Ist ein Pondologe besser als ein Orthopäde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo gesundheini,

es kommt ganz darauf an was du für Probleme mit den Füßen hast. Die Podologie umfasst die nichtärztliche Heilkunde. Ein Podologe führt präventive und kurative therapeutische Maßnahmen durch. (Quelle: Wikipedia) Heißt also, es wird z.B. ein diabetischer Fuß behandelt oder Warzen, Pilzerkrankung, Hornhautverdickung am Nagel, Nagelbettentzündung, Hornhaut wird entfernt, Fußnägel geschnitten, Fehlstellungen erkannt. Bei letzterem muss der Podologe aber dann doch wieder an einen Arzt verweisen, z.B. an einen Orthopäden. LG

Es heisst Podologe. Und wenn du am besten aufsuchst, hängt damit zusammen, was für Probleme du genau mit deinen Füssen hast.

Lieber gesundheini,

Die Podologie ist spezialisiert und vertraut mit Fußerkrankungen oder Problemen. Die Orthopädie, deren Tätigkeitsfeld ist die Unfallchirurgie und beschäftigt sich im großen und ganzem mit den Gelenken, Muskeln und Sehnen.

Daher ist es zu empfehlen einen Podologen aufzusuchen.

Wenn du medizinischen Fragen bezüglich deines Fuß Problemes hast, so stehe ich dir gerne mit Rede und Antwort zu Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

As

gerdavh 11.10.2013, 07:23

Orthopäde - Unfallchirurgie???? Die Hauptaufgabe eines Orthopäden liegt in der Operationsverhütung. Grüße Gerda

2
Zweimal 11.10.2013, 08:49

Wenn du medizinischen Fragen bezüglich deines Fuß Problemes hast, so stehe ich dir gerne mit Rede und Antwort zu Verfügung.

Dann wäre es auch für die anderen User, die dein Angebot vielleicht ebenfalls annehmen möchten, gut zu wissen, welchen beruflichen Hintergrund du hast.

2
rulamann 11.10.2013, 22:19
@Zweimal

Der bleibt doch überall die Antworten schuldig, wenn er nicht mehr weiter weis.

1

Was möchtest Du wissen?