Ist eine Kohlenhydratarme Ernährung gesund, ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Diäten sind eine kurzfristige Maßnahme und ungesund, außerdem ist der JoJo-Effekt inclusive. Nach Beenden einer Diät wirst Du bald mehr wiegen wie zuvor.

Daher solltest Du die angesprochene LowCarb- Maßnahme nicht Diät nennen, sondern Ernährung, also Low-Carb-Ernährung. Und diese Form der Ernährung solltest Du Dein Lebenlang beibehalten, dann gibt´s keinerlei JoJo-Effekt.

Ich bin der Ansicht, dass diese Ernährungsform gesund ist und auch, dass Du davon abnimmst. Ob Du viel abnehmen wirst hängt in erster Linie davon ab, ob auch viel zum Abnehmen da ist, also von der Menge Deines Körperfettes.

Du brauchst auch nichts zu ändern, was Obst angeht, der Fruchtzucker sind zwar auch Kohlenhydrate, aber in natürlicher Form und nicht denaturiert und isoliert, wie in Mehl oder Raffinadezucker. 

Auf der Site: paleo360.de kannst Du Dich rundum informieren, dort wird auch schön erklärt, warum alle Speisen, die aus Mehlpampe hergestellt  werden, für uns negativ sind. (Nudeln, Spätzle, Pizza, Brot, Kuchen, usw.)

Aber zum Abnehmen und gesunden Lebensweise gehört auch ausreichend viel Bewegung, - aber auch dies lernst Du auf der o.g. Seite. 

Der Blick auf eine Waage ist nicht so wichtig, wie der Blick in den Spiegel. Das Verhältnis zwischen Fettmasse und Muskelmasse muss stimmen.  Bei vielen Menschen ist ein Muskelaufbautraining viel wichtiger und nötiger als das Abnehmen von Fett.

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber halte von Diäten, egal wie sie heißen überhaupt nichts, denn sie können nur ungesund sein.

Halte dich lieber an eine gesunde und ausgewogene Ernährung, in der auch Kohlehydrate vorkommen, damit erhältst du dir deine Gesundheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht auf Obst und Gemüse während der Low-Carb-Diät verzichten. Allerdings solltest du auf den glykämischen Index der Nahrung achten, dass heißt, du passt schon auf welche Gemüße- und Obstsorten du nimmst und in welchen Mengen.

Internet ist wohl von Quellen darüber, mir fällt gerade eine solide Quelle auf:

www.iNutro.com

Da findest du Info sowohl zu Low-Carb als auch zu glykämischen Index.

Trotzdem würde ich an deiner Stelle Ernährungswissenschaftler und, undedingt, einen Arzt zu Rate ziehen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Low carb ist keine Diät, sondern eine komplette Ernährungsumstellung. Ein bekannter hat damit 40 kilo in einem Jahr abgenommen. Seit er aber wieder normal isst, also auch mal Brot oder Reis, steigt sein Gewicht wieder. Low carb bedeutet kein Brot, kein Reis, keine pasta, nix paniertes, bei ei ist es schon schwierig, es enthält Eiweiße und Eigelb, lässt sich nicht eindeutig zuordnen. Mit 16 Jahren kannst du das nicht durchhalten und wie ungesund es auf die Dauer ist, ist noch gar nicht raus. Der Körper braucht komplexe, langsame Kohlenhydrate, die langsam verdaut werden und lange satt machen. 

Informiert dich, bevor du so was anfängst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übergewicht (und weitere Gesundheitsprobleme) kann durch glutenhaltiges Getreide begünstigt werden. Infos dazu gibt es im Netz haufenweise, oder aus Dr. med. William Davis' Buch "Weizenwampe".

Ich habe die Low carb-Diät ein paar Wochen lang praktiziert, - und sie einem inneren Impuls folgend schrittweise wieder aufgegeben. Heute kann ich aufgrund eigener Erfahrungen die glutenfreie vegane Vollwerternährung mit hohem Rohkostanteil sehr empfehlen. Nachdem ich mich ein paar Monate so ernähre und nur die Vitamine B12 und D supplementiere, sind meine kürzlich gemessenen Blutwerte so gut wie noch nie.

Ernährung ist eine höchst individuelle Angelegenheit, bei der auch die Psyche mitentscheidet. Um herauszufinden, was dir gut tut, ist vielleicht dieses hilfreich: Entscheide dich morgens zum Frühstück für 1-2 Lebensmittel. Nicht mehr, nur diese 1-2 Dinge! Hättest du Appetit auf Eier? Dann esse so viele Eier wie du magst, und beobachte, wie du dich dabei und während der 3-4 Stunden danach fühlst. Keine Zwischenmahlzeiten. Oder soll es vielleicht Fleisch sein? (Das ist low carb!) Dann esse so viel Fleisch wie du magst, und evt. etwas Obst oder Gemüse dazu, und beobachte wieder was passiert. Oder soll es doch etwas pflanzliches sein? Dann wähle davon wenige glutenfreie Dinge bis du genug hast und beobachte wieder. Ich möchte mit dir wetten, dass du langfristig Unterschiede bemerken wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Diät ist gesund! Gesund ist eine ausgewogene und vollwertige Ernährung ohne Einschränkungen, selbst auferlegter Begrenzungen und Kalorienzählen.

Da Du eine massive Essstörung hast und gesundheitlich nicht auf der Höhe bist,

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/ich-habe-angst-vor-einem-erneuten-kreislaufzusammenbruch-was-kann-ich-tun?foundIn=user-profile-question-listing

halte ich es für kontraindiziert, Dir hier genauer zu beschreiben, wie Low Carb Diät geht. Aber wenn Du danach googelst, findest Du sicherlich reichlich Anleitung.

Versteh bitte, dass "Essstörungen" und "Diät" einander ausschließen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?