Ist eine Zahnbürste mit Vibration besser als eine herkömmliche "Handzahnbürste"?

3 Antworten

Hallo, ich schwöre auf elektrische Zahnbürsten, mein Mann kann diese nicht ab...Wenn man gründlich manuell die Zähne putzt sollte das Ergebnis ebenso gut sein. Eine Zahnfleischmassur ist auf jeden Fall auch manuell sehr gut möglich. Ich liebe jedoch den Komfort, den die elektrische Zahnbürste mit sich bringt. Kosten tun diese ja auch nicht mehr die Welt..

Angeblich ja wenn man der Werbung glauben schenken darf, das Zahnfleisch wird gründlicher und intensiver massiert was ja gut sein soll...

Ich denke das ist nicht Halbes und nichts Ganzes. Da ich zu dusselig bin meine Zähne mit einer normalen Handzahnbürste richtig zu putzen (ich habe mir das Zahnfleisch zurückgeputzt), nehme ich eine elektrische. Das ist auf der einen Seite komfortabeler, man putzt damit auf jeden Fall richtig und die Zähne werden sauberer als mit einer einfachen Bürste.

Wie putzt man richtig mit einer Elektrischen Zahnbürste die Zähne?

...zur Frage

Lohnt die Investition in eine Ultraschall-Zahnbürste?

Ich besitze bereits eine elektrische Zahnbürste. Mit der bin ich gut zufrieden, allerdings leidet sie langsam an "Altersschwäche".

Wenn ich mir jetzte eine neue Zahnbürste kaufe, sollte ich dann zu einer Ultraschallbürste greifen oder kann ich bei der normalen Bürste bleiben? Weiß einer von euch, welchen Preisunterschied das aus macht?

...zur Frage

Wehenartige Menstruationsbeschwerden

Ich habe ein wirkliches Problem. Jeden Monat habe ich 3 Tage lang solche Unterleibskrämpfe, dass ich nichts machen kann. Ich weiß, dass viele Frauen Unterleibsbeschwerden haben. Ich kenne auch noch "normale" Schmerzen, weil es erst mit der Zeit schlimmer wurde. Meine erste Periode war mit 11 Jahren und bis ich 13 war, hatte ich sogut wie gar nichts und danach steigerte es sich kontinuierlich. Da ich Probleme mit Pillen habe (lange Geschichte), habe ich bereits den NuvaRing (zu viele Nebenwirkungen ausgelöst) und das Hormonpflaster (Nebenwirkung: tägliche Übelkeit und Depressionen) ausprobiert. Doch besser wurde es nicht. Die Krämpfe sind so schlimm, dass mir übel davon wird, alles an mir zittert, ich habe Schweißausbrüche, kann nicht sprechen, nicht essen, nicht trinken und sehe manchmal sogar "Sterne", stehe also kurz vor der Ohnmacht. Liegen geht nicht, sitzen geht nicht, stehen geht nicht, laufen geht nicht. Sehr starke Medikamente helfen nicht, habe schon so viele ausprobiert. Sie verschaffen nicht mal eine kleine Linderung. Manche Krämpfe dauern 15 Minuten an und strahlen bis zu den Unterschenkeln aus.

Ich habe panische Angst vor jedem neuen Monat. Ich wechsle nun den Frauenarzt, gehe da kommende Woche hin. Aber ich habe solche Angst, dass der auch nichts machen kann. Mein Leben besteht nur noch aus Angst. Mich macht das so depressiv, dass ich nicht mehr wirklich am Leben teilnehmen kann, sogar an Tagen ohne Tage. Das geht so weit, dass ich überlege, ob es sich überhaupt lohnt so zu leben.

