Ist eine Dämmerungssehschwäche nach Katarakt-OP normal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für das Dämmerungssehen oder mesopische Sehen hat der Augenarzt eine Spezialuntersuchung, es wird der Übergang von Zapfensehen auf Stäbchensehen geprüft. Probleme beim Dämmerungssehen stören beim Autofahren in der Dämmerung und bringen Unsicherheit beim Aufenthalt in schwacher Beleuchtung. Lass also bitte deine Augen bei einem Augenarzt untersuchen.

Danke auch für Deine Antwort! Das werde ich bestimmt beim nächsten Augenarztbesuch - oder vielleicht sogar schon früher, je nach Leidensdruck :o) - ansprechen. Wußte nicht, daß es so etwas gibt!

0

Tritt das ganze nur Abends auf bei schlechter Beleutung ? Wenn ja könnte es eine Nachtmyopie/Nachtblindheit sein. Solltest da doch mal einen Augenarzt aufsuchen und dein Problem dort schildern.

Danke für Deine Antwort! Ja, nur bei schlechter Beleuchtung. Das ist insofern etwas überraschend, weil die Blendungsempfindlichkeit, an denen ich vor der OP ebenfalls litt, durch die OP völlig behoben ist.

0

Du solltest auf jeden Fall zum Augenarzt gehen. Mir sind derartige Beschwerden nicht bekannt. Möglicherweise stellt sich bei Dir der sog. "Nachstar" ein. Das ist eine Komplikation, die schon mal nach dieser OP auftreten kann. Du wirst wahrscheinlich vorher auch entpsrechend aufgeklärt worden sein. Der Nachstar lässt sich durch einen kurzen ambulanten Eingriff per Laser problemlos beheben. Aber das ist nur eine Vermutung. Du solltest auf jeden Fall zum Augenarzt gehen.

Danke für Deine Antwort! Ja, ein geringer Nachstar hat sich bei mir bereits nach einigen Wochen auf dem einen Auge gebildet. Ich werde den Augenarzt fragen, ob das die Ursache sein kann, denn sonst habe ich durch den Nachstar noch keinerlei Beeinträchtigungen.

0

Chelidonium Augentropfen aus der Apotheke

oder selber gemachtes Chelidonium Heilöl siehe dein Fußproblem.

Was möchtest Du wissen?