Ist eine Retard-Wirkung auch über Nacht angebracht?

1 Antwort

Es gibt soweit ich weiß verschíedene Retard-Tabletten, einige geben den wirkstoff gleichmäßig über viele stunden ab, andere setzten den Wirkstoff mit abnehmender geschwindigkeit frei oder der wirkstoff wird mit verzögerung freigesetzt. das ist ganz unterschiedlich. es hängt sicherlich auch damit zusammen, gegen welche erkrankung der wirkstoff ist, daher kann es auch nachts sinnvoll sein.

Darf ich um ein anderes Antidepressiva bitten?

Hallo, mein Psychiater hat mir heute ein Antidepressivum namens Edronax mit dem "Wirkstoff" Reboxetin verschrieben und ich soll morgen damit anfangen. Bisher konnte ich über Reboxetin im Internet nur negatives herauslesen und ich will nicht so eine unverträgliche Tabletten zu mir nehmen, die auch möglicherweise keine Wirkung zeigt. Nachzulesen kann man das z.b. auf :

Blockquote

Blockquote> http://www.informedhealthonline.org/depressionen-koennen-die-antidepressiva-bupropion-mirtazapin-und.683.de.htmlBlockquote

Ich zweifel ja nur ungern an seiner Arbeit, denn er hat ja jahrelang studiert und ich lese etwas im Internet und missachte einfach seinen Rat. Mein Rezept habe ich noch hier, darf ich meinen Psychiater um eine andere Lösung bitten? Oder würde er mir das übel nehmen? Und was denkt ihr darüber? Blockquote

...zur Frage

während der pillenpause antibiotika

hallo ihr lieben! :)

ich habe aufgrund einer kehlkopf und stimmbandentzündung antibiotika verschrieben bekommen und bin in der apotheke extra noch darauf hingewiesen worden, dass die wirkung der pille dadurch beeinträchtigt wird. Jetzt ist es bei mir aber so, dass ich bis sonntag meine einwöchige pillenpause habe und am sa das letzte antibiotika nehmen werde. habe dann gefragt ob ich trotzdem "aufpassen" soll im neuen pillenzyklus, da ich ja pille und ab nicht zusammen einnehmen werde. die apothekerin meinte dann "spätestens nach 7 tagen dürfte die pille wieder voll wirken". aber i-wie verunsichert mich das alles, ich habe ein bisschen gegooglet und gelesen, dass das ab enzyme freisetzt, die evtl die wirkung der pille beeinträchtigen könnten, in dem sie die wirkstoffe der pille zB zu früh wieder abbauen. habe ich diese enzyme auch an weiteren tagen noch in meinem Körper wird ja der wirkstoff der pille nicht richtig freigesetzt?! dann müssten doch die ganzen 21 tage weg sein, oder nicht?! und das zweite, das ich gelesen habe ist: "Wird das AB ausschliesslich in der Pillenpause genommen, ist eine Wechselwirkung nicht möglich." (http://www.verhueten.info/methode-pille-und-antibiotika-wie-soll-ich-mich-verhalten-26.html)

also was jetzt? muss ich zusätzlich verhüten oder nicht? und wenn ja wie lange?! (als zusatzinfo, ich nehme die pille aida, also eine der niedrig dosiertesten)

danke schon einmal für die antworten! :)

...zur Frage

Kann die Einnahme von Kapselinhalten die Wirkung beeinträchtigen?

Meine Oma erzählte mir letztens, sie habe Schwierigkeiten beim Einnehmen von größeren Tabletten und deshalb öffne sie diese und löse das darin enthaltene (Wirkstoff-) Pulver in Wasser auf um es dann zu trinken. Klar, das ist sicher nicht Sinn der Sache, aber wenn es gar nicht anders geht. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Wer weiß etwas über die Wirkung von Sepia in der Hömöopathie?

Hallo, meine Mutter ist in den Wechseljahren. Meine Tante schwört voll auf Hömöopathie und hat ihr gesagt, das hilft gut. Allerdings hat sie die Wirkung so konfus beschrieben, dass weder meine Mutter noch ich das verstanden haben. Welche Frau hat die Wechseljahre schon durch und hat Sepia genommen und kann uns etwas über die Wirkung erzählen? Natürlich sind auch alle angesprochen, die etwas von Hömöopathie verstehen....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?