Ist eine Angina ansteckend wenn der andere keine Mandeln mehr hat?

1 Antwort

Ja,eine Angina ist ansteckend,auch für jemanden ohne Mandeln .macht sich durch Halsschmerzen bemerkbar,der Rachen ist gerötet.Dein Freund sollte baldmöglichst zum Arzt gehen,da es schlimmer werden kann wenn man gar nichts unternimmt!

Halsschmerzen seit 5 Monaten?

Hallo Miteinander

Ich leide bereits seit anfangs Februar und Halsbeschwerden (Schluckschmerzen und ständiges Trochenheitsgefühl). Die Schmerzen sind nicht extrem stark wie zB bei einer akuten Angina, aber sie verschwinden einfach nicht.

Ich war bereits am Februar 2x beim Hausarzt, welchmer mich am gleichen Monat noch zum HNO schickte, welcher mir Halsspray, Nasenspray und pflanzliche entzündungshemmende Tabletten gab. Er nahm mir Blut ab und konnte keine bakterielle Infektion oder ein Virus feststellen. Ich bekam etwas Fieber und allgemeines Krankheitsgefühl. Die Halsschmerzen wurden stärker. Er schickte mich zum HNO Arzt.

Der HNO Arzt konnte feststellen, das meine Mandeln nicht gesund aussehen (verklüftet und gerötet). Ich bekam nach dem ersten Besuch beim HNO Antibiotika verschrieben (10 Tagestherapie). Die Schmerzen verbesserten sich, jedoch verschwanden sie nie komplett. Somit meine der Arzt ich hätte mit grosser warscheinlichkeit eine chronische Mandelentzündung —> Somit wurden mir die Mandeln anfangs Juni raus operiert (Ich hatte also vom Februar bis zum Juni diese leichten Schmerzen).

Bei der OP ist alles super gelaufen. Ca. in der 4. Woche nach der OP merkte ich, das diese Schmerzen nicht verschwunden sind. Also ging ich vor ca. 7 Tagen wieder zum HNO Arzt und er meinte, der Rachenbereich, wo die Mandeln vorher waren, sei gerötet. Ich bekam wieder Mittel zur lokalen Behandlung. Falls es nicht besser werden sollte, müsste ich wieder Antibiotika nehmen.

Da stehe ich jetzt, im 5. Tag der Antibiotikatherapie (von 6 Tagen) und ich habe immernoch die selben Schmerzen!!

Ich musste in meinen noch jungen 19 Jahren sehr oft Antibiotika aufgrund von akuten Entzündungen im Hals nehmen.

Hat irgendjemand eine Idee was das sein könnte? Bin ich vielleicht resistent auf das Antibiotika? Anscheinend weiss es keiner meiner Ärzte, weder der Hausarzt noch der HNO Spezialist.

Ich habe praktisch alles bereits probiert. Antibiotika, Angina MCC, Drossadin zum Gurgeln, Seractil, hunderte Hals und Nasensprays und jedes natürliches bzw pflanzliches Heilmittel von Honig bis zu Ingwer und Salbei.

...zur Frage

Halsschmerzen ohne Erkältung besonders nachts

Ich hatte vor ca. 3 Wochen erst 10 Tage Halsschmerzen ohne besondere Krankheitssymptome, dann eine Grippe mit so richtig Deliriumssymptomen - also so Filmesehen in halbwachem Zustand und eine Woche lang habe ich nur geschlafen. Außerdem hat sich die Bindehaut entzündet , richtig rot und verklebt. Ich bin zur Ärztin gegangen und sie meinte, das ist ein Virus. Da könnte man nicht viel machen: Nur schlafen, sich warmhalten und viel trinken. (3 l am tag) Für die augen bekam ich eine Antibiotikasalbe. Gut, die Grippe mit der Augenentzündung ging weg. Aber die Halsschmerzen sind geblieben. besonders heftig sind sie - nachts - nach dem Haarewaschen (?) ich habe jetzt schon 21 Tage Halsschmerzen. Es tut auch beim Gähnen weh. Die Mandeln sind auch ziemlich rot und angeschwollen. Sie waren anfangs vereitert, doch als ich bei der Ärztin war, war davon nix mehr zu sehen. Was könnte das sein? Sollte ich doch nochmals zur Doc oder warten, bis die Halsschmerzen von selbst aufhören?

