Ist die Schweinegrippe noch aktuell?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das sind die letzten Meldungen über die Schweinegrippe vom 30.5.09

In Mexiko ist die Zahl der Toten durch die sogenannte Schweinegrippe auf 97 gestiegen. Wie die Gesundheitsbehörden am Freitag mitteilten, wurden zwei neue Todesfälle durch das Virus bestätigt. Insgesamt 5029 Menschen seien erkrankt. Fast drei Viertel der Todesopfer hatten auch andere gesundheitliche Probleme, wie Diabetes, Herzkrankheiten oder Atemschwierigkeiten, wie es weiter hieß.

Weltweit erkrankten bislang mehr als 13.000 Menschen in 48 Länder. In Mexiko, wo die Krankheit offenbar zuerst auftrat, ist se inzwischen abgeebbt. Die Zahl der Toten steigt aber weiter, weil sie Behörde jetzt auch ältere Todesfälle noch einmal überprüfen.

Im US-Staat Texas an der Grenze zu Mexiko stieg die Zahl der an der Schweinegrippe gestorbenen Menschen auf fünf. Er ist damit der am stärksten betroffene US-Staat. Die Gesundheitsbehörden in El Paso teilten am Freitag mit, zwei zu Beginn des Monats gestorbene Personen seien mit dem Schweinegrippeerreger infiziert gewesen. In den USA gibt es bislang 8975 offiziell registrierte Erkrankungen und 17 Tote. In Deutschland wurden 21 Erkrankungsfälle des neuen Influenza-Virus registriert. Sie verliefen alle mild.

http://www.news.de/article/1348/inzwischen-97-opfer-in-mexiko

hallööchen, ich habe den eindruck, das die schweinegrippe genauso aktuell ist, wie zu dem zeitpunkt, wo wir bürger das erste mal davon gehört haben. nämlich GAR NICHT. es sei denn du willst dir SORGEN MACHEN. dann kann sie für dich aktuell sein. alles gute

In Österreich gibt es bislang drei Fälle - Wien, Graz und in Niederösterreich.

Heute stand noch ein Bericht in der Zeitung, dass ein 4-jähriges Mädchen neu davon betroffen ist. Aber die ist in den USA gewesen und hat sich wohl dort infiziert.

Zwei neue Fälle von Schweinegrippe in Bayern

Freitag, 05. Juni 2009, 10:59 Uhr

(http://www.bild.de/BILD/regional/muenchen/dpa/2009/06/05/zwei-neue-faelle-von-schweinegrippe-in-bayern.html)

Hallo Sabine60, um die Dynamik der Entwicklung deutlich zu machen, hier die Berichtigung zu den Zahlen von Lena101 vom 05.Juni 22.24 Uhr nach Angaben der WHO vom 05.Juni 2009 6:00 GMT , Update 44 : Gesamterkrankungen (bestätigt) 21.940, davon 2667 innerhalb der letzten 2 Tage ( + 14 %!!!), verteilt auf 69 Länder !! Die Problematik auch dieser offiziellen Zahlen der WHO am Beispiel Deutschland: WHO - Angabe: 43 Erkrankungen, davon 15 innerhalb der letzten 2 Tage (+ 65 % !!); die Zahlen des RKI lagen zu diesem Zeitpunkt bei 49 Erkrankungen !!! Gehe davon aus, das die veröffentlichten Zahlen viel zu gering sind. So haben z.B. die USA vor c.2 Wochen nur noch sehr schwer verlaufende Fälle von Grippe auf A (H1N1)untersucht. Was nicht untersucht wird, fällt dann logischerweise nicht mehr unter Schweinegrippe !! Dies Verfahren wurde übrigens vor c. 5 Wochen auch auf Mexiko angewendet und führte zu einer wundersamen dramatischen Verminderung der Erkrankungen. Der Grund für dieses Verhalten liegt einfach in den nicht vorhandenen Laborkapazitäten zur Feststellung von H1N1 - Mexiko kann diese Untersuchungen überhaupt nicht vornehmen.Mittlerweile sind aufgrund des vorhandenen Datenmaterials offizielle Rückrechnungen für Mexiko möglich und auch durchgeführt; suche danach unter RKI/WHO und Du wirst staunen !!!
Das seit einigen Wochen in der Tagespresse kaum noch Infos über H1N1 zu finden sind ist deutlich festzustellen - warum wohl ??? Einen schönen Abend noch !! bodo

Was möchtest Du wissen?