Ist Eisenmangel schlimm? Was kann da im Extremfall passieren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Symptome eines Eisenmangels sind: Schwäche, Müdigkeit, blasse und trockene Haut, brüchige Nägel und Konzentrationsschwäche. Ein langanhaltender Eisenmangel führt früher oder später zu einer Eisanmangelanämie. Beides muss in Form von Eisenpräparaten behandelt werden, damit der Eisenspeicher wieder aufgefüllt wird. Im Schlimmsten Fall (ist aber eher selten) sinkt dein Hämoglobin-Wert (Eisenwert) und deine Erythrozytenzahl (rote Blutkörperchen) so tief, dass du eine Bluttransfusion brauchst. Das passiert aber eher selten.

Was möchtest Du wissen?