Ist die Scheidenentzündung auch weg wenn Bakterien weg sind?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So eine Scheidenentzündung kann langwierig sein. Ich hatte mal einige Jahre damit zu kämpfen, bis mir ein Frauenarzt endlich das richtige Mittel verschrieb. Bei mir waren es aber Pilze.

Entzündungen kenne ich aber auch. Als ich ein junges Mädchen war, trug ich die falsche Unterwäsche und Nachtkleidung.

Seitdem lasse ich nur noch reine Baumwolle an die Region ran und achte darauf, dass es im Schritt nicht zu eng ist und reibt.

Weiterhin nehme ich immer Öl, dem ich etwas Teebaumöl zusetze. Auf 50ml Pflanzenöl oder Mandelöl 10-20 Tropfen Teebaumöl. Man muss es ausprobieren und wenn es zu sehr brennt, dann sofort mit reinem Öl nachwischen und mehr Öl zusetzen.

Nach der Toilette immer etwas Toilettenpapier nass machen, abtupfen und mit trockenem nachtupfen, dann mit dem Öl einreiben. Beim Duschen kein Duschgel ranlassen, nur klares Wasser und zum Schluss kalt ausspülen.

So habe ich meine Probleme gut in den Griff bekommen.

jeanny13 10.09.2016, 14:41

bei mir sind es Bakterien und keine Pilze. NOCH da ja durch Antibiotika oft ein Pilz folgt :/

Ich hatte eigentlich auch schon immer Probleme im Genitalbereich. Jedoch meistens eine Blasenentzündung. Naja und jetzt das erste mal eine bakterielle Entzündung der Scheide. Es ist extrem nervig! Ich weiss schon nicht mehr wie es ist wenn unten rum alles normal ist. 

Ich trage eigentlich immer Baumwollslips. Nie Tangas und wasche meine Scheide nur mit Wasser. Verwende keine Intimhygienemittel. Benutze ungern Tampons daher Slipeinlagen oder Binden. Je nach Stärke der Blutung.

Danke für den Rat mit dem Öl. Werd es mal versuchen.

1

Was möchtest Du wissen?