Ich bin erst 19, sodass meine Chancen auf eine Entfernung der Gebärmutter schlecht stehen. Kinder möchte ich sowieso keine. Aber ich weiß, dass das kein Arzt machen wird. Aber man kann mich doch nicht so lassen, nur damit ich irgendwann vielleicht mal Kinder in die Welt setzen kann. Doch selbst wenn ich irgendwann ein Kind will, würde ich eins adoptieren, denn ich würde mir keine Schwangerschaft und keine Geburt antun wollen. Warum ich so denke, weiß ich nicht. Ich weiß, keine normale Frau denkt so. Aber ich, ich bin einfach nur verzweifelt.

Was soll ich nur machen? Mit den Schmerzen, der Angst, meinem Leben.

...zur Frage

Was kann das sein: Wasserlassen und Müdigkeit?

Hallo! Seit ein paar Tagen habe ich das Gefühl, dass bei mir irgendwas nicht stimmt. Ich habe fast immer trockene Lippen, aber nicht unbedingt starken Durst, ich trinke etwas mehr als sonst. Außerdem sehe ich seit ein paar Tagen verschwommen. Vor Ca.3 Tagen habe ich krasse oberbauchschmerzen bekommen, die erst nach einer Stunde weg Waren und jetzt habe ich unterleibsschmerzen. Hinzu kommt, dass ich seit einiger Zeit häufiger auf Toilette muss und auch wirklich viel ausscheide. Jetzt bitte nicht lachen,aber mein Urin riecht seltsam. Ein bisschen süßlich und nach sehr ekelhaftem Obst. Außerdem ist er sehr hell, fast wie Wasser. Sorry, kann das nicht besser beschreiben. Als letztens eine Freundin da war, wies sie mich darauf hin, dass ich leichten Mundgeruch habe(den ich selbst nicht bemerkte), wofür es keinen Grund gibt. Mit meinen Zähnen ist alles in Ordnung(keine Entzündung oder eine Zahnstange), ich putze 2-3 mal am Tag gründlich und sonst ist alles super (trinke keinen Alkohol, Normalgewicht, "normale" Ernährung also eher gesund, keine Vorerkrankungen). Dazu kommt, dass ich zwischendurch müde werde und mich zum Beispiel bei Hausaufgaben nicht mehr richtig konzentrieren kann. Manchmal habe ich richtige Heißhungeranfälle, meistens habe ich aber gar keinen Appetit. Nun ist meine Frage , ob das jemand von euch kennt? Mir ist das ganze etwas peinlich, weswegen ich auch nicht unbedingt zum Arzt gehen möchte wegen so einer "Kleinigkeit"... Hoffe ihr könnt mich beruhigen ...:)

Ach ja bin weiblich Liebe Grüße

...zur Frage

Sind Zahnputzhölzer eine gute Alternative?

Ich habe in letzter Zeit oft über den allgemeinen Plastikkonsum nachgedacht und beschlossen, selbst mit der Reduzierung in meinem Haushalt anzufangen. Durch Zufall bin ich jetzt auf Zahnputzhölzer gestoßen. Das fand ich erstmal befremdlich, aber ich frage mich, ob die ein adäquater Ersatz für die herkömmliche Zahnbürste ist. Weiß jemand mehr darüber

...zur Frage

Was mache ich bei Rissen im Zahnfleisch?

Hey. Ich habe seit einiger Zeit diese kleinen Risse über einigen Zähnen, also im Zahnfleisch. Wenn ich mir dann die Zähne putze, tut es mir immer richtig weh und ich versuche es so sanft wie möglich zu machen (aber eigentlich würde ich lieber schrubben, weil ich Typ Schrubber bin xD) Jedenfalls verheilen diese kleinen Risse nicht, da ich ja immer wieder drübergehe mit der Bürste und ich würde es auch nicht anders machen, schließlich kann ich es ja nicht auslassen zu bürsten, da die Risse ganz knapp über den Zähnen sind. Also, warum habe ich diese Risse? Und wie kann ich sie abheilen lassen? Ich will auch nicht, dass sich irgendwas entzündet, wenn ich esse oder so...

LG ASimpleQuestion

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?