Ist entkoffeinierter Kaffee wirklich ganz ohne Koffein?

1 Antwort

Also laut Wikipedia ist ein Restgehalt von maximal 0,1% vorgeschrieben und es ist auch wirklich ein Restgehalt vorhanden: "Praktisch alle koffeinfreien Kaffees enthalten noch Restbestände an Koffein. Als entkoffeinierter Kaffee darf in der EU Kaffee mit einem Anteil an Koffein von weniger als 0,1 Prozent bezeichnet werden. In anderen Ländern gibt es weniger restriktive Regeln, so dass der Koffeingehalt dort höher sein kann. Nach Ergebnissen des Florida Maples Center for Forensic Medicine können zehn Tassen koffeinfreier Kaffee in etwa die gleiche Menge wie ein bis zwei Tassen gewöhnlicher Kaffee enthalten. Der gemessene Koffeingehalt betrug 3 bis 15,8 mg pro Tasse von koffeinfreiem Espresso sowie 6 bis 6,7 mg pro Tasse (8 Unzen, entspricht ca. 237 ml) für koffeinfreien Kaffee. Nichtentkoffeinierter Kaffee enthält im Vergleich in etwa 85 mg Koffein pro Tasse (8 Unzen, entspricht ca. 237 ml)." Mehr zu Koffein und Entkoffeinieren findest du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Entkoffeinierung

Toll! Ganz herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?