Ist eine besondere Zahnpasta zur Pflege bei einer festen Zahnspange erforderlich?

1 Antwort

Ich hatte auch mal eine feste Zahnspange und meine Zähne mit ganz normaler Zahnpasta geputzt. Deine Tochter bekommt dann alle 4-6 Wochen einen Termin beim Kieferothopäden, wo die Zähne professionell gereinigt werden. Eine Interdentalbürste sollte sie vielleicht zu Hause haben. Mit dieser kann sie dann die Zwischenräume reinigen, wenn durchs Zähne putzen doch mal etwas nicht weg geht.

Welche Tätigkeit muss Kieferorthopäde selber erfüllen

Hallo,

meine Tochter hat eine feste Zahnspange eingesetzt bekommen. Allerdings bricht immer wieder das Metall alle 2 Wochen teilweise ab. Wir als Eltern dürfen nicht mit ins Behandlungszimmer. Eingesetzt wird von einer jungen Frau, die ausschaut, als ob sie Arzthelferin ist. Jedes Mal, wird sie auch angemotzt, was sie denn nun wieder gemacht hat. Meine Frage ist, wer muss die Zahnspange einsetzen, ich bin der Meinung, dass dies eigentlich der Arzt machen muss. Der Arzt kontrolliert nur und setzt wohl die Brackets selber ein. Auch ist es unschön, dass die Helferinnen hinter dem Rücken über den Arzt ablästern. Was würdet ihr machen? Letztendlich ist es so, dass wir über 2000 Euro selber zahlen und mit 800 Euro in Vorleistung für die Kasse gehen.

...zur Frage

Obere Schneidezähne verschieben sich nach Rausnahme der festen Zahnspange - was soll ich tun?

Hallo,

Ich habe vor knapp 2 Monaten meine feste Zahnspange raus bekommen. Direkt bei der Rausnahme wurde mir eine lose Zahnspange "verschrieben", welche ich nachts tragen sollte.

Ich muss zugeben dass ich diese lose Spange bis jetzt selten bis garnicht getragen habe. Nun ist mein einer Schneidezahn ein kleinen wenig weiter vorne als der andere, es liegt also ein Höhenunterschied vor, welcher für andere Leute nicht direkt sichtbar ist, mich aber stört.

Außerdem habe ich Angst dass sich dieser verschlimmert da ich finde dass es das optisch das allerschlimmste ist, wenn ein oberer Schneidezahn weiter vorne ist als der andere.

Mein nächster Termin beim Kieferorthophäden ist noch ein bisschen hin, deshalb zu meiner Frage: Ist das noch zu retten?

Meine Eltern sagen dass ich das durch Tragen der losen Spange nicht mehr hinbiegen kann, aber schlimmeres verhindern kann. Mich stört die jetzige (wenn auch minimale) Fehlstellung aber schon und ich bin mir nichtmal sicher ob die Lose Spange überhaupt eine gravierende Rolle für die Stellung der oberen Schneidezähne spielt, da diese nicht sonderlich aufwendig gestützt oder gehalten werden (meiner Meinung nach eher garnicht, aber ich mag da falsch liegen).

Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?