Ist eine Sepsis nach Mückenstich möglich ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Sepsis ist mWn überhaupt erst nach einigen Tagen möglich. Denn bevor es dazu kommt, hast Du in aller Regel erst mal eine Lymphangitis. Dabei bildet sich der berühmt-berüchtigte rot-blaue Strich, der sich in der Haut,- von der Wunde ausgehend -, bildet und sich nach oben erweitert. Wenn sich diese toxische Lymphe in die obere Hohlvene ergießt, dann ergibt sich die Sepsis. Doch das dauert halt ein paar Tage, je nach Entfernung zwischen Wunde und dieser Arterie. 

Auf diesem Bild sehe ich keinerlei Strich, sondern nur eine Entzündung des Unterhautbindegewebes. Besorg Dir z.B. 

Hallo Milidaria,

in so einem Fall mache ich Tyrosur Gel auf den Stich und die Entzündung, ein Pflaster drüber, damit ich nicht immer wieder unbewusst kratze und warte einen Tag ab.

Ist es nicht schlimmer aber auch nicht besser geworden, mache ich die gleiche Prozedur mit  Betaisodona. Betaisodona wirkt dann ähnlich wie Zugsalbe, meistens öffnet sich die Stelle und Eiter kann abfließen.

Danach wasche ich Betaisodona ab und behandle weiter mit Tyrosur Gel. Jeden Tag das Pflaster erneuern und innerhalb ein paar Tagen ist der Spuck vorbei.

Vielleicht probierst Du es ja mal aus.

Gute Besserung

Sallychris

Was möchtest Du wissen?