ist es migräne???

3 Antworten

Das hört sich stark nach Migräne an. Aber wir können doch nicht in deinen Kopf schauen. Geh zum Arzt und lass dich untersuchen, der verschreibt dir dann auch die entsprechenden Medikamente!

Es könnte tatsächlich Migräne sein, das sollte allerdings ein ARzt genauer untersuchen. Treten diese Schmerzen einige Tage vor Deine Tagen auf? Dann könnte es auch mit Hormonumstellungen zu tun haben. Mit noch anderen Symptomen nennt man es PMS oder prämenstruelles Syndrom, da kann Dir Dein Gyn. vielleicht weiter helfen.

Ich denke das ist Migräne.

Besorg dir zur Sicherheit mal Paracetamol 1000 Zäpfchen. Die helfen am besten gegen Kopfschmerzen. Zäpfchen in den Po und gut ist.

keine Medikamente siehe http://home.arcor.de/drsmit/Artikel3/Beckenschiefstand.htm in Sekunden zu stoppen

0

Migräne - manchmal "angemeldet", manchmal nicht

Hallo. Seit ein paar Jahren habe ich Migräne. Einmal so schlimm, dass ich Nachts aufgewacht bin und gleich erbrechen musste (Normal?).

Normalerweise habe ich vielleicht einmal im Monat diese fiesen Kopfschmerzen. Dann nehme ich immer (bereits bei Vorzeichen -> flackern im auge, fehlende Buchstaben beim lesen) ein Panadol (1g wenn ich mich nicht irre) und gehe dann schlafen. Zu 99% wache ich dann Schmerzfrei wieder auf. Gestern Abend hatte ich aber wieder Migräne, aber unangemeldet, dafür nicht so stark. Ich nahm wie gewohnt das Panadol und ging schlafen. Heute Abend hatte ich das selbe aber wieder. (Diesmal nehme/nahm ich kein Panadol, weil es mit sonst zu viel wird -> ich nehme nicht gerne Schmerzmittel, und hatte erst gestern.) Ich habe nun also so einen störenden druck im linken Schläfen-Bereich. (Wie gestern bereits) Ich hatte aber noch keine Sehprobleme wie sonst immer. Ist es normal, das Migräne so auftritt?

(KURZE INFO ZU MIR: Ich treibe aktiv Leistungssport. Trinke/Trank jeden Tag viel zu wenig Wasser, arbeite nun aber daran indem ich immer welches dabei habe. Trinke nun also mehr als genug.)

Danke für die Antworten.

Ach ja. Meine Migränen treten verschieden auf, also nicht immer auf der selben Seite. Ich kann nicht sagen, wo sie am meisten auftreten.

...zur Frage

Nach Sport sofort einseitige Kopfschmerzen?

Sobald ich anstrengende Tätigkeiten auf Arbeit ausführe habe ich starke Nackenschmerzen Verkrampfungen bis zum Schwindel Kopfschmerzen.

Heute habe ich Abend kurz mal 5 Minuten zu Hause am Rudergerät trainiert. Ich habe dabei schon gespürt das es wie Stiche in der rechten Kopfhälfte gab. Nun keine 15 Minuten später habe ich starke einseitige Kopfschmerzen STECHEN, keine Übelkeit usw. nur starkes Stechen. Was kann das sein und ich dachte um die Sache zu verbessern hilft Sport usw. und verschlimmert es nicht noch. und warum einseitig rechts wie bei Migräne?

...zur Frage

Schwindel/Kopfschmerzattacken?

Seit ein paar Wochen habe ich immer wieder Schwindel-/Kopfschmerzattacken. Diese "Anfälle" laufen immer ähnlich ab. Erst kann ich nicht mehr richtig Sehen. Es fühlt sich an, wie als wenn man zu lange in die Sonne geschaut hat. Dieses Gefühl dauert etwa 20 Minuten an und danach wird mir richtig schlecht, als ob ich mich übergeben müsste oder gleich umkippen würde. Danach habe ich extreme Kopfschmerzen. Diese "Anfälle" habe ich etwa alle zwei Wochen. Sie kommen immer vollkommen überraschend. An diesen Tagen habe ich immer genug gegessen und getrunken Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Vielleicht eine Art Migräne? Ich bin mitte 20 und war eigentlich immer gesund.

...zur Frage

Hilft Magnesium bei Kopfschmerzen?

War heute in der Apotheke und habe ein Schmerzmittel gekauft, weil ich einmal im Monat starke Kopfschmerzen bekomme. Die fast wie Migräne sind und selbst Aspirin Migräne nichts hilft. Die Apothekerin meint, ich soll doch mal versuchen demnächst einige Tage vor den Kopfschmerzen (die hängen mit meiner Regel zusammen) doch mal hochdosiert Magnesium zu nehmen. Das soll nach ihrer Meinung die Kopfschmerzen vorbeuegend vermeiden. Kann das jemand bestätigen mit dem Magnesium?

...zur Frage

Ich habe starke Kopfschmerzen/Migräne und muss nun auf Klassenfahrt,wie kann ich mein Leiden lindern?

Hallo ihr Lieben ,

also ich habe des Öfteren Migräne, mal schlimmer, mal nicht so schlimm. Und nun habe ich seit einer Woche ständig Migräneanfälle, wo mir dann auch wirklich sehr schlecht wird und ich teilweise beinah erbreche, die Kopfschmerzen sind kaum auszuhalten,wenn dann mal ein Schub kommt. Jedoch kommt diese Migräne derzeit eher von meinen Augen,da diese sich (eher auf einer Seite) enorm verschlechtert haben und ich erst im Oktober meine Brille bekomme.
Dabei handelt es sich auf der Linken Seite um mehr als das doppelte.Anfangs hatte ich eine Sehstärke auf der Linken Seite von -1.25 und nun habe ich -2.75... Jedoch steht jetzt meine Klassenfahrt an und ich habe keine Lust auf diese argen Kopfschmerzen. Wisst ihr, was ich da machen kann,um mein Leiden zu lindern?
Danke im Voraus.

...zur Frage

Erbrechen 2 Stunden nach dem Essen?

Hallo! Schon heute morgen bin ich mit Kopfschmerzen aufgestanden. Sie sind erträglich gewesen , deshalb War ich auch noch essen bei unserem Lieblings Italiener. Hab dann nudeln mit Käse Soße gegessen. Als ich Zuhause War wurden die Kopfschmerzen immer schlimmer iCh bekam einen Migräne Anfall. Dann versuchte ich Viel zu trinken , aber weil mir so übel wurde viel mir das schwer. Etwa 2 Stunden nach dem essen erbrach ich meinen kompletten magen Inhalt ohne großartig Würgen zu müssen aus. Ich erbrach wirklich viel und wie im Schwall. Meine Kopfschmerzen sind nicht weg. Mein Magen fühlt sich besser an, aber noch nicht wirklich gut. Glaubt ihr dass es am Essen gelegen hat oder an der Migräne? Steckt vlt sogar etwas ganz anderes dahinter ? Danke für die Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?