...zur Frage

Starke Halsschmerzen, Husten und meine Stimme ist weg

Guten Morgen :)

Erstmal im Vorraus: Ich weiß, dass niemand von euch hellsehen kann, aber vielleicht hatte jemand so etwas auch schonmal oder weiß was das sein könnte. Und ja, ich gehe heute zum Arzt, bzw. ins Krankenhaus.

Also ich hab seit Donnerstag Mittag (20.12) ziemlich starke Halsschmerzen beim Schlucken. In den ersten Tagen waren die Schmerzen noch nicht soo schlimm, aber ich hab das Gefühl, dass es jeden Tag schlimmer wird und mittlerweile hab ich sogar schon Schmerzen, wenn ich garnichts mache, also wenn ich nicht schlucke. Ich hab schon 24h am Tag einen Schal an, trinke Tee, nehm Tabletten, lutsche Salbei-Bonbons und esse Suppe, aber das wird dann meistens nur ein kleines bisschen besser, ganz weg gehen die Schmerzen nicht.. Noch dazu hab ich Schnupfen, ziemlich starken Husten und seit gestern ist meine Stimme auch noch weg und ich kann nur noch flüstern. Mandeln habe ich, aber ich hab mal geguckt wie die aussehen und die sind nicht angeschwollen oder rot, also die sehen ganz normal aus. Weiß vlt. jemand was das sein könnte? :/

LG

...zur Frage

Seit Wochen ganz leichte Halsschmerzen?

Hallo, Im Mai hatte ich eine Dicke Mandelentzündung wo ich ein Antibiotikum bekam. Das Antibiotikum vertrug ich leider nicht so gut (täglicher Durchfall) aber ich habe es trotzdem 10 Tage weiter genommen. Die weißen Punkte und die Halsschmerzen verschwanden. Ein paar Wochen später spürte ich wieder leichte Halsschmerzen und hatte einen weißen Fleck an einer Mandel, den ich mit einem wattestäbchen entfernen konnte (war wohl diese Ablagerung in den Mandeln). Mal sind meine Halsschmerzen weg, dann wieder da (aber sehr gering, ich verspüre ein leichtes kratzen, habe aber keine Schluckbeschwerden). Mein rachen ist etwas gerötet und meine Mandeln sind zerklüftet! Ich war bereits beim Hausarzt, meine Blutwerte sind normal. Anschließend war ich beim HNO und dieser hat einen Abstrich gemacht, der negativ ausfiel, laut Arzt war der Abstrich vollkommen in Ordnung.

Ich weiß einfach nicht woher meine Beschwerden kommen. Mein Hals schmerzt auch von außen, Vorallem wenn ich die halsmuskulatur anspanne tut mein gesamter Hals weh. Kann ich auch zu sehr verspannt sein? Aber das komische ist, dass mein rachen etwas trocken ist, das kann ja eigentlich nicht von der Muskulatur kommen?!

Ich habe schon an eine chronische Mandelentzündung gedacht, allerdings schloss der HNO diese aus (auch wegen dem Abstrich) und weil ich bevor meiner Mandelentzündung im Mai bestimmt 4-5 Jahre keine eurige Mandelentzündung mehr hatte. Er meint, man spreche erst von einer Chronischen Mandelentzündung wenn man über 5x im Jahr eine eitrige Mandelentzündung hat.

Ich mache mir mal wieder zu viele Gedanken darüber :( ich habe so Panik dass ich doch eine chronische Mandelentzündung habe und die auf mein Herz zieht. ☹️

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?