Ist es möglich, nach einer Chemo wieder die Haare zu bekommen, die man vorher hatte?

2 Antworten

Die Haare die Du vorher hattest wirst Du mit Sicherheit nicht zurück bekommen.

Nach einer Chemotherapie wachsen meist dünnere Haare nach. Meines Wissens gibt es da keine Änderungs-Möglichkeiten.

Sicherheitshalber kannst Du aber bei einem Dermatologen nachfragen.

Das ist ganz unterschiedlich. Ich kenne eine Frau, bei der sind die Haare nach der Chemo wieder dicht nachgewachsen und sind nun so wie sie waren, nur ein bisschen kraus.

Ich kenne aber auch welche, bei denen sind die Haare nicht dicht nachgewachsen und sie tragen jetzt noch nach langer Zeit eine Perücke.

Du solltest deine Haare so kurz wie möglich schneiden, dann fällt es vielleicht nicht ganz so auf. Vielleicht kann dir auch der Hautarzt helfen und ein Mittel verschreiben. Mein Neffe hatte mal kreisrunden Haarausfall, dem konnte geholfen werden.

Ich habe auch gute Erfahrungen gemacht, indem ich einer vollen Flasche Shampoo 30-50 Tropfen Teebaumöl und 20 Tropfen Lavendelöl zusetze. Immer gut schütteln und dann normal waschen.

Bei einer Kollegin hat auch mal geholfen, Teebaumöl pur auf die Hand geben und dann das Shampoo dazu. Sie hat wieder vollere Haare bekommen.

Haarausfall seit einem Jahr mit 17?

Hallo,

seit mehr als einem jahr plage ich mich mit haarausfall herum obwohl ich erst 17/m bin und früher super haare und nie probleme hatte. Es fing ungefähr an nachdem ich mit dem Krafttraining angefangen habe. Ich war schon bei meinem hausarzt deswegen und der meinte er könne dagegen nichts tun und es sei der lauf der zeit aber er machte eine blutuntersuchung und da wäre alles ok. Mein vater hat eine halbglatze, opa seiner seite hatte volles haar und der opa mütterlicher seite hat mit 80 jahren immer noch nur geheimratsecken und mein bruder mit 20 jahren hat ebenfalls noch alle seine haare. Ich selber habe schon relativ tiefe geheimratsecken (nw 2, richtung 3) und immer undichter werdendes haar, ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Kann mir jemand bitte einen rat geben?

...zur Frage

haar wachstum meiner tochter

Hallöchen Ich bin die Michi :D , und nun schon ne weile im web. unterwegs nach einer Passenden Antwort +Lösung für mein b.z.w meiner 2 1/2 jährigen tochter ihr Problem. Folgendes:

Wie gesagt sie ist 2 1/2 Jahre alt, und es ist jetzt nicht so als hätte sie GARKEINE haare auf dem kopf, aber sie hat echt extrem ZIPPELIGES; DÜNNES; recht KURZES Haar, kein haar gleicht dem anderen, alle haben eine komplett andere länge, wie so, naja noch so Baby flaum x) In meinem Freundeskreis gibt es viele 2 1/2 Jährige und ob Junge oder Mädchen alle haben weit mehr haare als sie :/ !!!! Die meisten Jungs in ihem alter waren mindestens schon 2 mal beim Friseur, so auch mein Neffe !!!

Also um das mal klarzustellen, ich habe jetzt nicht das gefühl das sie gesundheitlich nicht in Ordnung ist, und des daran liegt, viel mehr stelle ich mir die frage was ich tuen könnte ??

ich habe gehört in Indien & viele weitere Länder, schneidet man seinen kinder die haare kurz nach der Geburt komplett ab, damit dierekt DICHTES & VOLLES haar wächst und erst garnicht dieser Baby flaum kommt.

Ob das Funktioniert? Oder ist das zu Brutal :DDDDDD hahahahaha ??!!

Schreibt mir doch mal eure Meinungen und vill. ja sogar erfahrungen, würde mich sehr freuen.

MFG <33

...zur Frage

Haare gehen aus!!

Hallo schon seit ein Paar Monaten verliere ich Tägliche mehr Haare als das es normal ist auch bei jedem mal durchfahren mit der Hand hängen immer welche dabei ich war schon bei 3 verschiedenen Hautärzten die meinten zwar es ist ein seborrisches ekzem und haben mir immer ein verschiedenes shampoo verschrieben doch all das bringt nichts ich weiss nichtmehr was ich tun soll es macht mich krank vorallem wenn ich meine Haare wasche ist es für den moment ein wenig besser aber sobald ich sie mal mehr als einen Tag nicht wasche werden sie immer fettiger und fallen zunehmend mehr aus ich nehme schon ein recht "starkes " shampoo dagegen sogar alpecin coffein shampoo obwohl das eigentlich kein erblicher ausfall sein kann jeder in meiner Familie hat volles haar auch im hohen alter aber ich weiss einfach nichtmehr weiter blutwerte sind auch okay . Im übrigen ich bin 17 Jahre alt männlich

...zur Frage

Haarausfall in jungen Jahren...

Hallo, ich bin 22 Jahre alt und komme aus Berlin. Seit ca. 2006/2007 habe ich Haarausfall, früher waren meine Haare sehr dicht und wuchsen schnell und kräftig, aber seit dem genannten Zeitraum immer weniger und weniger. Ich habe allerdings keine Kahlen stellen, sondern wohl "defusen" Ausfall, es sieht so aus, als würde man einfach im oberen Bereich jedes 2 oder 3 Haar raus ziehen, an den Seiten und hinten ist es jedoch dicht und komplett., die verbleibenden Haare oben wachsen auch nicht mehr länger als ca. 5 mm. Woran kann dies liegen, gibt es eine Lösung? Mein Vater und andre Verwandschaft hatte den Haarausfall erst Mitte 30 - 40. Lediglich mein großer Bruder hatte mit 8 Jahren kompletten Haarausfall, bei ihm ist kein einziges Haar auf dem Kopf, ebenso hat er keine Wimpern und Augenbrauen, was bei mir aber wie gesagt nicht der Fall ist, bei mir ist es nur auf dem Kopf. Hat Jemand eine Idee? Ich überlege eine Haartransplantation, aber wird das wie früher aussehen? Habe ich vielleicht irgendeinen Mangel an irgendeinem Vitamin, wodurch das ausgelöst wird? Kann ich zu jedem Hautarzt gehen, oder muss ich zum Spezialisten? Ich treibe Sport, ernähre mich nicht sehr fettig, esse von allem etwas und habe auch sonst keine Krankheiten oder Allergien.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?