Ist es besser warme Speisen zu essen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ob eine Mahlzeit leicht oder schwer zu verdauen ist, hängt von der Art der Speise ab, nicht von ihrer Temperatur.

In grauer Vorzeit, noch bevor die Menschen das Feuer beherrschten, konnten die Vorfahren auch nur so warm essen, wie die Beute warm war, und die Vegetarier aßen eh alles kalt.

Viele Speisen, z. B. viele Gemüsesorten, sind roh viel wertvoller für den Körper, als zerkocht.

Mach Dir also keine unnötigen Sorgen, Dein Körper wird sich melden, wenn es ihm an etwas mangelt.

Essen mehr als nur Aufnahme von Nahrungsstoffen. Wir sind schließlich keine Autos, die man einfach nur betanken muss...eine wohlschmeckende, warme Mahlzeit kann auf einen Menschen ganz andere Auswirkungen haben, als nur das Bekämpfen des Hungergefühls. Ich würde hin und wieder schon so eine Mahlzeit empfehlen!

Täglich eine Warme Mahlzeit sollte schon sein. Sonst könnten sie ja die Schulspeisung oder das Kantinen Essen abschaffen. Es ist auch wichtig wie und was man ißt. So zwischen durch bloß mal ein Brötchen hastig reingeschoben ist nicht gesund. Nebenbei bemerkt ist Fleisch dem Menschlichen Körper gegart bekömmlicher. Sonst würden wir ja immer noch wie die Urmenschen an einer rohen Keule knabbern.

Alles Gute Waldmensch

Nein, sind sie nicht, eher ungesuender, da sie durch das Erhitzen denaturiert wurden. Es kommt auf den Vitalstoffgehalt einer Nahrung an, und nicht ob sie kalt oder warm verspeist wird.

Nein, macht keinen Unterschied. Dem Darm ist es egal ob warm oder kalt.

Was möchtest Du wissen?