Ist ein 4-stündiges Völlegefühl normal?

2 Antworten

Ja, das kommt ganz darauf an, was Du isst. Im allgemeinen benoetigt die aufgenommene Nahrung etwa vier Stunden, bis sie verdaut ist und in den Darm uebergeht. Aber desto fetthaltiger das Essen ist, desto laenger braucht der Verdauungstrakt, bis es verdaut ist. So benoetigen z.B. Oelsardinen mindestens acht Stunden und laenger. Am schnellsten und einfachsten werden Obst, Fruechte und Gemuese verdaut. Obst muss nicht von der Bauchspeicheldruese gespalten, oder aufgeschlossen werden, und ist somit ein Schnellverdauer. Wird Obst auf nuechteren Magen verzehrt, geht es schon nach 15-20 Minuten in den Darm ueber. Ueberhaupt sollte man rohes Obst IMMER nur auf leeren Magen, als Vorspeise und ohne Zucker verspeisen, weil es dadurch schneller verdaut wird. Nie als Nachspeise oder mit einer Nahrung aus Getreide-, Milch- und Fleischprodukten verspeisen, da es dann zu lange braucht, bis es verdaut wird, und in Gaerung und Faeulnis uebergeht. Dein Abendessen, welches Du oben erwaehnt hast, war kein gesundes, denn es hat Deinen Organismus uebersaeuert (Blaehungen). Google mal nach; - Richtige Lebensmittelkombination -

Hallo Mechthild70,

kein Grund zur Sorge. Bei dem einen ist es so, bei dem anderen ist es so. Das ist ganz unterschiedlich und kann von Mensch zu Mensch variieren. Viel mehr würde ich mir Gedanken machen, wenn ich 30-60 Minuten nach einem guten, reichhaltigen Essen wieder Hunger haben würde. Denn dann sollte man vielleicht mal der Sache nachgehen.

Aber Spinat und Brot machen ohnehin doch sehr satt. Ebenso wie Joghurt und Müsli. Da ist das eigentlich - für mich - völlig normal, das man da nach 4 Stunden immernoch ziemlich satt ist.

Liebe Grüße

Anfall von Müdigkeit nach dem essen.

Hallo,

wer meine anderen Fragen verfolgt hat weiss von meiner Krankheitsgeschichte bisher. Nun ist ein weiteres Problem aufgetaucht, immer wenn ich was esse was satt macht dann bekomme ich Ohrensausen, mich überkommt die Müdikeit und dann muss ich mich sofort hinlegen, dann ist mir leicht schwindelig und ich bin dann für ne halbe Stunde nicht mehr ansprechbar, ich komme mir dann so abwesend vor.

Heute z.B. habe ich nur ein Brot im magerem Quark und eine Banane gegessen und schon überkommt es mich, gestern habe ich doch noch mein Brot vertragen.

Eine Magenspiegelung habe ich erst am 27.05, hoffe dass da was gefunden wird, normal ist das nicht. Blutwerte und EKG sind eigendlich normal also daran liegt es nicht.

Kennt Jemand das Problem oder hat schon mal von ähnlichen Symptomen gehört ?

...zur Frage

Magenschmerzen gehen nicht weg?

Hallo, ich habe gestern ab 14 Uhr nichts mehr gegessen, weil ich kein Appetit mehr hatte, heute morgen als ich aufgewacht bin hatte ich sehr starke Magenschmerzen, so als ob da ein schwarzes loch ist und alles aufsaugt. Gegen 11 Uhr habe ich dann Frühstück gemacht, danach war ich satt, aber ich hatte immer noch die selben Beschwerden. Deswegen habe ich etwas mehr gegessen (was schon zu viel war!), aber ich hatte immer noch Magenschmerzen. Über den Tag habe ich mich normal ernährt, wie immer, die Schmerzen sind leicht schwächer geworden.

Und zu den Symptomen: Ich habe beim einatmen schmerzen im Brustkorb, dort wo man die Herz-Massage macht und wenn ich mich aufrichte, dann zieht es im Magen und im Brustkorb. Ich wüsste gerne was das ist und wann das verschwindet?

