Ist eine ketogene Diät für, Typ 1 Diabetiker ungeeignet, wie verhindert man eine Ketoazidose?

2 Antworten

Ist eine Ketogene Diät für, Typ 1 Diabetiker ungeeignet?

Anette Buyken, Ernährungswissenschaftlerin an der Universität Paderborn. Ketogene und extrem kohlenhydratarme Diäten mit weniger als 10 % Kohlenhydratanteil an der Gesamtenergieaufnahme (weniger als 50 g/Tag) werden bei Patienten mit Diabetes von der DDG explizit nicht empfohlen.

https://www.medical-tribune.de/medizin-und-forschung/artikel/kohlenhydratverzicht-kann-bei-diabetes-sehr-riskant-sein/

Wie verhindert man eine Ketoazidose?

  1. Mindestens 4x täglich den Blutzucker messen.
  2. Ketonteststreifen vorrätig haben um Ketone bei hohen Werten zu bestimmen.
  3. Ketone im Falle von Krankheit, Übelkeit, Bauchschmerzen und Infektionen überprüfen.
  4. Kennen und Erkennen der Anzeichen einer Ketoazidose.

https://www.mysugr.com/de/blog/was-du-ueber-die-diabetische-ketoazidose-wissen-solltest/

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Super! Das hab ich gebraucht. Dankeschön!

1

Als Typ1-Diabetiker bist du gesund wie jeder Andere, du musst nur dein Insulin von außen zuführen. Meist ist nur der Anfang eine Gefahr einer Ketoazidose, da du in der Regel über 180 Blutzucker hast. Ansonsten, ich bewege mich am Tag auch bei Regen über 15 km. Arm dran ist besser wie Bein ab. Die Nierenschwelle ist also bei der Ketoazidose länger deutlich überschritten.

Was möchtest Du wissen?