Ist eine Insulinpumpe für das Liebesleben abträglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man kann die Insulinpumpe problemlos für einige Stunden abmachen. Im Prinzip wird sie ja auch "nur" gebraucht um Insulin abzugeben. Das könnte man zur Not auch mit einer Spritze machen. Wenn man also die Pumpe samt Katheder entfernt ist da nichts mehr das stören könnte...

Genauso verfährt man z.B. wenn man als Diabetiker schwimmen möchte.

LG Anna

Ich habe seit 1987 eine Insulinpumpe - und bei mir hat das Teil noch nie gestört, obwohl sie beim Sex meistens sogar angeschlossen bleibt. Ich habe sogar eine Zeitlang eine Beziehung gehabt, bei der immer gleich zwei Insulinpumpen mit dabei waren: auch mein Partner hatte eine Insulinpumpe, und keiner von uns beiden hat sie beim Sex abgelegt.

Ob das stört oder nicht, hängt einzig und allein davon ab, ob der jeweilige Partner die Insulinpumpe des anderen Partners akzeptiert. Wenn es mit angeschlossener Pumpe nicht funktioniert, kann man das Teil aber, wie anna61 und Sandy46 schon erwähnt haben, für diese Zeit ablegen - jedenfalls dann, wenn sich der Sex nur über maximal ein bis zwei Stunden hinzieht. Wenn man eine ganze Nacht lang Sex hat, wird das mit dem Ablegen schon schwieriger - dann fehlt dem Körper zu viel Insulin, und man müsste ständig unterbrechen, um den Blutzucker zu kontrollieren und ggf. mit dem Pen Insulin zu spritzen.

Mein Freund akzeptiert mich so, wie ich bin - und meine Insulinpumpe gehört für ihn einfach dazu.

Hallo Verena,

mein Ex-Partner hatte auch eine Insulinpumpe. Gestört hat diese nie, weil man sie, wie in der Antwort vor meiner schon erwähnt, entfernen kann. Die Pumpe selbst ist ja nur mit einem sehr dünnen Schlauch mit einem Katheder verbunden, der in die Haut gepiekst wird. Viele denken, dass die Pumpe irgendwie implantiert ist und machen sich daher die wildesten Vorstellungen wie das wohl aussehen mag :)

Gruß, Sandy

Wann lasst ihr eure Kinder bei der Freundin schlafen?

Mein Sohn (17) hat eine neue Freundin. Er kam dann relativ schnell drauf, dass er bei ihr übernachten will. Ich weiss ehrlichgesagt nicht, was ich dazu sagen soll. Er hatte davor schon eine andere Freundin, allerdings nicht besonders lang und bei der durfte er auch nicht übernachten, weil sie 2 Jahre jünger war als er. An für sich finde ich ja, er ist alt genug. Was mich dabei stört ist, dass sie erst ein paar Wochen zusammen sind. Ich weiss einfach nicht, ob das gut ist ihn zu einem "anständigen" Mann zu erziehen wenn ich sage es ist ok wenn du bei deiner Freundin schläfst nach 2 Wochen. Mich würde interessieren, was andere Eltern dazu sagen. Er ist das älteste Kind und ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht so recht weiss, wie man sich da heutzutage verhalten sollte. Ich denke in einer Zeit, wo schon 13 jährige eine Freundin haben muss ich vielleicht etwas liberaler werden, auch wenn es gegen das spricht, was ich "anständig" finde.. was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?