Ist es bedenklich, meine Tochter im Dreck krabbeln und spielen zu lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde mir da weniger Sorgen machen, da deine Tochter sicher noch klein ist und ihre Abwehrkräfte trainieren muss! Nur der Kontakt mit Bakterien kann sie für ihr späteres Leben wappnen! Und manchmal ein bisschen krank werden gehört da leider auch dazu. Sie hat so ein sehr viel geringeres Risiko, später an einer ALLERGIE zu erkranken!

Ganz im Gegenteil: Nachgewiesenermassen sind Kinder, die nicht in einem sterilen Haushalt aufwachsen, sondern auch mal mit "Dreck" in Berührung kommen, viel gesünder und haben weniger Allergien.

Es gibt dazu eine ausführliche Untersuchung, in der der Gesundheitszustand von Stadt- und Landkindern über einen längeren Zeitraum beobachtet und verglichen wurde.

solange sie nicht auf dem spielplatz mit zb katzenkot um sich wirft ist die welt doch in ordnung ihr imunsystem muss reifen und das geht eben nur wenn sie mal mit bakterien in berührung kommt ...dreck reinigt bekanntlich den magen...lass sie kind sein und entdecken :)

Nein, ganz und gar nicht. Meine 3 Söhne (mittlerweile 19, 16 und 13 Jahre alt) haben immer im Dreck und Sand gespielt, dabei auch mal "Sandkuchen" probiert usw. Sie waren weder krank oder hatten irgendeine Allergie! Nichts! Die jungen Mütter sind heutzutage viel zu übervorsichtig. Und vor lauter Sterilität bekommen dann die Kleinen Allergien, weil sie mit keinem Keim oder Bakterien in Berührung kommen durften. Meine Kinder sind abgehärtet. Sie stecken sich nichtmal bei einer Erkältung oder einem Magen-Darm-Virus an, auch wenn die halbe Schule wegen dem Virus krank war.

Meines Wissens nach ist es sogar viel schädlicher, wenn ein Kind in einer "sterielen" Umgebung spielt und aufwächst. Wie Dr. Barfuss meinte, Kinder brauchen Bakterien um die Abwehrkräfte zu stärken.

hallööchen, ich würde mich grundsätzlich fragen, in welchem DRECK spielt mein kind. ist der platz des spielens irgenwie verseucht, oder benutzen tiere ihn als klo, finden sich am ort des spielens benutze nadeln von abhängigen, oder kondome, oder scherben von flaschen usw. unsere tochter konnte ländlich aufwachsen und sie war eine wilde maus. sie war nie ernsthaft krank, wir haben glück gehabt. wir haben allerdings auch mehr vertrauen als angst gehabt. kann nicht wirklich schaden. alles gute

Was möchtest Du wissen?