ist eine venen op bei einem ms patienten gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Vollertaten,

wenn ich mich recht entsinne ist die Multiple Sklerose (MS Enzephalomyelitis disseminata) eine neurologische Erkrankung. Eine defekte Vene wird mit Laserstrahlen oder Radiowellen „verkocht“, mit Schaum verödet oder mit dem „Sekundenkleber“ Cyanacrylat verklebt.

Die neurologische Beteiligung ist in dem Zusammenhang eher unbedeutend. Das heißt die Schnitte sind verhältnismäßig klein um an die betroffenen Venen heran zu kommen.

Also von Gefährlichkeit kann man in diesem Fall nicht sprechen!

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?