Ist es gesünder durch die Brust oder den Bauch zu atmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, eine sogenannte costo-abdominale Atmung ist die physiologische, also gesunde Atmung: dabei atmet man IN den Bauch. Der Weg: langsam, fließend und lange durch die Nase einatmen. Dabei den Bauch entspannen (sonst kann da keine Luft rein!). Dann spürst Du, wie sich die Bauchdecke hebt und der Bauch "dicker" wird. Zur Übung am besten durch den offenen Mund wieder ausatmen. Dann mal nichts tun! Die Einatmung erfolgt reflektorisch, d.h. du mußt nichts tun. Es geschieht ganz alleine!

Wenn du eine pathologische Atmung hast (Hochatmung nur in den oberen Brustkorb oder schnelle Schnappatmung oder ähnliches), dann solltest du dir Hilfe holen. Ganz alleine ist es schwer, die Atmung umzustellen.

Herzlichen Gruß kangkangg

Ich denke, die Bauchatmung ist gesünder, weil man dabei viel tiefer Atmet. Außerdem entspannt die Bauchatmung sehr gut und man wird automatisch ruhiger und spannt sich nicht so schnell an (dadurch verspannt man auch nicht so schnell!) Hier eine kleine Übung zur entspannenden Atmung in den Bauch im Liegen.

http://www.youtube.com/watch?v=q8Nv3k8KshQ

Magen/Darm - Lunge - Wirbelsäule Zusammenhang?

Hallo! Ich versuche hier mal mein Glück um frischen Wind in meinen Leidensweg zu bekommen. Ich bin wegen Herzstichen bzw Schmerzen in der Brust zum Arzt, der mich zum Kardiologen geschickt hat. Dieser hat mich durchgecheckt und fand aber nichts auffäliges am Herzen. Einen Monat später konnte ich vorallem Abends im Bett schlecht atmen, weswegen ich 2x eine Panikattacke bekam. Beim Lungenarzt (röntgen und funktionstest) war alles gut. Ich habe auch seitdem immer Schleim im Hals. Ich habe früher viel Shisha geraucht und das jetzt weitestgehend aufgehört. Früher fiel mir auf, dass ich im stehen immer meinen Bauch angespannt habe und ihn nicht mehr locker lassen konnte. Dazu kamen später Nackenschmerzen, Schwindel, Appetitlosigkeit, spontane Übelkeit, Bauchschmerzen und ähnliches dazu. Desweiteren kribbeln meine Arme und Hände manchmal einfach so oder ich sehe Zeitweise schlechter.

Das Ding ist, es sind so viele Symptome, dass jeder Arzt das Handtuch wirft, bevor ich zuende geredet habe. Mein Hausarzt hält mich glaube ich schon für verrückt.

Ich war bei einer Physiotherapie und drr Therapeut hat auf meinem Bauch rumgedrückt, weil ich Kreuzschmerzen hatte und der Druck auf dem Bauch (direkt unter den Rippen oder neben dem Bauchnabel) ist sehr sehr schmerzhaft für mich. Beim Ultraschall sagte dir Ärztin, dass alles normal aussehen würde. Blutwerte sind auch alle top.

Zurzeit ist es so, dass ich oft sehr schlapp aufwache und kaum Appetit habe. Schleim ist fast immer im Hals, Brustschmerzen sind auch täglich mehrmals da. Rücken/Nackenschmerzen alle paar Tage. Meinen Bauch kann ich nicht einziehen oder herausstrecken ohne Schmerzen. Meine Atmung geht weitestgehens nur noch über die Brust. Im stehen ists mir kaum möglicz durch den Bauch zu atmen.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Bauch/Darmschmerzen und dem Schleim bzw der Lunge? Kann das vom Rücken kommen? Kann das eine unentdeckte Entzündung an Herz/Magen/Lunge sein? Ich habe ein größeres Loch im letzten unteren Backenzahn, als mir das auffiel stellte ich fest, dass oben Weisheitszähne unterm Zahnfleisch sitzen. Könnte das zu den Beschwerden führen?

