Ist ein Herzwandaneurysma genauso gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Herzwandaneurysma ist Folge eines Herzinfarktes. Im subakuten Stadium, also Tage nach dem eigentlichen Infarkt besteht die Gefahr des Zerreißens des Aneurysmas. Auch unter optimalen Bedingungen ist das kaum behandelbar und endet meist tödlich. Kommt es nicht zum Zerreißen (in der Mehrzahl der Fälle!), so vernarbt das Gewebe und erlangt dadurch eine gewisse Stabilität. Die Narbe nimmt aber nicht mehr an der Pumpfunktion der linken Kammer teil, so dass hier eine Funktionsstörung bestehen kann - abhängig vom Ausmaß des Aneurysmas. Außerdem besteht die Gefahr der Gerinnselbildung im Aneurysma, da hier die Flussgeschwindigkeit des Blutes sehr langsam sein kann.

Aneurysmata an Gefäßen entstehen nicht durch Infarkte. Sie sind angeboren oder anders erworben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ein Aneurysma an mehreren Stellen im Körper bekommen, zb, an der aufsteigenden Aorta, am Aortenbogen im Herzen, an der Halsschlagader, und wie du schreibst an der Herzwand, usw. das tragische daran ist, das man es nicht mitbekommt wenn so was entsteht und wenn es platzt ist es meistens zu spät.

Du kannst mal auf dieser Seite nachlesen:

http://www.htchirurgie.uniklinikum-jena.de/Herzchirurgie/Herzwandaneurysma.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Großer Mann,

ja das kann genau so tödlich sein! Es ist oft die Folge eines oder mehrerer.kleiner. Herzinfarkts. Dabei kann sich Narbengewebe bilden. So kann sich durch eine gestörte Pumpleistung der Druck im Herzen verändern was vor allem die linke Herzkammer /Herzseite betrifft. Wo ein ziemlich großer Druck herrscht.

Wenn sich da der Herzbeutel vergrößert (linken Seite) kann es zu regelrechten Ausbuchtungen kommen wo das Blut stehen bleibt u.U. Blutgerinnsel entstehen können. Bei sehr schwerwiegenden Fällen kann es zu einer Ruptur des Herzbeutels kommen.

Von Infarkten z.B. Niere - Gehirn usw. noch gar nicht zu reden. http://de.wikipedia.org/wiki/Aneurysma

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zusammen,

mein Sohn, 6 Jahre, hat ein Herzwandaneurysma seit Geburt an...wir sind zwar jedes Jahr bei einem Herzspezialisten aber da es scheinbar so seltene Fälle gibt kann uns keiner eine Prognose geben. Die ständige Angst einer möglichen Ruptur macht uns schon sehr zu schaffen. Gibts noch andere, die so eine Herzerkrankung haben damit man sich mal austauschen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?