Ist es gesund eine komplett fettfreie Diät zu halten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist mit Sicherheit nicht gesund...viele Gemüse sind z.B. fettlöslich und können Ihre Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe nur in Verbindung mit Fett lösen. Keine gute Idee, sich fettfrei zu ernähren, denn Fett ist ja auch ein Geschmacksträger und ohne schmeckt alles so ein bisschen nach Bierdeckel.. Viel besser und gesünder wäre es, Deine Freundin würde ihren Kohlehydratverbrauch einschränken, denn die braucht man nachweislich nicht wirklich.. Was auch immer, Crashdiäten sind längst out, man kennt doch den jo-jo-Effekt und weiß: Hinterher wiegt man mehr als vorher und die ewige Spirale beginnt sich zu drehen. Wenn Deine Freundin wirklich Übergewicht hat und sich das nicht nur einbildet, soll sie sich eine Ernährung suchen, die sie langfristig durchhalten kann und die sie mit allem versorgt, was ihr Körper braucht. Nur so macht das Sinn!

LG

Bellavista

Also eine Woche ist an sich keine Zeit in der es zu Mangelerscheinungen kommen sollte. Aber wenn man einmal mit so verrückten Diäten anfängt, kann man ganz leicht in Essstörungen abrutschen: man bekommt Essattacken, weil der Körper versucht Mängel auszugleichen. Von den Essattacken fühlt man sich schlecht und steuert mit Hungern gegen. Einteuflischer Kreislauf...!

Der Körper braucht etwas Fett, sonst kann es zu Mangelerscheinungen kommen.

Wie bekomme ich ein Sixpack?

Ich fühle mich fett, aber ich glaube das ist bei Frauen normal. Ich möchte nicht abnehmen, aber gerne ein Sixpack. Wie kann ich das am besten run um nicht wieder zurück zu fallen

...zur Frage

Stoffwechselanalyse hilfreich?

Ich habe etwas über eine einfache Stoffwechselanalyse gelesen. Damit kann man zum Beispiel bestimmen, wie man sich am besten ernähren sollte und bestimmte Beschwerden vermeiden kann. Ist das sinnvoll? Kann das auch beim Abnehmen helfen?

...zur Frage

Fett am Bauch abbauen?

Hallo zusammen, ich musste leider feststellen, dass ich bei eigentlich optimalem Gewicht (BMI schwankt zwischen 22.5 - 23.5 seit Jahren) immer mehr Fett am Bauch bekam. Das macht mir Sorge aber ich fühle mich auch unwohl dabei. Im TV wurde unlängst verkündet, dass es genetisch bedingt ist, d.h. ab einem "gewissen" Alter der Körper pro Jahr 2 % an Fett zulegt anstelle von Muskeln (bei gleichem Gewicht). Ich finde das mörderisch. Und warum lagert das denn am Bauch und nicht z.B. am A.... oder in den Beinen? Fehlkonstruktion der Evolution? Man liest ja auch, dass Fettabsaugen nichts bringt für die Gesundheit, weil sich das Fett zwischen den Organen ablegt und dieses ist angeblich gefährlich für diverse Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. Eine Evolution, die uns schaden will? Am A... hätte ich nichs gegen mehr Fett aber den runden Po muss man sich angeblich mit viel Training hart erarbeiten …. Kann mir jemand diese seltsame Logik erklären?

Danke und viele Grüsse

PapaMoll123

...zur Frage

"Schlank im Schlaf" als dauerhaftes Ernährungskonzept geeignet?

Eine Freundin hat damit sehr gut abgenommen, nun frage ich mich ob es sinnvoll wäre, die Regeln ganz allgemein in die Ernährung zu übertragen. Man isst ja morgens viele Kohlenhydrate, mittags gemischt und abends eher eiweißhaltig und keine Kohlenhydrate. Ist das wirklich gesund oder schadet es dem Körper eher dass er zu verschiedenen Tageszeiten ganz unterschiedlich versorgt wird?

...zur Frage

Wie kann ich mit Hashimoto abnehmen?

Hallo!! Ich bin total verzweifelt und finde einfach keine nützliche Antwort darauf wie ich mit Hashimoto ein wenig abnehmen kann. Ich werd immer dicker und dicker. Richtig schlimm :(

Mir fällt es zudem noch unglaublich schwer mich bspw. glutenfrei zu ernähren. Ein paar Tage schaffe ich es schon, aber irgendwann weiß ich ohne Nudeln und Brot nicht mehr was ich essen soll.

Was ich auch gerade ausprobiere ist die Paleo Diät. Mir schmeckt das Essen wirklich gut. Aber es tut sich nicht viel mit dem Gewicht. In einem anderen Forum wurde mir empfohlen komplett auf Fleisch zu verzichten. Für mich schwer vorstellbar. Ich will auch nicht dauernd was Neues ausprobieren ohne zu wissen, ob es klappen kann. Hat jemand praktische Tipps, die auch wirklich schon funktioniert haben?

...zur Frage

Ist Trennkost auf Dauer ungesund?

Mit Trennkost kann man gut abnehmen und das Gewicht halten aber ist das auf Dauer gesund oder schadet man sich auf längere Sicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?