Außerdem hatte ich letzte Woche eine beginnende Lungenentzündung, von der ist nur noch das Pfeifen in meinem Lungen geblieben und ich habe Rückenschmerzen und noch Schleim, aber das wird schon. Die Magenschmerzen machen mir mehr Sorgen.

Danke für die Antworten !

PS Ich habe keine Essstörung!

...zur Frage

Infekt geht nicht weg!

Hallo, Vor ca 3 Wochen fing es an dass ich die ganze zeit bauchstechen im magenbereich in Verbindung mit Kreuzschmerzen (Rücken) hatte. N paar Tage etwa1 Woche später war mir dann schlecht und ich hätte fast erbrochen. Hab MCP Tropfen genommen war dann besser aber am Nacgmittag ging's mir wieder schlechter. Wir sind zum Arzt der hat Magen-Darm-Infekt diagnostiziert und mir Globulin und ne Spritze gegeben. Am nächsten Abend hätte ich wieder fast gebrochen hab nochmal MCP genommen. Die nächsten Tage ging es dann wieder besser habe leichte Kost gegessen und dass war's wieder fast weg, hatte aber danach immer noch bauchstechen. Jetzt ist das etwa 3 Tage her in denen ging's mir wieder gut und ich hab ganz normal gegessen! Heute Mittag gabs zum Mittagessen Spinat Rührei und Kartoffeln. Es war lecker aber kurz danach hatte ich iwi Durchfall aber nur ein bisschen. jetzt(ca eine Std nach dem essen) ist der Bauch (unterhalb) die ganze zeit am gluckern und mir ist wieder etwas schlecht! Was ist das, ist dass immer noch der Infekt oder ein neuer? Was soll ich tun??? Ich hoffe auf schnelle Antworten Eure millionearh

...zur Frage

Was habe ich für komische Beschwerden in der Bauch Region?

Nabend Jungs und Mädels,

Vorweg, ich war bereits beim Arzt und frage trotzdem hier.

So, mein Problem ist, dass ich schnell ein Völlegefühl habe. Vielleicht spinne ich auch und das ist normal. Ich habe immer recht schnell Panik, dass ich Krebs oder dergleichen haben könnte. Ja, ich weiß, man nutzt am besten kein Google in solchen Fällen, ging aber nicht anders, war süchtig danach. Ich habe normal hunger, morgens, mittags oder abends. Manchmal auch Nachts, kommt drauf an, wann ich schlafen gehe.

Aktuell ist das so, dass wenn ich atme, ich nicht tief einatmen kann. Sollte jeder mal gehabt haben, der sich überfressen hat, dass habe ich aber oft in letzter Zeit.

Angefangen hat alles als ich ein merkwürdiges Fremdkörperartiges Gefühl in der linkeren Bauchgegend hatte. Ich bin natürlich recht schnell zum Arzt gegangen und habe das checken lassen. Der Dr. hat meinen Bauch abgetastet und meine Nieren etc. Nichts. Dann hat der Arzt einen Ultraschall gemacht und meine Milz etc. überprüft, bis auf leichte "Blähung" nichts gefunden. Ich habe nun schon x Mal Blutproben abgegeben, Stuhlproben abgegeben - nichts. Ich habe wechselnden Stuhlgang. Nie komplett wässrig, manchmal auch vollkommen normal. Kein Bleistiftstuhl, keine Färbung oder dergleichen. Gestern hatte ich sehr starke Darm Schmerzen, denke jedenfalls, dass es der Darm war. Jedenfalls solche Schmerzen, als hätte ich starken Durchfall. Auf'em Klo war dann aber nichts. normal bis weich.

Dieses Fremdkörpergefühl habe ich aktuell nur wenn ich auf der linken Seite liege, dass fühlt sich echt komisch an, schwer zu erklären. Von den ganzen Symptomen bzgl. Darm/Magenkrebs, habe ich keine. Bis auf, dass ich son Völlegefühl habe und manchmal Darm/Magenschmerzen.

Was kann das nun sein? Da ich eine Magenspieglung unter Narkose kriegen soll, kann ich leider nicht außerhalb meines Ortes, da meine Verwandten und Freunde arbeiten sind, kann ich danach nicht heim. Mein aktueller Termin für eine Spieglung ist erst am 18 Dez. Da ich ja keine akuten Beschwerden habe.

Irgendwelche Ideen was das sein könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?