Ist die Wirksamkeit von Noni-Saft belegt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Studie sagt: "die Wirkung der Vitalfrucht NONI mit über 100.Vitalstoffen liegt vor allem in der Stärkung des Immunsystems sowie der Regulierung und Aktivierung der inneren Heilungskräfte": www.doc-nature.com/noni-saft.php3

LG AH

Und wenn Du noch mehr (vor allem wissenschaftliches)wissen möchtest dann schau mal hier: www.noni-buch.de

LG

0

Hallo belladonna,

ja, was ist eigentlich dran an diesem Noni-Saft ?

Seit Jahrhunderten verwenden die Kahunas, die weisen Heilkundigen der Südsee, die Morinda citrifolia (Rubiaceen-Familie), die im Volksmund einfach „Noni“ genannt wird, als sanftes, vielseitiges und äußerst effektives Naturheilmittel. (…..)

Genutzt werden von den Naturvölkern alle Teile der Pflanze: Wurzeln, Rinde, Früchte und Blätter. So dient sie als nährstoffreiches Nahrungsmittel (Früchte), als Nutzpflanze (Farbgewinnung aus Wurzeln u. Rinde) und besonders als wertvolle Heilpflanze (Essenzen, Tee und Saft aus allen Pflanzenteilen).

Untersuchungen aus den 90er Jahren von u n a b h ä n g i g e n Wissenschaftlern, Universitäten und anerkannten Medizinern bestätigen folgendes:

• Unterstützung der gesunden Zellfunktion, z. B. Förderung von gesundem Zellmaterial,

Aktivierung des Immunsystems,

Hemmung von evtl. Tumorwachstum (Entartete Zellen nehmen oft wieder ihre normale Funktion auf), hohe Regenerationsfähigkeit der Zellen.

• keimabtötende Wirkung von Bakterien, Viren und Pilzen: Belegt durch Studien wurde nachgewiesen, dass zahlreiche Erkrankungen dieser Art (u.a. Candida, Herpes und AIDS-Symptome) äußerst günstig und ohne Nebenwirkungen beeinflusst wurden.

• Symbiothische Beeinflussung von gesunder Darmflora und Verdauung und damit auch eine Regulierung und Stärkung des Immunsystems.

• Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems durch Auslösen von blutdrucksenkenden Eigenschaften.

• Wirkung gegen Schmerzen (Opiat-ähnliche Eigenschaften ohne Suchtgefahr!) sowie gegen Entzündungen, rheumatische Erkrankungen und Allergien.

• Als Ernährungs-, Aufbau- und tägliches Stärkungsmittel für den gesamten Organismus.

Natürlich ist auch Noni kein „Allheilmittel“, und bei ernsthaften Erkrankungen sollte immer ein Arzt oder Heilpraktiker aufgesucht werden!

Ein Hauptgrund, warum diese Südseefrucht so heil- und gesundheitsaktiv ist, liegt zu großen Teilen in ihrem einzigartigen Enzymreichtum.

Sie hat über 800 mal mehr Enzyme als die bisher stärkste bekannte Enzymfrucht, die Wildwuchs-Ananas.

Noni wirkt daher direkt an der Aktivierung von ca. 2000 Enzymen des biochemischen Lebensprozesses mit. (…..)

http://www.doc-nature.com/noni-saft.php3

Alles Gute! Mucker

Hallo,

da ich auch oft Noni Saft zu mir nehme, kann ich ein paar Tipps geben. "Die natürlichen Vitalstoffe der Noni-Frucht (insbesondere Vitamine, Spurenelemente, Aminosäuren, Mineralstoffe und der hohe Enzym-Anteil) aktivieren die Selbstheilungskräfte des Körpers und unterstützen, nach Aussage der Anbieter, eine Reihe von gesundheitsfördernden Wirkungen." ( http://www.leserberichte.de/themen/noni.htm ) Deshalb nehme ich den Saft gerne zu mir. Ich fühle mich danach immer sehr vital.

Ich hoffe ich konnte helfen.

0

Nach den bisher bekannten Informationen über den 'Noni-Saft', der auch in Deutschland durch Multi-Level-Marketing-Strukturen vertrieben wird, scheint es sich um eine - mal wieder aus den USA zu uns strömende - Modeerscheinung zu handeln.

Mit einem Pflanzenpresssaft wird gut verdient, denn pro Flasche werden dem Publikum 'saftige Preise' abverlangt.

Da sich bisher weder die Hersteller noch die Distributoren dieses Saftes bemüht haben, glaubwürdige Belege für die Wirksamkeit ihres Produktes vorzulegen und in den USA und Finnland bereits behördliche Schritte gegen eine der Herstellerfirmen eingeleitet wurden, scheint es sich um eine kurzlebige Erscheinung zu handeln.

Anstelle der hierzulande üblichen Indien-, Tibet- oder Chinamasche wird diesmal ein wirkungsloses Produkt unter Zuhilfenahme einer polynesischen Heilen Welt vermarktet.

Dies erscheint auch logisch – je weiter weg der Ort der Entstehung einer Legende weg ist und je farbenprächtiger die Geschichte ausgeschmückt wird, desto geringer das Risiko für den Anbieter, dass Behauptungen nachgeprüft werden.

Glaubt man Dr. Manfred Stein vom Europäischen Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften, dann werden die Früchte des Nonibaumes von der einheimischen Bevölkerung Polynesiens wegen des seifigen Geruchs und fauligen Geschmacks lediglich während Hungersnöten konsumiert.

Es liegt der Verdacht nahe, dass man naiven Verbrauchern in den USA und Europa letztlich nur ein inakzeptables Produkt für teures Geld zu verkaufen trachtet, von dem in Polynesien die Leute wohl nicht nur aus geschmacklichen Gründen lieber die Finger lassen.

Wirksamkeit:

Es gibt keinen seriösen Hinweis auf Wirksamkeit.

Schadensfälle:

Der hohe Kaliumgehalt kann bei Nierenkranken zu ernsten Problemen führen.

Fazit:

Maßlos überteuerter Saft aus einer fernöstlichen Frucht, die von den Einheimischen selbst nur in Notzeiten verzehrt wird.

Derzeit herrscht ein Vermarktungsverbot in der EU, bis eine Zulassung als Novel-Food erfolgt ist.

(http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Noni-Saft)

Was möchtest Du wissen?