Ich hatte jetzt seit 5 Monaten kaum einen Tag an dem es mir einfach normal gut ging und kein Arzt unternimmt großartig etwas.

...zur Frage

Sport besser vor oder nach dem Essen?

Ist es eigentlich besser bzw. gesünder vor oder nach dem Essen Sport zu machen? Mit vollem Bauch ist immer etwas anstrengend, aber man braucht doch die Energie, oder? Gelten unterschiedliche Regeln bei Kraftsport und Ausdauersport?

...zur Frage

Pille verschluckt, kann sie nun in der Lunge sein?

Hallo,

Als ich heute die Pille genommen habe ist sie mir kurz im Hals stecken geblieben, da ich sie ohne Wasser geschluckt habe. Mache ich immer, normalerweise bleibt die auch nicht Stecken. So ein Gefühl als hätte ich mich verschluckt. Beim erneuten Schlucken hatte ich dann das Gefühl sie ist runter gerutscht. Ich hatte dann so nen leichten Druck in der Brust. Kann es sein, dass ich sie in die Lunge bekommen habe? Ich kann normal atmen, bild mir aber ein Schmerzen in der Brust zu fühlen. Oder wäre ich ja da sowieso längst erstickt (- die Pille ist sehr klein)?

Danke,

Lg

...zur Frage

Jeden Abend leichten Schmerz in der linken Brust/Lunge?

Hallo,

ich habe seit 2 Wochen nun fast jeden Abend ein leichtes ziehen im Bereich in der linken Brust und Lunge. Es fühlt sich mehr nach der Lunge an, den manchmal bekomme ich auch etwas schlechter Luft.

Genau wegen diesem Phänomen war ich schon einmal beim Arzt vor ca. 3 Monaten. Es wurde das Herz im Krankenhaus mit Ultraschall und die Lunge und Rücken gerönt. Es ist nichts schlimmes dabei rausgekommen. Nur das ich chronische Rückenschmerzen habe.

Ich mache sehr viel Sport und fahre viel Fahrrad. Auf der rechten Seite hatte ich mir mal in der Brust eine Muskelüberreizung zugezogen durch zu vielem Sport. Das ist aber ein ganz anderen Schmerz wie dieser auf der linken Seite. Es fühlt sich immer so an als hätte ich auf der linken Seite Sodbrennen, aber nur auf der linken Seite auf Lunge/Brust höhe.

Was kann das noch sein und zu welchem Arzt sollte ich am besten gehen?

...zur Frage

Woran stirbt man genau bei einer Pneumonie?

Ich kann mir nicht viel darunter vorstellen, wenn man mir sagt, dass jemand an einer Pneumonie gestorben ist. Was passiert dann mit der Lunge? Kann man nicht mehr atmen?

...zur Frage

Seit ca. 3 Wochen fällt atmen schwer..

Hey erstmal :-) Also ich habe folgendes Problem: Seit ungefähr 3 Wochen kann ich ziemlich schlecht atmen, aber komischer Weise nur wenn ich daran denke. Also wenn ich denke das ich atme und sowas.. dann zieht sich das unter meiner Brust ganz komisch zusammen und ich habe kurz das Gefühl ich kann gar nicht atmen.. Es fühlt sich so an als wäre das Atmen schwer. Aber wenn ich abgelenkt bin spüre ich gar nichts davon, auch nicht beim Sport. Im Liegen ist es aber am schlimmsten, da fühlt sich das an als würde mein Bauch eingedrückt werden :o Und da ich beim Einschlafen ja nicht wirklich abgelenkt bin wird das auch immer sehr schwer, leider :( Ich gehe Donnerstag zum Allgemeinarzt, aber vielleicht hat jemand ja eine Idee was das sein könnte.. Liebe Grüße und Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?