Ist es besser die Muskeln mit Muskelkater zu schonen oder sollte man sich trotzdem bewegen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Muskelkater sind kleine feine Risse der Muskelfasern, die durch eine ungewohnte sportliche Belastung entstehen. Man sollte die Muskeln durch Wärme oder leichte Massage behandeln und mindestens 48 Stunden pausieren.

Bisher wurde die vermehrte Milchsäure für Muskelkater verantwortlich gemacht. Diese Aussage ist inzwischen veraltet.

Alles Gute von rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rulamann
03.12.2013, 15:39

Danke für den Stern :-))))

0

Das kommt ganz darauf an. Beim Laufen kann man auch dem Muskelkater davon laufen. Mir ist das schonmal bei einer Fastenkur mit Bewegung passiert, dass nach ein paar Tagen, der Muskelkater trotz weitern Laufens verschwunden war. Natürlich sollte man die Anstrengung meiden, aber eine normale Belastung schadet nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich vertrete die gleiche Meinung wie rulamann - Schonung und Ruhe für die nächsten 2 Tage ist bei einem starken Muskelkater ist das Beste, damit sich diese wieder regenieren können. Gegen starken Muskelkater hilft mir immer eine Magnesiumtablette (400 mg). Wenn nach starker Anstrenung vorauszusehen ist, dass man sich überanstrengt hat, kann man diese am gleichen Abend prophylaktisch einnehmen. Mache ich oft so - habe deshalb dahingehend keine zu großen Beschwerden. Alles Gute Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Muskelkater hilft die Montmorency Kirsche. Eine Studie mit Marathonläufern belegt, dass die Inhaltsstoffe der amerikanischen Superfrucht – besonders das natürliche Anthocyanin – die Erholung des menschlichen Körpers von starker physischer Anstrengung fördert. Schon zwei bis drei Löffel des Montmorency Konzentrats helfen bei der Muskel-Regeneration nach anstrengenden sportlichen Aktivitäten.

Oder als Alternative: die aromatischen Kirschen sind auch in vielen Snacks oder Nuss-Beeren-Mischungen von "Farmers Snack", "Seeberger" oder "Kluth" enthalten. Mehr dazu unter www.kirsch-genuss.de, Facebook und Twitter.

Mit den aromatischen Montmorency Kirschen bestens für dein Training vorbereitet - (Bewegung, Muskelkater)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte sich trotzdem bewegen aber eben angemessen. Wenn man mit Muskelkater gar nichts mehr tut, sich nur noch schont, ist jede Bewegung von Schmerzen begleitet. Wenn man sich dagegen moderat bewegt, hat man die lästigen Symptome die nach deinem heftigen Muskelkater auftauchen, schnell überwunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe immer wieder festgestellt, dass es besser ist sich dann moderat zu bewegen, dann geht das schneller wieder weg. In Deinem Fall wäre spazieren gehen oder Radfahren angesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo loopinglouie,

komplette Ruhephase bei Muskelkater ist nicht gut. Besser ist ein leichtes Training. Die Bewegungen sollten aber deutlich geringer sein als diejenigen, die den Muskelkater ausgelöst haben. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich habe die besten Erfahrungen mit moderater Bewegung und Wärme gemacht. Damit verschwinden die Beschwerden am schnellsten, weil die zusätzliche Durchblutung die Heilung der winzigen Muskelrisse beschleunigt.

Wenn es ganz arg ist, dann helfen auch leichte Massagen mit einem durchblutungsfördernden Mittel (früher gab es Franzbranntwein - gibt es den noch? :-)). Oder einfach nur eine Massage, das lindert auch schon. Magnesium schadet ebenfalls nie - durch die ungewohnte Belastung hast du sicherlich viel davon verbraucht.

In zwei Tagen ist er wieder weg ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von walesca
03.09.2013, 09:48

Auch die "Eimermachers Pferdesalbe" hilft super gegen Muskelkater!!! LG

3
Kommentar von polar66
12.09.2013, 00:00

@friedelgunde: Ja, Franzbranntwein gibt's immer noch:) LG

1

Was möchtest Du wissen?