Ist ein Mittagsschlaf sinnvoll oder macht er nur noch mehr müde?

8 Antworten

Das ist bei jedem unterschiedlich und auch von Mal zu Mal unterschiedlich. Auf alle Fälle tut ein Mittagsschlaf gut und man sollte ihn auch halten, wenn man müde ist und Zeit dazu hat und nachts auch gut einschlafen bzw. schlafen kann. Probiere es selbst aus und stelle dir einen Wecker einen Tag nach 10 Minuten, den nächsten nach 20 Minuten und dann nach 30 Minuten und dann mal ohne Wecker und so findest du deine optimale Schlafzeit heraus. Bevor du aufstehst solltest du dich richtig räkeln und dehnen und einige Atemübungen machen, das hilft dem Kreislauf auf die Beine.

Ich habe die Erfahrung gemacht, je kürzer der Mittagsschlaf um so frischer war ich nach dem Aufwachen. Oft waren es nur 10 bis 15 Minuten., wenn ich dann mal länger geschlafen habe, war ich richtig matschig.

Eben, so gings mir auch.

2

Hallo omaliese,

also wenn Du es richtig angehst, dann ist ein kurzer Mittagsschlaf sehr sinnvoll und hilfreich. In Japan ( vielleicht auch noch anderswo ) wird in vielen Betrieben dieses ( Neudeutsch ) Powernapping betrieblich angeordnet. Entscheidend ist die Dauer der Übung. Ich persönlich habe dies eine Zeit lang machen können, mehr als 10 Minuten waren für mich nicht gut, ich Hypotoniker wurde müde, weil der Kreislauf zu sehr runterging. Wer höheren Blutdruck hat, kann sicherlich etwas länger Nicken, ohne müde zu werden. Sich einfach testen, jeder ist anders.

Habe hier eine Anleitung gefunden, vielleicht hilft´s, lG, Winherby

http://mentalpower.ch/Anleitung_Turboschlaf_Powernapping

Ich bin ständig müde, habe traumlose Nächte etc. Ist das normal?

Also ich hab folgendes Problem, ich bin den ganzen Tag ziemlich müde und das fast immer. An zu wenig Schlaf kann es eigentlich nicht liegen. Ich schlafe immer zwischen 8 und 10 Stunden pro Nacht.
z.B Gestern war ich bis halb zwölf wach bin dann schlafen gegangen und morgens um ca. halb 11 aufgestanden. Ich war aber den ganzen Tag noch müde und so ist das meistens. Wenn ich um 10 ins Bett gehe ist es manchmal ein bisschen besser. Ich schlafe auch tief und fest und hab keine Probleme mit dem Einschlafen, allerdings träume ich nie was (vergesse meine Träume) und ich habe mich schon öfters gefragt ob ich irgendwelche Schlafprobleme habe. Ich kann am Tag zu jeder Uhrzeit einschlafen und ich habe auch schon versucht Energydrinks zu trinken aber bei mir hilft das ganz und gar nicht.Im Gegenteil, manchmal schlafe ich 5 Minuten später doch ein. Ist das denn noch normal?

...zur Frage

Schwächen Antibiotika den Körper?

Guten Morgen,

Ich bin schon seit über einer Woche (Vorletzter Donnerstag) krank. Mich hat die Grippe erwischt & seit Montag nehme ich Antibiotikum (Cefurox Basics 500mg, 2 mal täglich auf 6 Tage),weil sich bei mir die Ohren & die Nasennebenhöhlen entzündet haben & bin mega schlapp & müde. Meine Grippesymptome haben deutlich nachgelassen bis auf schnupfen & einem verschleimten Brustkorb mit Atembeschwerden & Husten geht es mir besser. Nur andererseits geht es mir schlecht, weil ich sehr schlapp & müde bin. Am Donnerstag wurde vorsichtshalber ein Ekg gemacht & das herz abgehört alles in ordnung. Nur meine angst ist es, dass ich die Grippe verschleppe.. Bin ich so schlapp vom Antibiotikum oder werde ich einfach nicht gesund? Hat jemand erfahrung mit dem Medikament? & wie lange sollte ekne grippe maximal dauern? Ist über eine Woche zuviel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?