Ist eine Bindehautentzündung nun ansteckend oder nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt beides:

"Eine Bindehautentzündung kann durch eine Infektion mit Erregern wie Bakterien oder Viren ausgelöst werden. Man spricht dann von einer infektiösen Konjunktivitis.

Wenn die Entzündung durch Allergien oder äußerliche Reize hervorgerufen wurde, handelt es sich dagegen um eine nicht-infektiöse Konjunktivitis. Manchmal ist die Bindehautentzündung auch Zeichen einer rheumatischen Erkrankung.

(http://www.onmeda.de/krankheiten/bindehautentzuendung.html)

Man muss grundsätzlich zwischen zwei großen Gruppen der Bindehautentzündungen unterscheiden:

Nichtinfektiöse Bindehautentzündung (Konjunktivitis simplex): Sie wird durch unterschiedliche Reizungen (z.B. Rauch, Staub, Chlor, Wind, Kälte, UV-Strahlung, Überanstrengung, trockene Augen, falsche Brillengläser) ausgelöst oder tritt im Rahmen einer Allergie (Heuschnupfen) auf. Sie ist NICHT ANSTECKEND!

Infektiöse Bindehautentzündung werden durch Bakterien oder Viren verursacht. Virale Bindehautentzündungen können STARK ANSTECKEND sein ( sog. Keratokonjunktivitis epidemica ).

Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Ursache der Bindehautentzündung zu bestimmen. Sowohl für die Behandlung als auch das richtige Verhalten (bei viraler Ursache sollte man die Berührung des Auges strengstens vermeiden, schnell ist das andere Auge mitbetroffen oder werden Mitmenschen angesteckt) spielt die Ursache eine große Rolle.

Wann ist man gesund?

Hallo!

Nachdem es mich letzten Mittwoch vollkommen ausgehebelt hatte mit Nachmittags über 39,5 Fieber, Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Schweißausbrüchen, Hals- und Kopfschmerzen und vor allem einem heftigem Husten und der Arzt mich bis Freitag krankgeschrieben hatte (sonstige Infektion der oberen Luftwege - für die Grippe war ihm das Fieber am Vormittag mit 38.1 noch nicht hoch genug), haben sich diese Symptome inkl. dem Fieber bis 39,7 bis in den Freitag hingezogen. Seit gestern geht das Fieber herunter, ist jetzt nur noch knapp über 38. Der heftige Husten ist immer noch geblieben, ebenso die Kopfschmerzen.

Meine Chefin (Schule) hat mir "aufgetragen" wirklich erst wiederzukommen, wenn ich wieder gesund sei.

Doch wann ist man wieder gesund? Vom Gefühl her ist mein Kopf noch vollkommen zu und ich kann mich noch nicht wieder richtig konzentrieren. Vermutlich meint sie eher, dass ich auf keinen Fall mehr infektiös sein sollte, wenn ich wieder Schülerkontakt habe. Aber wie soll ich das feststellen?

Und: Nein, der Arzt macht gewiss keinen Labortest, ob ich noch ansteckend bin, das ist viel zu teuer und nicht im Budget.

Was würdet ihr sagen - ab wann ist man wieder gesund?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?