt zu einer Ärztin für Inneres überwiesen worden.Dort hatte ich 4 Termine.Es wurde Ultraschall gemacht ,Blut, Urin,EKG,das ganze Programm. .Alles in Ordnung. .Die Bauchschmerzen hab ich immer noch .Jetzt wird der Befund an meine Hausärztin geschickt . Ich habe jetzt die Bauchschmerzen etwas sortiert ,sie treten immer auf ,wenn ich Milch ,Quark ,Joghurt oder so etwas gegessen habe oder etwas fettiges.ich denke ich habe eine Laktoseunverträglichkeit . Hat jemand Erfahrung damit und einen Rat für mich ,denn so langsam stinkt es mir .Ich hab gedacht die Ärztin für Inneres hilft mir ,den Gang hätte ich mir sparen können! Grüße

...zur Frage

Verdacht auf Magersucht (!) oder etwas anderes ?

Mir wird immer schlecht nachdem ich etwas gegessen habe und wenn nicht, dann habe ich nur so einen leichten Würgereiz und muss mir dabei immer den Finger in den Hals stecken, damit es weggeht.Bis jetzt habe ich mich noch nicht übergeben - zum Glück ! Seit Monaten esse ich so schlecht .. und als ich letztens Besuch hatte, haben die beim Umarmen schon ein bisschen meine Rippen gespürt.Also ich mein ich war ja schon immer schlank aber normalschlank oder wie man das nennt.Heute wollten wir z.B wieder bei McDonalds essen gehen, aber komischerweise hatte ich da keinen Hunger drauf obwohl ich dort ziiiiemlich gerne essen gegangen bin ! Beim Arzt war ich auch schon aber der hat gesagt mit meinem Magen sei alles in Ordnung.Urinprobe und der Zuckerwert auch.Ich esse so gut wie nichts mehr am Tag höchstens nur ein Brötchen oder so nur zum Vergleich.Und wenn ich essen sehe, dann denke ich immer 'Das Essen stinkt' und so und das hält mich direkt vom Essen ab.Kann mir jmd sagen, was das alles sein könnte?Weil mittlerweile bin ich echt ratlos :/ wäre dankbar für ne Antwort ! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?