Ist eine ärztliche Untersuchung nach einem Hasenbiss nötig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Es handelt sich ja nicht um einen Wildhasen, sondern meistens handelt es sich bei den Haustieren ja um Kaninchen und da brauchst du dir keine grossen Gedanken machen. Beobachte die Stelle, damit sich nicht entzündet, dann sollte aber alles nach kurzer Zeit abgeheilt sein.

PS: Wir haben gerade auch ein Kaninchen in Pflege und es hat mich vor 3 Tagen leicht gezwickt. Heute könnte ich nicht einmal die Stelle sagen, wo es genau war.

Hallo, du solltest die Bisswunde desinfizieren und beobachten, denn es kann sich doch infizieren, da das Kaninchen ja auch in den Käfig köttelt. Auch Bisse von Haustieren sind nicht ganz ungefährlich.

miamo 08.10.2013, 19:34

Das stimmt, denn die Tiere haben allerlei Bakterien im Maul (wie wir Menschen auch). Also aufpassen.

0

Halllo Twixie, Tollwut können wir bei Hasen, vor allem wenn sie in einem Ställchen oder gar im Haus gehalten werden, ausschließen. Beobachte einfach mal die Bisstelle, wenn sie sich nicht rötet und nicht anschwillt, brauchst Du meines Erachtens nicht zum Arzt. Grüße Gerda

Wenn du Tetanus geimpft bist und die Wunde nachher desinfiziert hast, sollte eigentlich nichts passieren. Beobachte die Wunde- wenn es keine Auffälligkeiten gibt, ok- ansonsten besser zum Arzt.

Jedes Tier kann Bakterien, Viren und Keime in eine offene Wunde übertragen. Wenn du generell gegen Tetanus und Co geimpft bist läufst du schon weniger Gefahr. Ich würde das beobachten und wenn es irgendwie auffällig aussieht zum Arzt gehen.

Was möchtest Du wissen?