Ist die zweite Geburt wirklich leichter oder nur leichter, weil man weiß was einen erwartet?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe drei Kinder zur Welt gebracht und kann bestätigen, dass es jedes Mal leichter wird. Natürlich liegt es auch daran, dass man weiß, was einen erwartet. Aber bei allen, mit denen ich gesprochen habe, war es so, dass beim zweiten Kind die Austreibungsphase extrem kurz war. Es dauert wohl genau so lange, bis sich der MuMu öffnet, doch dann reicht ein oder zweimal Pressen und das Kind ist da. Mir ging es sogar ein wenig zu schnell. 10 Stunden Wehen und dann war ich 10 cm geöffnet und das Kind flutschte regelrecht raus. Beim ersten habe ich zwei Stunden gepresst, so dass die Ärzte schon mit Kaiserschnitt gedroht hatten. Ach ja, beim zweiten und dritten wurde ich nicht geschnitten und bin auch nicht gerissen - das war auch toll! So war ich sofort wieder fit.

hi.muss nicht leichter sein,kann;) bei mein ersten kind lag ich 13stunden in den wehen.bei mein zweiten kind,15stunden wehen.dafür aber beim dritten kind nur drei stunden,und das vierte knapp ne stunde plupp rausgeflutscht und das ohne schmerzen,nur die wehen taten weh.muss dazu sagen das die letzten zwei grad mal ein jahr auseinander sind das ging zu schnell.der körper konnte kaum checken das das wieder ne neue schwangerschaft is und nich immernoch die vorherige lol darum wars wohl so easy man merkt sich ja alles. ich war schon profiatmerin XD

muss noch dazu sagen das bei den vierten kind wilder sex(empfohlen von der hebamme weil ich übern termin war)die wehen ausgelöst hatte und die fingen nicht langsam an sondern von jetzt auf gleich starke wehen wir waren im krankenhaus angekommen nach 20minuten und da war ich 7cm offen unten und dann halt 40 minuten im krankenhaus dann hatte ich mein baby:)

Ich weiß von meiner Mutter, dass die Geburt von meiner älteren Schwester ca. 16 Stunden gedauert hat, bei mir waren es dann nur noch ca. 2 1/2 Stunden. Der Körper hat die ganze Prozedur schon einmal durchgemacht. Es dauert meistens nicht so lange bei der 2. Geburt wie bei der 1. Es wird aber bestimmt auch Fälle geben, wo die 2. Geburt länger und anstrengender war als die 1.

vermutlich ist es leichter, weil der körper die dehnung schon einmal aushalten musste und weil man im besten fall auch besser damit umgehen kann. es muss aber nicht leichter sein.

Was möchtest Du wissen?