Ist ein 4-stündiges Völlegefühl normal?

2 Antworten

Ja, das kommt ganz darauf an, was Du isst. Im allgemeinen benoetigt die aufgenommene Nahrung etwa vier Stunden, bis sie verdaut ist und in den Darm uebergeht. Aber desto fetthaltiger das Essen ist, desto laenger braucht der Verdauungstrakt, bis es verdaut ist. So benoetigen z.B. Oelsardinen mindestens acht Stunden und laenger. Am schnellsten und einfachsten werden Obst, Fruechte und Gemuese verdaut. Obst muss nicht von der Bauchspeicheldruese gespalten, oder aufgeschlossen werden, und ist somit ein Schnellverdauer. Wird Obst auf nuechteren Magen verzehrt, geht es schon nach 15-20 Minuten in den Darm ueber. Ueberhaupt sollte man rohes Obst IMMER nur auf leeren Magen, als Vorspeise und ohne Zucker verspeisen, weil es dadurch schneller verdaut wird. Nie als Nachspeise oder mit einer Nahrung aus Getreide-, Milch- und Fleischprodukten verspeisen, da es dann zu lange braucht, bis es verdaut wird, und in Gaerung und Faeulnis uebergeht. Dein Abendessen, welches Du oben erwaehnt hast, war kein gesundes, denn es hat Deinen Organismus uebersaeuert (Blaehungen). Google mal nach; - Richtige Lebensmittelkombination -

Hallo Mechthild70,

kein Grund zur Sorge. Bei dem einen ist es so, bei dem anderen ist es so. Das ist ganz unterschiedlich und kann von Mensch zu Mensch variieren. Viel mehr würde ich mir Gedanken machen, wenn ich 30-60 Minuten nach einem guten, reichhaltigen Essen wieder Hunger haben würde. Denn dann sollte man vielleicht mal der Sache nachgehen.

Aber Spinat und Brot machen ohnehin doch sehr satt. Ebenso wie Joghurt und Müsli. Da ist das eigentlich - für mich - völlig normal, das man da nach 4 Stunden immernoch ziemlich satt ist.

Liebe Grüße

Hunger und Völlegefühl zur gleichen Zeit?

Hallo,

Mir ist aufgefallen, dass es seit einiger Zeit immer wieder vorkommt, dass ich mich völlig satt (fast übersättet) fühle, dann aber trotzdem noch oder sehr schnell wieder Hunger verspüre, diese Gefühle kommen dann quasi zur gleichen Zeit. Ich könnte dann wirklich vom Hunger her noch eine ganze Portion essen, fühle mich aber andererseits völlig satt, dass ich keinen Bissen mehr essen möchte. Ich würde sagen, dass ich eigentlich nicht so viel gegessen habe, dass ich noch nicht voll bin, aber es war eigentlich auch nicht so viel, dass ich mich überfressem fühlen dürfte.

Woran kann soetwas liegen?

PS: Gerade jetzt habe ich dieses Gefühl zum Beispiel und habe mit 37,2 °C auch leicht erhöhte Temperatur, bei mir steigt die Körpertemperatur nur sehr selten, bin da ziemlich resistent. Krank im Allgemeinen fühle ich mich aber eigentlich gar nicht.

...zur Frage

Hilft Schwedenbitter bei Völlegefühl und Blähungen nach dem Essen?

Es kommt bei mir desöfteren vor, dass ich nach dem Mittag- oder Abendessen ein hegtiges Völlegefühl bekomme, obwohl ich gar nicht allzu reichhaltig gegessen habe. Ab und an kommen auch noch Blähungen dazu. Von alkoholhaltigen „Absackern“ um dem entgegenzuwirken wird ja abgeraten. Wie sieht es denn mit dem trinkfertigen Schwedenbitter aus? Er soll ja durch Bitterstoffe den Verdauungstrakt entlasten.

...zur Frage

nach jeder Mahlzeit Übelkeit, woran liegt das?

ich hatte schon oft zeitweise Phasen, in denen mir permanent schlecht war, das lag allerdings an der Psyche, also ich hatte eher so ein bedrückendes Gefühl, weshalb ich dann auch nichts gegessen habe. So eine Phase hatte ich vor ungefähr zwei Monaten wieder, und habe ca einen knappen Monat lang extrem wenig gegessen. Dieses bedrückende Gefühl wurde besser, und ich habe wieder etwas normaler bis total normal gegessen. Seit ich wieder normal esse bin ich nach jeder Mahlzeit mehr als satt, mir ist immer mindestens 30min ziemlich übel, aber auch nicht so, dass ich brechen muss. Ich esse allerdings auch nicht extrem viel, und habe nach dem Monat, ich dem ich kaum was gegessen habe, auch erstmal "langsam angefangen" wieder normal zu essen. Also müsste sich mein Körper doch langsam mal daran gewöhnen, dass ich wieder normal esse? Oder diese Übelkeit müsste wenigstens ein bisschen besser werden? Woran liegt das, dass sich da gar nichts ändert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?