Frage von Charite17, 68

Ist eine multiple Reflexstörung normal?

Die Frage mag eigenartig klingen,aber ich und (einige) Ärzte sind mit unserem Latein am Ende. Ich bin gerade mal zwanzig, und habe in den letzten zehn Monaten eine Reihe merkwürdiger Erkrankungen durchlaufen: Eine Tiefe Beinvenenthrombose ungeklärter Ursache im Oberschenkel, eine (sehr leichte) Nekrose am Fußrücken (angeblich wegen Marcumarunverträglichkeit), und jüngst eine ziemlich schwere Myokarditis.

Dazu kommt jetzt ein ganz eigenartiges Phänomen neurologischer Natur: Ich kann häufig nicht gähnen, nicht niesen, nicht aufstoßen, oder nicht Schlucken (aussetzender Würgereflex, hat ein HNO festgestellt). Das ist nicht dauerhaft so, sondern kommt immer wieder, ca alle zwei Tage meist gegen Abend. War auch schon beim Neurologen. Der hat gutartige Faszikulationen festgestellt, alle anderen Untersuchungen einschließlich MRT waren unauffällig. Mir wurde eigentlich schlussendlich nichts dazu gesagt. Also der Versuch hier: Kennt jemand diese Symptome? Habe selber bisschen Ahnung von Medizin und kenne schlicht keine Krankheit die sowas auslösen könnte. Aber gesund fühlt sich das nicht an...

Danke im Voraus!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rob9591, 55

Klingt tatsächlich eigenartig, Ich gehe davon aus, dass zwischen Beinvenenthrombose und Myocarditis ein Zusammenhang besteht. Eine bestimmte Ursache muss die Beinvenenthrombose nicht unbedingt haben, auch wenn sie bei so jungen Leuten selten auftritt. Ich gehe davon aus, dass dazu bereits in alle Richtungen untersucht wurde (Thrombozytopathie, Leber, etc.) Die neurologischen Symptome würde ich als ein davon getrenntes Krankheitsbild betrachten. Es könnte sich um eine Schwermetallexposition/-Vergiftung/-Überempfindlichkeit handeln. Auch eine multiple Sklerose sollte ausgeschlossen werden!

Kommentar von Charite17 ,

Danke. Der Ausschluss der MS wird schwierig, nachdem das MRT (noch) unauffällig war. Sehr viel mehr Diagnosemethoden stehen hier nicht zur Verfügung, da hilft dann nur abwarten

Antwort
von Nalfgar, 39

Klingt nach einer winzigen beschädigung oder verengung eines nerves im rückenmark gewebe das das vegetative nervensystem einschrenkt da sämtliche syntome ausschließlich das vegetative nervensystem betreffen und ausserdem alle von nerven knoten im Rückenmark gestuert werden

Klar 2 davon beziehen sich auf aterien und venen aber deren funktionalität ist von nährstoff verbrauch abhängig der nerven gestuert ist.

Ist nur ne vermutung aber ich denke das sich das problem zwischen unteren brustwirbeln und steiß befindet

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community